2011Fangberichte Süßwasser

Angeln im Süßwasser 2011 – ein Rückblick

2011 – Angeln auf Zander, Hecht, Barsch und Co. – ein Rückblick

Die Süß­was­ser­sai­son 2011 ging für uns im Mai erst rich­tig los: Wir durf­ten end­lich wie­der auf Zan­der angeln! Tage zuvor schon wur­de das Tack­le auf Hoch­glanz gebracht, die Rol­len bespult und das Köder­ar­se­nal neu bestückt. Die ers­ten Tage waren jedoch recht zäh. Unse­re sonst ver­läss­li­chen Früh­jahrs­pots waren nicht so ergie­big, wie die Jah­re zuvor, trotz­dem kam der ers­te “ver­nünf­ti­ge” Zan­der eben aus die­ser Ecke der Elbe. Es folg­ten noch eini­ge wei­te­re schö­ne Zan­der, doch die kapi­ta­len Exem­pla­re soll­ten erst im Herbst fol­gen.

80up!
80up!
schö­ner Barsch

Im Som­mer wur­de neben dem Zan­der­an­geln auch wie­der den klei­nen sta­che­li­gen Brü­dern der Zan­der, den Bar­schen, nach­ge­stellt. Bar­sch­an­geln kann im Som­mer rich­tig Spaß brin­gen, und die­ses Jahr soll­ten auch wir etwas Glück haben. Neben vie­len stan­dard Bar­schen wur­de auch ein kapi­ta­les Exem­plar auf einem See ergat­tert. Neben schö­nen Zan­dern konn­te Zacha­ri­as beim Fau­len­zen auch sei­nen ers­ten guten Elb­wels lan­den! Am sel­ben Buh­nen­kopf konn­te Ter­ry auch noch einen kapi­ta­len Zan­der erwi­schen, ein per­fek­ter Angel­tag im Som­mer 2011 an einer ent­le­ge­nen Buh­ne im Haupt­strom der Elbe.

Im Herbst, kurz vor der Zan­der-Prime­time, hieß es dann für Zacha­ri­as und Ter­ry: Auf nach Rügen, Bod­den­hech­te jagen! Bad News gab es schon kurz vor der Anrei­se: Wolf-Die­ter Kai­ser erzähl­te, dass die Hecht­an­ge­lei der­zeit sehr schlep­pend und für die Jah­res­zeit schlecht ver­lie­fe. Weni­ge Fän­ge, kaum kapi­ta­le Hech­te und die Durch­scnitts­grö­ße der Hech­te, die ab und an gefan­gen wer­den, lie­ße eben­so zu Wün­schen übrig. Die bei­den lie­ßen sich aber nicht ent­mu­ti­gen und konn­ten eini­ge schö­ne Hech­te fan­gen, auch wenn sich kei­ne dicke Bod­den­da­me an die Köder ver­irr­te, war es eine schö­ne Tour. Eine Bod­den­tour folgt auch in die­sem Jahr, viel­leicht kommt dann ja der kapi­ta­le Esox an die Ober­flä­che.

Kapitaler-Zander
Kapi­ta­ler 90+ Zan­der

Dann kam der gol­de­ne Herbst. Die Zan­der waren aggres­siv und hung­rig, so wie sich es ein Ang­ler wünscht. Wir konn­ten vie­le und teils kapi­ta­le Zan­der an der Elbe fan­gen. Auch wenn das Wet­ter eher nass als tro­cken war, konn­te uns das nicht von den Zan­dern fern­hal­ten. Ter­ry und Ega­lo fin­gen zwei rich­tig gute Sta­chel­rit­ter, die bei­de so schnell nicht ver­ges­sen wer­den. Die Elbe bescher­te uns auch im Win­ter wirk­lich sehr gute Fän­ge, auch konn­te wir vie­le recht klei­ne Zan­der fan­gen, was uns für die Zukunft hof­fen lässt. Wenn die Popu­la­ti­on sich der­art wei­ter­ent­wi­ckelt und die Ang­ler wei­ter­hin nach­hal­tig mit dem Zan­der­reich­tum der Elbe umge­hen, wer­den wir hier nich vie­le schö­ne Jah­re erle­ben.

Zander aus dem Herbst - sie werden dicker
Zan­der aus dem Herbst — sie wer­den dicker

Das Jahr 2011 neig­te sich dem Ende ent­ge­gen. Die Schon­zei­ten stan­den vor der Tür und der Win­ter­blues zog bei den Ang­lern ein. Die Raub­fi­sche dür­fen sich nun erho­len und krä­fi­tig für Nach­wuchs sor­gen. Denn bald im Mai, da wer­den wir wie­der an den Buh­nen und Stein­pa­ckun­gen der Elbe ste­hen! Wir haben für 2012 viel vor: Zan­der, Hecht und Barsch soll­ten sich daher schon mal über die neu­en Köder infor­mie­ren, um nicht völ­lig macht­los den Kunst­kö­dern gegen­über zu ste­hen. Geht es nach uns, kön­nen sie die freie Zeit aber auch ein­fach zum Rela­xen nutzen…Das war der klei­ne Rück­blick 2011, zwar etwas spät, aber bes­ser als nie. Wir wün­schen allen Ang­lern ein fischi­ges Jahr 2012!

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close