2013Zander

Aktuelle Zanderfänge — was läuft wo und wie

 Aktuelle Erfahrungen beim Zanderangeln im Winter

Spots — wo wurde gefangen

Im Fol­gen­den möch­ten wir Euch einen klei­nen Über­blick ver­schaf­fen wie die letz­ten Tage am Was­ser beim Zan­der­an­geln an der Elbe ver­lau­fen sind. Grund­sätz­lich ist es der­zeit lei­der so, dass wir aus ver­schie­de­nen Grün­den in den letz­ten Wochen nur sehr sel­ten zum Angeln kamen, was natür­lich recht ärger­lich ist, da Novem­ber und Dezem­ber wohl die bes­ten Mona­te zum Zan­der­an­geln, beson­ders für grö­ße­re Fische, sind. In den letz­ten Tagen hat­ten wir wie­der etwas mehr Zeit und konn­ten immer mal wie­der für 1–2 Stun­den fischen. Da wir wie gesagt nicht viel Zeit am Was­ser ver­brin­gen konn­ten, sind fol­gen­de Ein­schät­zun­gen even­tu­ell mit Vor­sicht zu genie­ßen. Viel­leicht habt Ihr ja ganz ande­re Erfah­run­gen gemacht, die Ihr ger­ne in die Kom­men­ta­re schrei­ben könnt.

schöner Zetti von Ende November
schö­ner Zet­ti von Ende Novem­ber

In den letz­ten Jah­ren haben sich eini­ge Zan­der­spots an der Elbe her­aus­kris­tal­li­siert, die im Oktober/November eine Bank für gute Zan­der­fän­ge waren. Die­ses Jahr lief es dort im Ver­gleich zu den letz­ten Jah­ren ziem­lich schlecht. Natür­lich kann dies ver­schie­de­ne Grün­de haben, wie zum Bei­spiel eine ver­än­der­te Struk­tur durch das Hoch­was­ser im Juni/Juli. Gefühlt ist es aber eher so, dass das sich die typi­schen Auf­ent­halts­or­te für die jewei­li­ge Jah­res­zeit (durch den lan­gen Win­ter, das Hoch­was­ser) nach hin­ten ver­scho­ben haben. Ein wei­te­rer Indi­ka­tor: die Fän­ge an den Win­ter­spots waren zuletzt auch noch recht beschei­den. Recht gut gefan­gen wur­de dage­gen immer noch an den klas­si­schen Strö­mungs­kan­ten und soge­nann­ten Über­gangs­spots. Könnt Ihr dies bestä­ti­gen oder habt Ihr es anders wahr­ge­nom­men? Wer mag pos­tet sei­ne Mei­nung ein­fach in die Kom­men­ta­re, gern auch auch ohne genaue Spot-Beschrei­bung…

Beifang beim Zanderangeln in der Elbe
Bei­fang beim Zan­der­an­geln in der Elbe

Auswirkungen des Wetters

Die Biss­fre­quenz war zuletzt so wech­sel­haft wie das Wet­ter sel­ber. Wenn man wenig Zeit hat, kann es Sinn machen, sei­ne Angel­zeit nach den Bedin­gun­gen aus­zu­rich­ten. Wir haben daher zuletzt den Luft­druck im Auge behal­ten. Die­ser ging teil­wei­se um 20 Punk­te inner­halb von 24 Stun­den nach oben oder unten. Auch wenn sich bei den Aus­wir­kun­gen des Luft­druck auf das Zan­der­an­geln die Geis­ter schei­den, sind sich ver­mut­lich die meis­ten einig, dass es kei­ne opti­ma­len Bedin­gun­gen waren. Daher ist es auch nicht ver­wun­der­lich, dass es in 1–2 Stun­den Angel­zeit manch­mal nicht einen Zan­der­biss gab und man froh über Bei­fän­ge wie den obi­gen Hecht war. An ande­ren Tagen lief es dann deut­lich bes­ser und es gab ein paar Bis­se. So konn­ten wir eini­ge gute Fische fan­gen. Auf­fäl­lig war, das es nicht einen Zan­der unter 60cm gab. Des Wei­te­ren konn­ten wir beob­ach­ten, dass die Fische in den letz­ten Tagen, bei einer dezen­ten Wär­me­pe­ri­ode, wie­der etwas akti­ver wur­den. Wie im fol­gen Arti­kel beschrie­ben, heisst es also Fress­pha­sen nut­zen.

70+ Zander in der Dunkelheit
70er Zan­der in der Dun­kel­heit

Köder und Köderführung

Zum Zan­der­an­geln neh­men benut­zen wir grund­sätz­lich kei­ne Köder unter 5 Zoll (~13cm). Gera­de im Win­ter kann man ger­ne noch (deut­lich) grö­ße­re Baits fischen. Am Tag lie­fen zuletzt Köder wie der Flash J von Fish Arrow und der Spoon­tail von Nor­ries sehr ordent­lich. In der Dun­kel­heit darf es natür­lich etwas mehr Akti­on sein, ein Klas­si­ker ist hier der 6″ Shaker von Lun­ker City. Da das Was­ser noch nicht rich­tig kalt ist, haben wir unse­ren Füh­rungs­stil noch nicht wirk­lich ange­passt, heisst wir fischen noch nicht super lang­sam. Nor­ma­les Fau­len­zen oder dezen­tes Jig­gen brach­te also die letz­ten Fische. Mit abneh­men­der Was­ser­tem­pe­ra­tur kann man die Geschwin­dig­keit natür­lich ger­ne redu­zie­ren.

Wie bereits erwähnt, wäre es super wenn Ihr Eure zuletzt gemach­ten Erfah­run­gen in die Kom­men­ta­re pos­tet.

Hier noch ein Arti­kel über das Zan­der­an­geln in den ver­schie­de­nen Jah­res­zei­ten

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close