2012

Kapitaler Zander aus der Elbe in Niedersachen

Angeln auf Wels bringt 87er Zander

Da ich vor kur­zem beim Zan­der­an­geln in der Elbe einen star­ken Wels von 147cm fing, woll­ten Den­nis „Der Baron“ und ich es am Wochen­en­de mal etwas geziel­ter auf Wels ver­su­chen. Am Spot ange­kom­men, wur­de daher zunächst ein­mal das Drei­bein auf­ge­baut. Es kamen zwei kräf­ti­ge 3,30m lan­gen Ruten zum Ein­satz, die jeweils ein Wurf­ge­wicht von 150g hat­ten und 6000er Frei­lauf­rol­len die mit einer 0,17mm star­ken gefloch­te­nen Haupt­schnur bespuhlt waren. Gefischt wur­de mit einer „klas­si­schen“ Grund­mon­ta­ge mit 100g Tel­ler­blei­en. Als Köder dien­ten Tau­wür­mer, die als Bün­deln von ca. fünf Wür­mern an gro­ßen Dril­lin­gen anbo­ten wur­den.

Lei­der tat sich eine gan­ze Zeit rein gar nichts, kein ein­zi­ger Biss war zu ver­bu­chen. So ent­schlos­sen wir uns, ein biss­chen Akti­on in den bis jetzt recht lang­wei­li­gen Tag zu brin­gen. Also schnell das Ansitzt­ack­le gegen unser Zan­der­spinn­ta­ck­le getauscht, Gum­mi­fi­sche mon­tiert und los ging es. Die sechs Wind­stär­ken mach­ten das Füh­ren des Gum­mi­fi­sches und die Bis­ser­ken­nung nicht gera­de leicht. Doch nach gut 10 Wür­fen bekam ich dann auch gleich einen guten Biss auf mei­nen neon­grü­nen Ber­kley Ripp­le Shad, doch lei­der stieg der Fisch nach ca. fünf Sekun­den wie­der aus. Danach wech­sel­te Den­nis auch auf eine „Schock­far­be“ und mon­tier­te einen 4,5“ Lun­ker City Shaker in der Far­be Lime­treu­se. Das stell­te sich als gute Ent­schei­dung her­aus, denn zwei Wür­fen spä­ter bekam er einen knall­har­ten Biss.

Neuer PB für Dennis
Neu­er PB für Den­nis

Nach­dem der Anhieb saß, sag­te er sofort: wenn das ein Zan­der sein soll­te, ist das auf jeden Fall mein neu­er „Per­so­nal Best“! Zuerst woll­te sein Geg­ner gar nicht vom Grund hoch kom­men, ist es viel­leicht doch ein Wels? Aber kur­ze Zeit spä­ter durch­drang ein mas­si­ver Zan­der­kör­per die Was­ser­ober­flä­che, der dann per Hand­lan­dung gelan­det wur­de. Ein anschlie­ßen­des Mes­sen ergab dann 87cm, neu­er PB für Den­nis, dickes Petri noch mal dafür! Durch sei­nen bul­li­gen Kör­per hät­ten wir den Zan­der eigent­lich auf Ü90cm geschätzt. Lei­der war der Sta­chel­rit­ter so schwer, dass er Den­nis beim anschlie­ßen­den kur­zem Foto­shoo­ting aus der Hand ins Was­ser glitt, weil er ihn ein­fach nicht mehr hal­ten konn­te. Danach fisch­ten wir noch ein wenig wei­ter, die Bis­se blie­ben jedoch aus. Das war jetzt schon der drit­te kapi­ta­le Räu­ber in die­sem noch jun­gen Jahr, mal schau­en wie es wei­ter­geht.

Tight lines Euer Sören aka Ter­ry Tench

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Sören

Ich habe 2009 den DaF Blog bzw. 2014 den Shop gestartet und seit dem habe ich viel Zeit und Liebe in "mein Baby" gesteckt. Die Zeiten mit einer dreistelligen Anzahl an Angeltagen im Jahr sind vorbei, aber natürlich bin ich noch so häufig wie möglich am Wasser, um Süß- und Salzwasserräuber zu ärgern.

Das könnte Dich auch interessieren

5 Kommentare

  1. Hi,guter Zan­der aber war­um hält‘s Du den Fisch so weit vom Kör­per, Ich weiss warum.Bleib ehr­lich auch bei dei­nen Bil­dern,
    Gruß Peter

  2. Dan­ke noch­mal an Ter­ry für den gei­len Bericht und ein über­fet­tes GEILOMATIK für die neue Sei­te !!!!!!!!!!!
    Bin stolz auf euch.….…

    Greetz
    Der Baron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close