DAF ArtikelMeerforelle

Angeln — Forellen sind überall zu Fangen!

Forellenangeln — von Fein bis Simpel in Bach und Teich

Über das Angeln auf Forel­len kom­men wer­den vie­le über­haupt erst an das Angeln her­an­ge­führt. An Forel­len­tei­chen, die in ganz Deutsch­land zu fin­den sind, ent­de­cken vie­le den Ang­ler in sich. Forel­len­an­geln ist jedoch viel mehr als das, was man mit einem Forel­len­teich in Ver­bin­dung bringt. Forel­len, die die­ses Jahr den Titel “Fisch des Jah­res 2013” tra­gen, leben in allen Gewäs­ser­zo­nen: Bach­fo­rel­len sind die rot­ge­tupf­ten Schön­hei­ten der Bäche, See­fo­rel­len sind kräf­ti­ge Räu­ber in den Seen Süd­deutsch­lands. Die Meer­fo­rel­len pen­deln zwi­schen Meer, in dem sie den Haupt­teil ihres Lebens ver­brin­gen, und Fluss, wo sie ihre Laich­plät­ze auf­su­chen. Das Angeln auf Forel­len ist also eigent­lich über­all in Deutsch­land mög­lich. Und auch die Metho­den vari­ie­ren. Forel­len wer­den mit vie­len unter­schied­li­chen Ködern gefan­gen. Von natür­li­chen Ver­füh­rern wie Maden über Kunst­kö­dern wie Flie­gen bis hin zu syn­the­ti­schen Forel­lentei­gen gibt es eine Viel­zahl der Mög­lich­kei­ten an Forel­len­kö­dern. Beliebt ist auch das Flie­gen­fi­schen auf Forel­len. Die Mög­lich­kei­ten und Wege sind also mehr als viel­fäl­tig. Eines ver­bin­det den Ang­ler im “Forel­len­puff” mit dem Flie­gen­fi­scher in Island, auch wenn der zweit genann­te dage­gen argu­men­tie­ren wür­de: Das Forel­len­an­geln.

...sowas wird man  in einem Forellenteich leider eher nicht fangen.
…sowas wird man in einem Forel­len­teich lei­der eher nicht fan­gen.

Angeln im Forellenteich

Die wohl ein­fachs­te Art eine Forel­le zu fan­gen. Forel­len­se­en wer­den mas­siv mit Zucht­fi­schen besetzt und der Ang­ler kann dann gegen Bezah­lung in die­sem Teich angeln. Meist wer­den Regen­bo­gen­fo­rel­len in Forel­len­tei­chen gefan­gen. Den Köder, den man dort oft­mals im Ein­satz beob­ach­ten kann, ist spe­zi­el­ler Forel­lenteig. Die­se bun­ten Teig­mi­schun­gen mit inten­si­ven Geruchs­aro­men sind ein extrem belieb­ter Forel­len­kö­der. Der Forel­lenteig wird am Grund, an der Pose oder Was­ser­ku­gel sowie am Sbi­ro­li­no gefischt. Der Teig wird zu einem Trop­fen geformt und ange­kö­dert und dann je nach Mon­ta­ge aktiv oder pas­siv gefischt, das Schlepp­an­geln mit Sbi­ro­li­no oder Was­ser­ku­gel ist eben­so häu­fig an den Tei­chen zu sehen. Einen guten Ruf haben vie­le Forel­len­tei­che in Däne­mark, da die­se dafür bekannt sind, dass dort beson­ders gro­ße Sal­mo­ni­den für die Ang­ler besetzt wer­den. Kurz gesagt: Fisch gegen Bares wie auf dem Fisch­markt, aber ganz so ein­fach ist es auch hier nicht. Auch hier will der Schup­pen­trä­ger erst­mal gefan­gen wer­den. Auch hier an den soge­nann­ten “Put and Take Seen” sind wah­re Exper­ten unter­wegs, die mit moder­nen Mon­ta­gen fischen und ihre Fän­ge für sich spre­chen las­sen.

