Buch VorstellungenZander

Buchtipp: Der Zander — Modernes Fische finden

Tipp: Modernes Buch über das Zanderangeln

 “Moder­nes Fische fin­den — Der Zan­der”. Was bringt die bes­te Angel­tech­nik, wenn man an der fal­schen Stel­le angelt?

Buch übers Zanderangeln: Modernes Fische finden - Der Zander
Moder­nes Fische fin­den — Der Zan­der

Auf dem Markt gibt es mitt­ler­wei­le eine gan­ze Rei­he von nütz­li­chen Angel­bü­chern, das The­ma Zan­der­an­geln wird dabei selbst­ver­ständ­lich auch behan­delt. Die Macher des Buches “Moder­nes Fische fin­den — Der Zan­der”, Mar­tin Jacobs und Jens Bie­ge­mei­er, waren aller­dings der Mei­nung, dass es in ande­ren Angel­bü­chern, die sich mit dem Zan­der­an­geln beschäf­ti­gen, meis­tens zu sehr um die Köder und Tech­ni­ken geht. Als Ang­ler mit über­schau­ba­rer Erfah­rung und Fang­er­folg steht man am Was­ser und ver­bringt häu­fig viel zu viel Zeit damit Köder zu wech­seln oder von Spot zu Spot zu lau­fen. Und letzt­lich fängt doch nur der Köder, der im Was­ser ist.

Wir kön­nen uns bei die­ser Mei­nung nur anschlie­ßen. Der ent­schei­den­de Fak­tor, um über­haupt Zan­der und natür­lich auch ger­ne gro­ße Zan­der zu fan­gen, ist dass man so viel Zeit wie mög­lich an poten­ten Gewäs­sern ver­bringt und hier je nach Jah­res­zeit und Bedin­gun­gen die rich­ti­gen Stel­len befischt. Wenn man zur rich­ti­gen Zeit am rich­ti­gen Platz ist, wird sich der Fang­er­folg schon ein­stel­len, egal ob man jetzt einen dunk­le­ren oder hel­le­ren Köder in 10, 12 oder 15cm fischt und die­sen fau­lenzt oder jiggt.

Ziel des Buches: Zander verstehen

Auch wenn wir nicht bei den Autoren nach­ge­fragt haben, aber das Buch macht den Ein­druck, als wenn das Ziel des Buches ist, den Zan­der mit sei­nen Ver­hal­tens­wei­sen und Vor­lie­ben je nach Gewäs­ser­art zu ver­ste­hen. Ganz nach dem Mot­to, nur wer wie ein Zan­der denkt und weiß, wo er sich auf­hält kann auch Zan­der fan­gen. So ist das Buch in ver­schie­de­ne Teil­be­rei­che unter­teilt die je nach Inhalt mit prak­ti­schen Tipps von erfolg­rei­chen Zan­derang­lern ange­rei­chert wer­den.

Das Buch ist in fol­gen­de Kapi­tel auf­ge­teilt:

  • Ein­lei­tung
  • Kapi­tal 1 — Die San­der
  • Kapi­tel 2 — Das Tro­phie­sys­tem
  • Kapi­tel 3 — Der Zan­der und sei­ne Beu­te
  • Kapi­tel 4 — Die Grö­ße des Zan­ders
  • Kapi­tel 5 — Hin­ter­grund­wis­sen — tech­ni­sche Hilfs­mit­tel
  • Kapi­tel 6 — Umwelt­ein­flüs­se
  • Kapi­tel 7 — Wind und Wet­ter
  • Kapi­tel 8 — Lebens­räu­me des Zan­ders
  • Abschluss & Aus­blick

Jedes der 8 Kapi­tal ist in ver­schie­de­ne Unter­be­rei­che auf­ge­teilt. Es wird detail­liert auf die diver­sen The­men­be­rei­che ein­ge­gan­gen wird. Das Buch wur­de mit zahl­rei­chen Gra­fi­ken, Fotos, Echo­lot­bil­dern etc. auf­ge­hübscht, so dass aus kom­pli­zier­te­re Inhal­te ver­ständ­lich, bild­lich erklärt wer­den. Hier fin­det Ihr eine Vor­schau von 40 Sei­ten.

