2014SaisonalesZander

Zandersaison 2014

Zanderangeln 2014 — Fänge, Köder, Tipps & Co.

Zan­der­an­geln — die Sai­son 2014.

Nach­dem wir mona­te­lang auf das Zan­der­an­geln ver­zich­ten muss­ten und in die­ser Zeit ande­re Ziel­fi­sche bean­gelt haben, kön­nen wir end­lich wie­der an der Elbe angrei­fen. Anders als in den letz­ten Jah­ren, in denen wir vie­le klei­ne­re Arti­kel von Zan­der­fän­gen gepos­tet haben, wird es die­ses Jahr die­sen Leit­ar­ti­kel zur Sai­son bzw. den Fän­gen und nur zwi­schen­durch bei beson­de­ren Vor­fäl­len einen sepa­ra­te Arti­kel geben. Die­ser Bei­trag wird also ste­tig wach­sen und regel­mä­ßig aktua­li­siert. Wir freu­en uns, wenn Ihr die Kom­men­tar­funk­ti­on für Eure eige­nen Erfah­run­gen von Zan­der­an­geln, Fra­gen oder ähn­li­ches nutzt. Wei­te­re wis­sens­wer­te Infor­ma­tio­nen rund um das Angeln auf Zan­der, sprich Köder­tipps, Tech­ni­ken, Mon­ta­gen etc. fin­det Ihr unter ande­rem bei dem Tag Zan­der­an­geln. Wir wün­schen Euch eine tol­le Sai­son mit schö­nen Fischen und viel Spaß am Was­ser.

Zanderfänge im Dezember — Update 18.12.2014

Kurz vor Beginn der Schon­zeit in Ham­burg konn­te Rolf mal wie­der einen schö­nen 80+ Zan­der in der Elbe im Ham­bur­ger Hafen fan­gen. All­ge­mein war das Zan­der­an­geln in den letz­ten Wochen ein schwie­ri­ges Unter­fan­gen. Es kamen zwar immer wie­der Fische raus, doch eher wenig gute und Schnei­der­ta­ge waren auch dabei. Mal gucken was die letz­ten knapp zwei Wochen der Ham­bur­ger Zan­der­sai­son noch so brin­gen. Petri für die, die ans Was­ser kom­men.

80+ Zander aus Hamburg
80+ aus dem Dezem­ber

Zanderangeln im November — Update 30.11.2014

Nach­dem wir in die­sem Jahr doch eher ziem­lich all­round­mä­ßig am Was­ser unter­wegs waren und vor allem der Hecht in den Vor­der­grund gerückt ist, haben wir uns in den letz­ten drei Wochen wie­der ver­mehrt dem Zan­der­an­geln gewid­met. Fische kamen dabei eigent­lich fast immer raus, aber meis­tens waren es Zan­der bis Mitte/Ende 50. Fische unter 50cm waren genau so sel­ten wie Sta­chel­rit­ter über der 60cm Mar­ke.

 Zander im dunklem
Schö­ner 70er

Ledig­lich Sören hat­te an einem Wochen­en­de einen guten Packt mit Petrus geschlos­sen. So konn­te er erst einen schö­nen 70er Zan­der und einen Tag spä­ter noch einen star­ken Ü80er Sta­chel­rit­ter fan­gen. Das bei­de Fische dann noch im Dun­keln bis­sen war für die Ham­bur­ger Elbe auch eher unty­pisch. Sascha hat­te noch einen feis­ten Meter­hecht als Bei­fang beim Zan­der­an­geln. Mal gucken wie sich die letz­ten vier Wochen der Zan­der­sai­son in Ham­burg ent­wi­ckeln, der ein- oder ande­re Groß­zan­der soll­te vor Beginn der Schon­zeit noch kom­men, wir sind gespannt!

