Daniela Misteli (CH)HechtKöder / Baits

Fly Fishing: Bindeanleitung Hollow Fly

Danielas Bindeanleitung für eine “Hollow Fly” Fliege

Im Win­ter nut­ze ich die frü­hen Son­nen­un­ter­gän­ge zum Bin­den von Flie­gen für die nächs­te Sai­son. Buck-Tail gehört zu mei­nem liebs­ten Mate­ri­al, weil es im Was­ser sehr viel Bewe­gung hat, der Strea­mer aber troz­dem sein Volu­men behält. Es ist der Schwanz eines Weiss­we­del-Hir­sches und wird in allen mög­li­chen Far­ben ver­kauft. Ich ver­wen­de ger­ne natür­li­che Far­ben wie Weiss und Braun, habe aber auch sehr gute Erfah­run­gen mit „schock“ Far­ben wie Rot, Chart­reu­se oder Oran­ge gemacht. Eine Flie­ge mit sehr viel Eigen­ak­ti­on ist die Hol­low-Fly, bei wel­cher das Haar auf­ge­stellt wird und beim Strip­pen nach hin­ten gedrückt wird. Zudem erhält man eine volu­mi­nö­se Flie­ge, die sehr leicht ist und desshalb auch in der Grös­se von 10–20 cm noch ein­fach zu Wer­fen. Hier die Anlei­tung wie die­se Flie­ge gebun­den wird.

Als Mate­ri­al ver­wen­de ich

Bin­de­ma­te­ri­al
  • Buck­tail
  • Flas­ha­bou
  • Grizz­ly Federn
  • Augen (z.B. Ket­ten­au­gen oder Ras­selau­gen)
  • star­ker Bin­defa­den (z.B. Flat­wa­xed Nylon)
  • Dub­bing
…das Bin­den beginnt

Zuerst bin­de ich die Augen und etwas Flas­ha­bou als Schwanz ein.

die Flie­ge wächst

Anschlies­send bin­de ich ein Büschel Buck­tail ein. Dies mit zwei drei locke­ren Bin­dun­gen fest­hal­ten und durch anschlies­send stär­ke­res zie­hen um den Hacken ver­tei­len.

Grizz­ly­fe­dern kom­men dazu

Hier ergän­ze ich noch mit zwei Grizz­ly­fe­dern und lege das Buck­tail anschlies­send zurück.

das Haar bleibt etwas ste­hen

Das Haar darf etwas ste­hen gelas­sen wer­den um etwas Volu­men zu erhal­ten.

die Flie­ge wächst

Die nächs­te Lage Buck­tail bin­de ich ver­kehrt her­um ein, also mit den lan­gen Spit­zen in rich­tung Hake­nöhr. Das über­ste­hen­de Buck­tail bis zur Wick­lung abschnei­den.

Lücke mit Dub­bing aus­fül­len

Die etwas unschö­ne Lücke mit Dub­bing aus­fül­len. Ich ver­wen­de hier eine glitz­rig-sil­ber­ne Far­be um eine Sei­ten­li­nie zu imi­tie­ren.

 

…die lan­gen Haa­re jetzt auf­stel­len
so bil­det sich ein Kreis um den Haken

 

 

 

 

 

Die lan­gen Haa­re jetzt auf­stel­len, so bil­det sich ein Kreis um den Haken. Damit die­se auch so ste­hen blei­ben braucht es direkt vor dem Haar eini­ge Wick­lun­gen, wel­che jeweils mit etwas Leim/Lack gesi­chert wer­den. Zudem wie­der Dub­bing ver­wen­den, damit die Haa­re noch bes­ser zurück gedrückt wer­den und sich die erwähn­te Sei­ten­li­nie bil­det. Nun die­sen Schritt 3–5 Mal wie­der­ho­len und jeweils etwas kür­zer wer­den bis der Haken gefüllt ist. Zuletzt einen schö­nen Abschluss mit Dub­bing und fer­tig ist die Flie­ge.

die Flie­ge ist fer­tig!

 

In der Flie­gen­box ver­liert die Flie­ge manch­mal etwas die Form, im Was­ser spielt sie jedoch wie­der wie gewollt.

Viel Spass damit und ich hof­fe, ihr habt den sel­ben Erfolg wie ich!

der Beweis: Die Flie­ge fängt
Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close