fbpx
2013

80+ Zander eröffnet die Herbstsaison an der Hamburger Elbe

Der Start in einen hoffentlich goldenen Raubfisch-Herbst

In den letz­ten Wochen haben wir unse­re eigent­li­chen Lieb­lin­ge, die Zan­der, doch sehr ver­nach­läs­sigt. Viel­mehr stand das Fischen auf ver­schie­de­ne Sal­mo­n­i­den wie Bach­fo­rel­len, Meer­fo­rel­len und Lach­se bei uns im Fokus, ein paar tol­le Fische sind dabei rausgekommen.

Der Raubfisch-Herbst ist eröffnet
Der Raub­fisch-Herbst ist eröffnet

Frei­tag war es dann end­lich mal wie­der soweit. Spinn­fi­schen auf Zan­der in der Elbe bei Ham­burg stand auf dem Plan. Wirk­lich moti­viert war ich aller­dings nicht so rich­tig, da ich die vori­gen drei Tage mit einer Grip­pe flach lag. Aber egal, zwei Stun­den fri­sche Luft kann nur gut tun, dach­te ich mir und viel­leicht kommt ja auch noch ein schö­ner Fisch dabei raus. Mit am Start war mein Cou­sin und gefischt wur­de an einem Spot, der uns schon immer Som­mer ein paar schö­ne Zan­der brach­te, aber  bei den letz­ten Tou­ren doch eher nicht mehr über­zeu­gen konn­te. Naja egal, wirk­lich was zu ver­lie­ren hat­ten wir ja nicht. Also Feu­er frei, das Gum­mi in die Flu­ten und den Moment genießen.

Der ers­te Zan­der lies nicht lan­ge auf sich war­ten und stürz­te sich wage­mu­tig mit sei­nen zar­ten zir­ka 45cm auf mei­nen gro­ßen 7“ Fin-S-Fish. Kurz dar­auf konn­te mein Cou­sin eine noch etwas klei­ne­re Frit­te auf einen 4“ Easy Shi­ner fan­gen. Bei­de ziem­lich schnell end­schnei­dert, das war ja schon mal was. Der nächs­te Fisch zap­pel­te dann wie­der an mei­ner Rute, dies­mal dien­te ein 5“ Easy Shi­ner als Köder. Im Drill gab es ein wenig mehr Gegen­wehr als zuvor und ich konn­te einen schö­nen Mit­te 50er Zan­der lan­den. Beim nächs­ten Wurf pas­sier­te dann was, womit ich eigent­lich gar nicht gerech­net habe. Gut zehn Meter vorm Ufer, bekam ich einen komi­schen Kon­takt, der sich zunächst wie ein Hän­ger anfühl­te, der aber dann auf ein­mal bockig mit dem Kopf schlug. Da war end­lich mal wie­der ein rich­tig guter Zan­der im Drill. Da der Drill direkt über den Stei­nen erfolg­te, nahm ich den Zan­der hart ran und konn­te ihn dann ziem­lich zügig mit der Hand landen.

Schöner 80+ Zander aus der Elbe
Schö­ner 80+ Zan­der aus der Elbe

Da war er also, immer wie­der schön so eine Gra­na­te in den Hän­den zu hal­ten! Doch wie groß war er? Mein Gefühl sag­te mir Ende 70 oder Anfang 80. Ein Mes­sen ergab dann 82cm, die 80er-Mar­ke wur­de also geknackt, mal wie­der ein schö­nes Gefühl. Das war schon mal ein tol­ler Start in den Raub­fisch-Herbst/­Win­ter, denn die bes­te Zeit hat ja noch lan­ge nicht begon­nen. In nächs­ter Zeit wer­de ich mich wohl mal wie­der öfters den Sta­chel­rit­tern in der Elbe widmen.

So muss das!
So muss das!

Danach fisch­ten wir noch 15 Minu­ten wei­ter und mach­ten dann glück­lich Fei­er­abend. Das war mal ein gelun­ge­ner Kurz­trip an die Elbe. Noch mal Dan­ke für die Fotos an mei­nen Cou­sin, sind ein paar schö­ne Pics bei rausgekommen.

Gruß in die Run­de, haut was raus!
Sascha

Tags

Das könnte Dich auch interessieren

Ein Kommentar

  1. Tol­le Zan­der-Gra­na­te und abso­lut schö­ne Far­ben hat der Bursche.
    So kanns ja wei­ter gehen mit dem gol­de­nen Oktober.

    Cheers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close