Wir haben das Buch  “Moder­nes Fische fin­den — Der Zan­der” noch nicht kom­plett durch­ge­le­sen, aber auch beim inten­si­ven Über­flie­gen wird schon deut­lich, das es vie­le Inhal­te gibt, die wir vor­her noch nie in einem Zan­der­buch gele­sen haben. Ein Bei­spiel dafür sind Zan­der die mit Trans­mit­tern ver­se­hen und in den ver­schie­de­nen Gewäs­sern (Stau­see, Fluß, See) ver­folgt wur­den, so dass man erken­nen kann zu wel­cher Jah­res­zeit sie sich wo auf­hal­ten.

Ins­ge­samt wur­den für die­ses Buch 3000 Sei­ten wis­sen­schaft­li­cher Stu­di­en genutzt, bei der über 90.000 Zan­der beob­ach­tet, gefan­gen oder mit Radio­trans­mit­tern ver­folgt wur­den. “Ihre Rou­ten durch Seen und Flüs­se wur­den zu den jewei­li­gen Jah­res­zei­ten auf­ge­nom­men. Sie wur­den mit dem Echo­lot geor­tet, von Fischern mit Net­zen und von Ang­lern mit Ruten gefan­gen. Die Wis­sen­schaft­ler schau­ten in die Mägen der Zan­der an und erforsch­ten, was sie zu wel­cher Jah­res­zeit am liebs­ten fres­sen. Sie fan­den her­aus, wie der Zan­der sei­ne Beu­te wirk­lich jagt und angreift. Wer die­ses Wis­sen nutzt, kann sei­ne Köder geziel­ter aus­wäh­len, natur­ge­treu­er füh­ren und am rich­ti­gen Platz dem Zan­der anbie­ten.” Klingt span­nend, oder?

Für unter 30,- € ist die­ses Buch für uns auf jeden Fall ein Kauf­tipp. Aktu­ell (11/2017) gibt es das Buch zu einem attrak­ti­ven Preis von 24,90 €Jetzt bestel­len.

Link zum Zan­der­buch:

Das Video zum Zan­der­buch:

Moder­nes Fische fin­den  — Der Zan­der– von Mar­tin Jacobs & Jens Bie­ge­mei­er 228 Sei­ten

ISBN 978–3‑9818475–1‑2 

 Copy­right 2017 by MYTECHNEWS GbR, Ham­burg

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Sören

Ich habe 2009 den DaF Blog bzw. 2014 den Shop gestartet und seit dem habe ich viel Zeit und Liebe in "mein Baby" gesteckt. Die Zeiten mit einer dreistelligen Anzahl an Angeltagen im Jahr sind vorbei, aber natürlich bin ich noch so häufig wie möglich am Wasser, um Süß- und Salzwasserräuber zu ärgern.

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Hal­lo Gerd,
    dan­ke für Dei­ne Anmer­kung. Wir haben lan­ge die Titel­va­ri­an­ten von der Anord­nung her bespro­chen und bzgl. des Designs des Covers viel pro­biert. Das Wort “fin­den” geht bei der Zusam­men­schrei­bung unter bzw. fällt nicht wei­ter auf (aus unse­rer Sicht). Schluss­end­lich haben wir uns für die Tren­nung der Wör­ter ent­schie­den. Aber Du hast recht — Kor­rekt wäre das zusam­men­ge­schrie­be­ne Wort.
    Gruß
    Mar­tin

  2. Na, dann hof­fen wir ein­mal, dass die Erkennt­nis­se der Wis­sen­schaft aus­sa­ge­kräf­ti­ger sind als der Titel ver­mu­ten lässt.
    “Moder­nes Fische fin­den” macht für mich nur so Sinn: ” Moder­nes Fischefin­den”
    Oder ist das eine zu klein­ka­rier­te Aus­le­gung der deut­schen Spra­che?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close