Sowas will jeder Zanderangler - starker 80+
Sowas will jeder Zan­derang­ler — star­ker 80+

Letz­tes Wochen­en­de war mal wie­der Alex zu Gast bei uns an der Elbe. So ging es Sams­tag und Sonn­tag in einer bunt­ge­misch­ten Trup­pe mit Alex, Arne, Tobi­as und Sascha ans Was­ser. Die Bedin­gun­gen waren an bei­den Tagen alles ande­re als leicht. Eisi­ger Ost­wind und Tem­pe­ra­tu­ren unter dem Gefrier­punkt, lie­ßen zum ers­ten Mal in die­sem Win­ter die Ruten­rin­ge gefrie­ren. An bei­den Tagen lag das kur­ze Fress­fens­ter ganz ein­deu­tig in den Mor­gen­stun­den. Sams­tag gab es dann in den Mor­gen­stun­den eini­ge Zan­der bis Anfang 50cm und die­sen schö­nen 77er. Umso bes­ser, dass den dann auch noch Alex gefan­gen hat, da hat sich der Weg schon mal gelohnt. Am Nach­mit­tag leg­te Arne dann noch einen guten 60er nach.

Alex mit fetten 77er
Alex mit fet­ten 77er

Sonn­tag dann das glei­che Spiel. Als Sascha mor­gens am Was­ser ankam, waren die ande­ren drei Jungs schon flei­ßig am Fischen. Auch hier ging es wie­der in der Anfangs­pha­se rund und so konn­te erst Alex einen 80er und dann noch Arne einen Anfang 70er Sta­chel­rit­ter in den ers­ten Wür­fen fan­gen. Da hat sich das frü­he Auf­ste­hen gelohnt. Danach war tote Hose, ledig­lich Sascha bekam noch einen schö­nen Ein­schlag auf sei­nen 7“ Fin-S-Fish, doch der ver­meid­li­che Groß­zan­der ent­pupp­te sich mal wie­der als Hecht. Mit Anfang 90cm aber auch ein ordent­li­cher Esox.

Wie lief es bei Euch zuletzt? Schreibt Eure Erleb­nis­se in die Kom­men­ta­re!

Mit dem Juli kommen endlich gute Zanderfänge

Im Juni gab es lei­der kei­ne guten Zan­der­fän­ge für uns, es kamen zwar hier und da immer mal wie­der ein paar Sta­chel­rit­ter raus, doch die Mas­se und auch die Klas­se, ließ doch eher zu wün­schen übrig. So wid­me­ten wir uns auch ver­mehrt ande­ren Fisch­ar­ten wie Bach­fo­rel­len, Hech­ten und Rap­fen und konn­ten dort teil­wei­se echt super Fän­ge erzie­len.

zanderangeln_im_sommer
Tol­ler 70+ Sta­chel­rit­ter aus der Elbe

Anfang Juli ging es abends für Sascha’s Cou­sin und Sascha an die Elbe. Eigent­lich stand Rap­fen­an­geln auf dem Plan, doch irgend­wie schie­nen die Elb­tor­pe­dos, auf die in der letz­ten Zeit eigent­lich immer Ver­lass war, über­haupt nicht in Beiß­lau­ne zu sein. So wur­de schnell der Spot gewech­selt, die Hard­baits gegen Gum­mis getauscht und ein Ver­such auf Zan­der gestar­tet. Mit dem was nun kam, hät­ten die bei­den nach den Ergeb­nis­sen der letz­ten Wochen, nie­mals gerech­net. Sie schie­nen end­lich mal wie­der zur rich­ti­gen Zeit am rich­ti­gen Ort gewe­sen zu sein und konn­ten ca. zwei Stun­den Zan­der­an­geln vom feins­ten erle­ben. Es war zwar kein Fisch von Ü80cm dabei, dafür gab es aber etli­che Zan­der von ca. 35 bis 55cm, ein Mit­te 60 und ein Anfang 70er. Dazu kamen noch ordent­lich Kon­tak­te und eini­ge Dril­l­aus­stei­ger, also rich­tig Akti­on! Bes­ter Köder war der Kei­tech Easy Shi­ner in 4 und 5“ in natür­li­chen Far­ben. Mal sehen in wel­che Rich­tung sich die Zan­der­fän­ge jetzt ent­wi­ckeln, wir sind gespannt und wer­den berich­ten.

