Buch Vorstellungen

Buchvorstellung: Raubfisch Angeln auf Holländisch

Raubfisch Angeln mit Bertus Rozemeijer

Das Cover von Raubfischangeln auf Holländisch
Das Cover von Raub­fisch­an­geln auf Hol­län­disch

Zum Autor Ber­tus Roze­mei­jer muss man eigent­lich kei­ne Wor­te mehr ver­lie­ren, denn erst ein­fach eine Insti­tu­ti­on in Sachen Raub­fisch­an­geln. Der 1950 gebo­re­ne Nie­der­län­der schrieb bereits 1981 sein ers­tes Buch und präg­te ver­schie­de­ne Angel­me­tho­den wie Flie­gen­fi­schen auf Hecht, Ver­ti­kalan­geln und das Fischen mit Jerk­baits maß­geb­lich mit. Unter fol­gen­dem Link fin­det Ihr ein Inter­view mit Ber­tus.

Das Vor­wort des Buches nutzt Blin­ker Chef­re­dak­teur Hen­ning Stil­ke, um von eini­gen Angel­er­leb­nis­sen mit dem Autor Ber­tus Roze­mei­jer zu berich­ten. Ein Indi­ka­tor für Ber­tus Revier­kennt­nis­se und sei­ne Fähig­kei­ten als Gui­de ist, dass Hen­ning Stil­ke bei jedem sei­ner Besu­che einen Meter­hecht fing und Ber­tus ihn auch zu sei­nem Hecht PB von 1,25m brach­te. In der Ein­lei­tung fin­den sich grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen zu der Ent­ste­hung der vie­len hol­län­di­schen Gewäs­ser, zum Erlaub­nis­schein, der Anmie­tung von Angel­boo­ten und zum Catch & Release, was in den Nie­der­lan­den bekannt­lich groß geschrie­ben wird. Bevor das ers­te von 4 Kapi­teln “Zan­der — zum Hol­län­der gewor­den” beginnt, fin­det man eine Über­sicht zu 14 ver­schie­de­nen Angel­re­vie­ren, wel­che Ber­tus auf ins­ge­samt 50 Sei­ten vor­stellt.

Zander — zum Holländer geworden

Die ers­ten 6 Sei­ten die­ses Kapi­tel wid­met Ber­tus der Metho­de, mit der wohl die meis­ten Raub­fisch­ang­ler begon­nen haben: Toter Köder­fisch an der Posen­mon­ta­ge. Zwar gibt es auch bei die­ser tra­di­tio­nel­len Metho­de eini­ges zu beach­ten, etwas kom­pli­zier­ter wird es dann aber erst bei den fol­gen­den The­men “modern ver­ti­kal”, Tech­nik mit zwei Ruten” und “in der Drift”. Da Ber­tus als einer der Erfin­der des ver­ti­ka­len Angels auf Zan­der gilt, gibt es sicher auch vie­le erfah­re­ne Sports­freun­de, die sich hier noch etwas abgu­cken kön­nen. Abge­run­det wird die­ses Kapi­tel durch das, was wir alle wol­len: Gute Spots zum Zan­der­an­geln!

Einer von unzähligen Zander, die Bertus bereits fangen konnte.
Einer von unzäh­li­gen Zan­der, die Ber­tus bereits fan­gen konn­te.

Hecht — in allen Gewässern zu Hause

Bertus und ein kapitaler Hecht
Ber­tus und ein kapi­ta­ler Hecht

Das Ber­tus Roze­mei­jer dem Hecht den größ­ten Teil die­ses Buches wid­met ist nicht wirk­lich über­ra­schend, auf 50 Sei­ten dreht sich alles um den Esox. Hier wer­den detail­liert die ver­schie­dens­ten Facet­ten des Hecht­an­geln beleuch­tet. Unter ande­rem nimmt Ber­tus die The­men “Flie­gen­ru­te und Strea­mer”, “Spinn­fi­schen und Baitcas­ting”, “sys­te­ma­tisch Schlep­pen” und “mit totem Köder­fisch genau unter die Lupe. In allen Berei­chen gibt es theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Tipps, die sowohl Anfän­gern als auch fort­ge­schrit­te­nen Ang­lern wei­ter­hel­fen. Ein beson­de­res Augen­merk gilt den bes­ten Hecht­ge­wäs­ser in den Nie­der­lan­den. Es wer­den ver­schie­de­ne Revie­re inklu­si­ve Kar­te, die jeweils bes­ten Spots und Jah­res­zei­ten vor­ge­stellt. Wer in die Nie­der­lan­de zum Hecht­an­geln fährt, wird mit die­sen Infor­ma­tio­nen sicher­lich bes­ser fan­gen.

Barsch — den dicken auf der Spur

Bar­sche fängt man in den Nie­der­lan­den in fast allen Gewäs­sern, auch wenn man nicht gezielt dar­auf angelt. Da Bar­sche in den hol­län­di­schen Gewäs­sern beson­ders groß wer­den und hier regel­mä­ßig Fische jen­seits der magi­schen 50cm Mar­ke gefan­gen wer­den, ist es beson­ders inter­es­sant gezielt auf die gro­ßen Bar­sche zu angeln. Ber­tus nennt sei­ne bei­den Lieb­lings­ge­wäs­ser für Groß­bar­sche und berich­tet wo die jewei­li­gen Hot­spots an den Gewäs­ser sind.

Rapfen — ein Neuling in Holland

Das Kapi­tel Rap­fen ist in Rela­ti­on zu Zan­der und Hecht rela­tiv kurz gehal­ten. Zwar wer­den “wich­ti­ge Beob­ach­tun­gen”, “die bes­ten Rap­fen­ge­wäs­ser”, Köder und die bes­ten Tages­zei­ten zum Rap­fen­an­geln ange­schnit­ten, wer jedoch detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zum Rap­fen­an­geln möch­te, dem sei “Jäger der Flüs­se” von Flo­ri­an Läu­fer emp­foh­len.

Guiding in den Niederlanden

Am Ende des Buches wer­den neben Ber­tus Roze­mei­jer sechs wei­te­re Gui­des vor­ge­stellt, die einem den Ein­stieg in das Raub­fisch­an­geln in den Nie­der­lan­den erleich­tern. Ber­tus stellt hier nur Gui­des vor, die er per­sön­lich kennt und deren Gui­ding er mit gutem Gewis­sen emp­feh­len kann.

Hier fin­det Ihr eine Lese­pro­be des Buches: North-Guiding.com

Raub­fisch Angeln auf Hol­län­disch – von Ber­tus Roze­mei­jer 176 Sei­ten
ISBN 978–3‑942366–29‑8
Copy­right 2013 by
NORTH GUIDING.COM Ver­lag GmbH, Ham­burg

Hier könnt Ihr Ber­tus Roze­mei­jer in Akti­on sehen:

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close