Silberbarren” der Ostsee: Meerforellen

Meerforelle
Meer­fo­rel­le aus Island — das und vie­les mehr bei “Dicht am Fisch”

Meer­fo­rel­len­an­geln ist ein­zig­ar­tig — mit der Wat­ho­se geht es weit in die Ost­see hin­ein, um dort in den Rin­nen Meer­fo­rel­len zu fan­gen! “Sal­mo trut­ta trut­ta”, so der latei­ni­sche Name, ist ein wil­der Ver­tre­ter in den Flu­ten oder Ost­see. Man nennt ihn auch den “Fisch der Tau­send Wür­fe”, doch das dürf­te glück­li­cher­wei­se nicht der Fall sein. Zwar kom­men Tage ohne Fisch­kon­takt vor, doch wer regel­mä­ßig zum Meer­fo­rel­len­an­geln an die Küs­te kommt, der wird auch bald sei­ne Trut­te lan­den kön­nen. Neben vie­len Tipps zu Metho­den und Stra­te­gi­en haben wir auch vie­le Berich­te mit etli­chen Bil­dern vom Angeln auf die Schön­hei­ten der Ost­see in Schles­wig-Hol­stein. Auch wir fah­ren min­des­tens ein­mal im Jahr zu Wolf-Die­ter Kai­ser von “Rügen­fi­shing by Kai­ser”, um dort mit Boot in den Gewäs­sern um Rügen zu fischen. Wolf-Die­ter ist ein klei­ner Geheim­tipp, wenn es um einen Angel­gui­de für Meer­fo­rel­len auf Rügen geht. Wir kön­nen ihn und sei­ne Boo­te aber auch wärms­tens für das Hecht­an­geln auf Rügens Bod­den emp­feh­len. Tipps zu Ködern und Stra­te­gi­en und vie­les mehr könnt Ihr hier möch­te: Arti­kel über das Angeln auf Meer­fo­rel­len. Und wer es noch nicht ver­sucht hat, der soll­te es auf jeden Fall in Angriff neh­men, da auch die­se Angel­art einen ganz eige­nen, beson­de­ren Reiz hat.

Bachforellen: Berichte und ein Guide zum Forellenangeln im Schwarzwald

What a beauty!
What a beau­ty!

Bach­fo­rel­len sind in vie­ler Augen beson­ders hübsch anzu­se­hen­de Fische. “Sal­mo trut­ta fario”, wie der latei­ni­sche Name der rot­ge­tupf­ten Forel­len­art lau­tet, leben in der soge­nann­ten Forel­len­re­gi­on. Die­se oft die Ober­läu­fe  in de noch ber­gi­gen Regio­nen mit schnell flie­ßen­den Bächen. Kies­bet­ten, kal­tes Was­ser und Unter­stän­de sowie tie­fe Gum­pen zeich­nen die­se Gewäs­ser aus. In Deutsch­land sind die Mit­tel­ge­bir­ge und alle Gebir­ge Süd­deutsch­land wie der Schwarz­wald und die Alpen­re­gi­on Regio­nen mit einem natür­li­chem Bestand an Bach­fo­rel­len. Vie­len ist jedoch  nicht bekannt, dass man sie auch im äußers­ten Nor­den fan­gen kann. Die Auen und Flüs­se Schles­wig-Hol­steins und Nie­der­sach­sens wei­sen teil­wei­se einen erstaun­lich guten Bestand auf. Auch hier im Flach­land ist die­se schö­ne Form des Angelns also mög­lich! Zu all die­sen Regio­nen haben wir vie­le Fang­be­rich­te und Bil­der von gefan­ge­nen Sal­mo­ni­den!

Mit der Flie­gen­ru­te bewaff­net berich­ten Danie­la und Chris­tin aus Deutsch­land, der Schweiz und von ihren Urlau­ben über ihre Erleb­nis­se beim Forel­len­fi­schen. Wer es ein­sa­mer und nörd­lich möch­te, der soll­te sich die Arti­kel aus Island zum The­ma “Brown Trout” anschau­en. Das Schö­ne dabei ist, dass man Stja­ni auch besu­chen kann, da er Angel­gui­dings auf Island anbie­tet. An den wil­den Bächen, Flüs­sen und Seen Islands geht es dann neben Bach­fo­rel­len auch auf Saib­lin­ge, Meer­fo­rel­len und Lach­se! Wenn es dahin oder in die Wild­nis Lapp­lands gehen soll­te gibt es einen Mann, der einem dies zu erschwing­li­chen Prei­sen anbie­ten kann. Cars­ten Dogs von “Puk­ka Desti­na­ti­ons” ist die rich­ti­ge Wahl für den beson­de­ren Angel­ur­laub! Die meis­ten der Bäche und Flüs­se mit gutem Bestand sind jedoch in pri­va­ter Pacht. Angel­ver­ei­ne und Pri­vat­per­so­nen pach­ten sich die Stre­cken der Gewäs­ser, so dass es häu­fig nicht ganz ein­fach ist, den Forel­len nach­zu­stel­len. Bach­fo­rel­len wer­den wie erwähnt mit Flie­gen gefan­gen, beliebt und erfolg­reich sind aber auch ande­re Bach­fo­rel­len­kö­der: Klei­ne Wob­bler, Spin­ner und ande­re Kunst­kö­der sind erfolg­rei­che Beglei­ter auf der Pirsch. Forel­len­ang­ler tau­schen die Dril­lin­ge gern gegen Ein­zel­ha­ken aus, dies hat den Sinn, dass Fische, die zurück­ge­setzt wer­den sol­len, kei­ne Ver­let­zun­gen davon­tra­gen. Auch ist das Angeln mit Natur­kö­dern ist mög­lich, jedoch sehr umstrit­ten, da “releas­te” Fische kaum eine Über­le­bens­chan­ce haben, wenn der Köder tief geschluckt wur­de und töd­li­che Ver­let­zun­gen ver­ur­sacht hat.

Salmonide
…ein wun­der­schö­ner Fisch!

Wie erwähnt sind kaum Bach­fo­rel­len­ge­wäs­ser in Deutsch­land frei zu bean­geln. Erlaub­nis­schei­ne müs­sen gekauft wer­den oder das Angeln ist an dem Abschnitt nicht erlaubt. In vie­len Fäl­len kommt man nur über Vit­amin B, also Bezie­hun­gen an die begehr­te Erlaub­nis. Glück­li­cher­wei­se kön­nen wir genau das anbie­ten, (noch) ein abso­lu­ter Geheim­tipp zum The­ma: Wer mal in einem wun­der­schö­nen Bach im Schwarz­wald mit einem außer­ge­wöhn­lich gutem Bestand an Bach­fo­rel­len fischen möch­te, der soll­te sich an Nico Rie­del wen­den. Nico bie­tet sich an zwei Bächen im Schwarz­wald als Angel­gui­de für das Bach­fo­rel­len­an­geln an! Hier fischen nur ganz weni­ge, und das macht sich in den Fän­gen bemerk­bar! Berich­te mit Bil­dern von Nico und Infos rund um sein Gui­ding-Ange­bot in Süd­deutsch­land fin­den sich hier: Forel­len­gui­ding im Schwarz­wald

Fliegenfischen auf Forellen

Fliegenfischen in Island - für viele ein Urlaubsziel!
Flie­gen­fi­schen in Island — für vie­le ein Urlaubs­ziel!

Eine sehr ele­gan­te Form des Angeln auf Forel­le ist das Flie­gen­fi­schen. Mit feins­tem Gerät und der Schnur als Wurf­ge­wicht wird hier mit Flie­gen als Köder auf Forel­len gefischt. Wir die Initia­to­ren von “Dicht am Fisch” kön­nen wir zwar kaum Wis­sen und Tipps für Flie­gen­fi­scher ver­mit­teln, aber wir haben genug Mate­ri­al, um wohl jeden Ang­ler für die Flie­gen­fi­sche­rei begeis­tern zu kön­nen. Neben Berich­ten vom Meer­fo­rel­len­an­geln mit der Flie­gen­ru­te über Bach­fo­rel­len in Deutsch­land und der gan­zen Welt berich­ten wir regel­mä­ßig. Auch schrei­ben Grö­ßen wie Kathryn Maroun aus den USA, der Angel­gui­de Stja­ni Ben von Ice­land Angling Tra­vel und die von face­book even­tu­ell bekann­ten wie Danie­la Bevil­ac­qua und Chris­tin Breu­ker berich­ten von ihren Erleb­nis­sen vom Flie­gen­fi­schen. Deutsch­land, Nor­we­gen, Lapp­land in Schwe­den, die Baha­mas, Süd­ame­ri­ka und vie­le wei­te­ren Regio­nen! Die Gefahr, sich mit der Lei­den­schaft anzu­ste­cken, kann also bei jedem Besuch die­ser Web­site stei­gen, denn tol­le Fotos von wun­der­schö­nen Sal­mo­ni­den in teils unbe­rühr­ter Natur und Auf­nah­men spek­ta­ku­lä­rer Drills sind schlicht und ergrei­fend anste­ckend. Wer das Risi­ko in Kauf neh­men möch­te, der soll­te auf den gleich fol­gen­den Link kli­cken, denn da gibt es die Bericht sowie die spek­ta­ku­lä­ren Fotos: Flie­gen­fi­schen auf Forel­len.

Was sagt Ihr zu Forel­len­tei­chen und wel­che Sal­mo­ni­de ist Euer Ziel­fisch? Wir freu­en uns aus Eure Kom­men­ta­re!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close