2011Fangberichte Süßwasser

Kapitaler Barsch

Angeln auf Barsch in Hamburg

Strah­len­der Son­nen­schein am 1. Okto­ber. Ter­ry, Jan und ich machen uns auf den Weg zum Oort­kar­te­ner See, um zwei Stun­den zu fischen. Ein See, der mit einer Tie­fe von bis zu 20 Metern recht schwer zu befi­schen ist. Wir fischen von Jan´s Schlauch­boot, ohne Echo­lot. Aber die Rech­cher­che im Vor­we­ge hat uns ein paar viel ver­spre­chen­de Stel­len im See ver­ra­ten.

46er Barsch
46er Barsch

Ers­ter Stop: Wir las­sen die Gum­mis bei ca. 9m Tie­fe run­ter, Ter­ry hat sehr schnell einen ers­ten klei­nen Barsch gehakt, der genau­so schnell wie­der weiterschwimmt.Ich fische ver­ti­kal, hole den Gum­mi­fisch hin und wie­der einen hal­ben Meter höher. Cir­ca vier Meter über dem Grund habe ich einen Biss. Anhieb, die Rute biegt sich im Halb­kreis, die Ruten­spit­ze ist im Was­ser und mei­ne Stra­dic heult auf! Was ist denn da los? Ter­ry sagt sofort: Muss ein Hecht sein, den Drill füh­re ich recht straff, denn ich fische ohne Stahl­vorfach. Dann freue ich mich noch mehr: Rote Flos­sen kom­men da der Ober­flä­che ent­ge­gen, ein Barsch! Und was für einer: Mein bis­her größ­ter Barsch hat stol­ze 46cm, wiegt geschätz­te zwei Kilo­gramm. Ein Jubel­schrei! Mit sowas habe ich an die­sem See nicht gerech­net. Es folg­te noch ein klei­ner Hecht, aber ich war eh mehr als froh. Die­sen Barsch wer­de ich nie ver­ges­sen!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close