Köderporträt: DUO Spearhead Ryuki

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Eric, Köder / Baits
Tags / Schlagworte: : , , ,

Veröffentlicht am September 12, 2015 , derzeit Keine Kommentare

Duo Spearhead Ryuki – Kleiner Zappelphillip für den Forellenbach

Nach jahrelangem Fischen auf Barsch und Zander standen in diesem Jahr besonders Hecht und Bachforelle bei mir im Fokus des anglerischen Schaffens. Letztere habe ich sowohl mit Fliegenrute, als auch mit Spinnködern befischt. Einen besonders Erfolgreichen möchte ich im Folgenden vorstellen, den DUO Spearhead Ryuki.

DUO Spearhead Ryuki im Ayu-Design

Ein Favorit: Der Ryuki im Ayu-Design

Beim Fischen auf Forellen hängt die Wahl des richtigen Köders oft stark vom angepeilten Gewässer ab, so würde man an der Küste wohl eher einen Weitwurfköder, zum Beispiel einen Blinker verwenden, während flachen Gebirgs-, oder Wiesenbach meist kleinere, agile Fisch- und Insektenimitationen punkten. Ich habe im letzten Jahr das Glück gehabt beim Besuch bei einem meiner Angelfreund einen wunderbar natürlichen Fluss mit gutem Forellenbestand zu befischen (Siehe Blogbericht „Unvergesslicher Tag beim Bachforellenangeln“), an dem ich bereits gute Erfolge erzielen konnte, unter anderem fing ich meine Fische dort auf den im Folgenden behandelten kleinen Wobbler der japanischen Köderschmiede DUO. Seit diesem Jahr habe ich die Möglichkeiten auch „Zuhause“ mit Kunstködern auf Bach- und Regenbogenforellen fischen zu können und auch in heimischen Gefilden zeigt der Ryuki was in ihm steckt. Grund genug sich das kleine Häppchen einmal genauer anzusehen.


Schicke Bachforelle auf DUO Spearhead Ryuki

Schicke Bachforelle gefangen mit den Ryuki

Bei einer Länge von gerade einmal 5cm wiegt der kleine DUO Forellenwobbler 4,5g und lässt sich so wunderbar auch mit einfachen Würfen zielgenau in die Strike-Zone befördern und erreicht mit einem Überkopfwurf auch Weiten, mit denen er sich vor kleinen Blinkern nicht verstecken muss. Somit eignet sich das Brutimitat nicht nur fürs Nahdistanzangeln am Bach, sondern auch um weit entfernt raubende Barsche oder Rapfen in Seen und großen Flüssen wie Rhein und Elbe zur Brutfischzeit zu befischen. Durch das recht hohe Gewicht sinkt der Köder recht zügig ab, dabei flankt er entlang der Längsachse verführerisch auf. Dies kann manchmal ein wichtiger Faktor sein, der letztendlich den Beißreflex bei verfolgenden Räubern auslöst. Passiert das, bekommt es der Räuber mit den scharfen und für die Größe ungewöhnlich stabilen Drillingen der Größe #12 zu tun. Wenn man den DUO Spearhead Ryuki auf Forellen einsetzen möchte, sollte man die Drillinge bitte unbedingt gegen passende Einzelhaken tauschen, das Laufverhalten wird dadurch nicht beeinträchtigt!

 DUO Spearhead Ryuki Farbpalette

DUO Spearhead Ryuki: Übersicht der verschiedenen Farben

Übersicht der verschiedenen Farben

Hakenschärfe, kompakte Form und ansprechendes Laufverhalten des DUO Spearhead Ryuki sind natürlich noch nicht alles im Gesamtpaket zum gelungenen Snacksize-Wobbler, natürlich wurde auch bei den Dekoren nicht gespart: Insgesamt 20 Dekore stehen laut Duo Japan Homepage aktuell zur Auswahl und bieten das volle Spektrum von Forellendekor, über Pink- und Goldtöne bis hin zu Fotorealistischen „ND“-Dekoren. Es ist also für jeden Angler etwas dabei. Mein Favorit ist ein klassiches Ayu-Dekor.

Seit nun etwas mehr als einem Jahr habe ich den quirligen kleinen Hardbait in meiner Box und aus dieser ist er nicht mehr weg zu denken, denn an den von mir befischten Gewässern trifft die Notwendigkeit zielgenauer Würfe auf teils schnelle Fließgeschwindigkeit mit verschiedensten Wassertiefen. Man benötigt also einen Köder der sich mit Unterhandwürfen gut werfen lässt, der Strömung und damit verbundenes schnelles Einholtempo verträgt und der verschiedene Wassertiefen abdeckt, denn nichts ist nerviger als im Dickicht von Spot zu Spot ständig den Köder wechseln zu müssen, um die Lauftiefe anzupassen. All das macht der Spearhead Ryuki wunderbar! Das hohe Gewicht hilft sowohl beim Wurf, als auch durch das Sinkverhalten, die Spots, egal in welcher Tiefe, zu erreichen. Möchte ich den Köder besonders flach anbieten werfe ich entweder stromauf und fange bei schnellen Kurbelumdrehungen sofort nach dem Auftreffen mit hektischen Twitchbewegungen an, oder ich werfe stromab und hole den Köder linear ein, durch den Strömungsdruck in der Schnur und die kleine Tauchschaufel bleibt der Ryuki so bei einer stabilen Laufbahn von etwa 10 bis maximal 40cm Tiefe. Möchte ich ihn tief anbieten, zum Beispiel um einen Gumpen oder einen Pool auszufischen, werfe ich grundsätzlich stromauf an den Spot heran, lasse den Köder einige Sekunden absacken (je nach Tiefe) und beginne dann mit dem Twitchen mit gelegentlichem Durchsacken. Dabei hat es sich als ideal erwiesen, den Köder mit einer Geschwindigkeit zu bewegen, die die Strömungsbewegung nur leicht überholt.

Um diese Führung perfekt zu realisieren, sollte extrem dünnes Geflecht mit einem feinen Fluorocarbonvorfach, oder, noch besser und für Salmoniden oft ideal, durchgehendes Monofil benutzt werden, dass die Schläge der Rute angenehm abfedert und ein zu hartes, unnatürliches Ausbrechen des Köders reduziert. Der positive Nebeneffekt dabei ist, dass die Dehnung der Schnur weiche Salmonidenmäuler schont und Aussteiger verhindert.

DUO Ryuki im Einsatz

DUO Ryuki im Einsatz

Ich konnte so schon unzählige Forellen überlisten, davon etliche Fische zwischen 30 und 40cm Länge, aber auch wunderbare Bachschönheiten bis knapp 50cm Länge. Im direkten Vergleich hat das Brutfischimitat aus Japan sämtliche anderen Hardbaits aus meiner Box oft so konsequent alt aussehen lassen, dass der Spearhead Ryuki sich überall dort, wo das Spinnfischen auf Forellen erlaubt ist, einen Stammplatz an meiner Rute gesichert hat! Wenn der nichts fängt, kann man meistens getrost weiter gehen. Probierts aus, von mir gibt es eine uneingeschränkte Empfehlung!

Angeln mit dem DUO Spearhead Ryuki

Bis demnächst
Eric

Weitere Artikel von Eric

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Köderporträt: DUO Spearhead Ryuki. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar