MethodenZander

Zanderangeln – Elbe und Rhein im Vergleich

Zanderangeln in der Elbe und im Rhein

In unse­rem Arti­kel „Der Zan­der – Angeln auf Zan­der in den Jah­res­zei­ten“ haben wir über die ver­schie­de­nen Stra­te­gi­en des Zan­der­an­gels im Som­mer (Mai bis Sep­tem­ber), im Herbst (Okto­ber und Novem­ber) und im Win­ter (Dezem­ber und Janu­ar) mit Haupt­au­gen­merk auf die Elbe geschrie­ben. Da Sascha (ZZ) ja zur Zeit wegen sei­nem Stu­di­um noch bis zum Som­mer 2013 in Düs­sel­dorf wohnt, fischt er natür­lich auch ab und an im Rhein auf Zan­der. Wir haben uns daher gedacht, mal einen Ver­gleichs­ar­ti­kel über die Elbe und den Rhein zu ver­fas­sen. Denn das Angeln auf Zan­der in den bei­den Flüs­sen bringt schon eini­ge Unter­schie­de mit sich.

Kapitaler Elbzander
Kapi­ta­ler Elb­zan­der

Die Spots sind in der Regel gleich: Buh­nen­fel­der, Hafen­ein­fahr­ten und Hafen­be­cken sind in bei­den Flüs­sen die Stel­len, an denen man mit Zan­der­fän­gen rech­nen kann. Im Som­mer ist es auch am Rhein am sinn­volls­ten an Buh­nen­fel­dern zu fischen. Im Herbst/Winter angelt man dann eher an Hafen­ein­fahr­ten und in Hafen­be­cken, also eigent­lich genau so wie an der Elbe auch.

Zanderangeln – Elbe und Rhein im Vergleich
Zan­der­an­geln – Elbe und Rhein im Ver­gleich

Jetzt zu den Unter­schie­den in Rhein und Elbe. In der Tiden­el­be bei Ham­burg ist es immer wich­tig auf die Gezei­ten zu ach­ten. Ablau­fend Was­ser und die ers­ten bei­den Stun­den vom auf­lau­fend Was­ser sind in der Regel am viel­ver­spre­chends­ten. Im Rhein jedoch gibt es kei­ne Gezei­ten wie in der Elbe, da spielt eine ganz ande­re Sache ein wich­ti­ge Rol­le, der Pegel­stand! Ein fal­len­der Pegel bekommt den Fischen in der Regel nicht so gut, wie ein stei­gen­der Pegel, vom Nor­mal­stand aus gese­hen. Des­we­gen soll­te man sich immer über den gera­de herr­schen­den Pegel infor­mie­ren. Zudem kommt hin­zu, dass die Elbe viel trü­ber als der Rhein ist. Das wirkt sich natür­lich auch auf die Wahl der Kunst­kö­der­far­ben aus. Im Rhein lau­fen im Ver­gleich zur Elbe mehr gedeck­te Far­ben wie z.B. Moto­roil, Arkan­sis Shi­ner, Ayu, und Ale­wi­fe. Gefischt wer­den die klas­si­schen Model­le, die auch an der Elbe gefischt wer­den. Kopy­tos, Shaker, Swim­Fish, Fin-S-Fish, Kau­lis, Play­boys usw. wer­den den Stach­le­rit­tern ange­bo­ten. Gera­de Moto­roil ist eine super Far­be für den Rhein, da sie sehr den Grun­deln (Grun­del­pla­ge im Rhein) ähnelt, von denen es im Rhein nur so wim­melt. Die Grun­deln ste­hen natür­lich ganz oben auf dem Spei­se­plan der Zan­der, da liegt es nahe, dass man sei­ne Köder dem­entspre­chend anpasst. Das kla­re Was­ser des Rheins trägt auch dazu bei, dass man ver­mehrt Zan­der in der Däm­me­rung oder im Dun­keln fängt. Im Schutz der Dun­kel­heit zie­hen die Zan­der in die Buhen­fel­der und an den Stein­pa­ckun­gen ent­lang, um sich die Bäu­che voll­zu­schla­gen. Jetzt kommt die Zeit der Wob­bler. Flach­lau­fen­de Wob­bler ent­lang der Stein­pa­ckun­gen geführt sind im Rhein ein abso­lu­ter Topp­kö­der. Klar wer­den auch im Hel­len Zan­der mit Wob­blern fan­gen, aber vor allem im Dun­keln brin­gen sie immer wie­der klas­se Fische.

starker Winter-Zander aus dem Rhein
Star­ker Win­ter-Zan­der aus dem Rhein

Also wie Ihr seht, soll­te man sich doch ein wenig umstel­len, wenn man als Elb­ang­ler im Rhein auf Zan­der­jagd geht und eben­so müs­sen sich Rhein­ang­ler umstel­len, wenn sie ein­mal die Ham­bur­ger Zan­der­kant besu­chen. Aber das ist es ja auch, was das Angeln so beson­ders macht. Immer auf der Suche nach der bes­ten Tak­tik, um den Fisch des Lebens zu fan­gen!

Im die­sem Sin­ne tight lines Euer DAF Team!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Sascha

Quasi seit der ersten Minute mit am Start. Zielfisch Nr.1 ist immer noch ganz klar der Zander. Aber auch Hechte, Meerforellen in der Ostsee, Lachse in DK und Wolfsbarsche in Irland stehen jedes Jahr auf's Neue auf der Liste. Mal schauen was da in der Zukunft noch dazu kommen wird...

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close