Bester Köder des Tages - 5"Easy Shiner
Bes­ter Köder des Tages — 5“Easy Shi­ner

Wie lie­fen bei Euch die letz­ten Wochen in Sachen Zan­der? Nutzt dafür doch ein­fach unse­re Kom­men­tar­funk­ti­on.

Zanderfänge bis Ende Mai

Es bleibt schwie­rig! Zwar fehlt uns aktu­ell die Zeit um viel Zan­der­an­geln zu gehen, aber zumin­dest in den recht weni­gen Stun­den, die wir an der Elbe waren, haben wir uns nicht gera­de mit Ruhm bekle­ckert. Sowohl Fre­quenz als auch die Durch­schnitts­grö­ße hau­en der­zeit kei­nen vom Hocker. Ent­we­der stel­len wir uns der­zeit zu blöd an, oder die guten Zan­der sind gera­de nicht in Beiss­lau­ne. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fisch­ten wir haupt­säch­lich in den Buh­nen, in denen es kaum Kon­tak­te gab und wir uns zwi­schen­durch den Rap­fen wid­me­ten, die rich­tig aggres­siv unter­wegs waren und wir so jede Men­ge Spaß hat­ten. Einen etwas bes­se­ren Zan­der gab es dann doch noch auf einen neu­en Fox Gum­mi.

Buhnenangeln HH
Zet­ti aus den HH Buh­nen

Kürz­lich hör­ten wir von ver­schie­de­nen Ang­lern, dass ver­hält­nis­mä­ßig vie­le ent­nom­me­ne Zan­der noch Laich im Bauch hat­ten. Die­se Fische konn­ten also auf Grund von ver­schie­de­nen Fak­to­ren nicht ablai­chen. Soweit wir wis­sen, bil­det sich der nicht abge­setz­te Laich opti­ma­ler­wei­se in Fett­re­ser­ven um, eini­ge Fische schaf­fen dies jedoch nicht und kön­nen dar­an ver­en­den. Even­tu­ell habt Ihr ja mehr Infor­ma­tio­nen dar­über und Theo­ri­en war­um es der­zeit nicht gut läuft. Nutzt dafür ein­fach die Kom­men­tar­funk­ti­on.

Aktuelle Zanderfänge — Start in die Saison

Die Sai­son star­tet schwie­ri­ger als gedacht. Auch wenn es gege­be­nen­falls etwas zu früh für einen klei­nes Fazit ist, kann man defi­ni­tiv sagen, dass es bis jetzt nicht son­der­lich gut läuft. Wir waren drei Mal an bezie­hungs­wei­se auf der Elbe und konn­ten noch kei­nen guten Zan­der fan­gen. Wir angel­ten in einem beru­hig­tem Bereich, in den Buh­nen und mach­ten ges­tern im Ham­bur­ger Hafen rich­tig Stre­cke. Auch wenn bei jedem Trip Zan­der gefan­gen wur­den, war die Fre­quenz nicht son­der­lich gut. Ges­tern vom Boot wur­de haupt­säch­lich auf klei­ne­re Köder, was für die­se Zeit des Jah­res ja nicht unge­wöhn­lich ist, gefan­gen, sechs und sie­ben Inch Köder brach­ten nicht einen Biss. Wie läuft es bei Euch, was habt Ihr für Erfah­run­gen gemacht?

Aktueller Fang 2014
Einer der bes­se­ren Zan­der bis jetzt
Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Sascha

Quasi seit der ersten Minute mit am Start. Zielfisch Nr.1 ist immer noch ganz klar der Zander. Aber auch Hechte, Meerforellen in der Ostsee, Lachse in DK und Wolfsbarsche in Irland stehen jedes Jahr auf's Neue auf der Liste. Mal schauen was da in der Zukunft noch dazu kommen wird...

Das könnte Dich auch interessieren

5 Kommentare

  1. Bis­lang war das Glück auch mir nicht hold. Das sich ges­tern gegen 23 Uhr aber ändern soll­te. Ein 94cm 7kg Zan­der konn­te dann doch nicht dem Köder­fisch wie­der­se­hen. Schö­ne Grü­ße aus Des­sau

  2. Ich war am zwei­ten Wochen­en­de im Juni in Hitzacker und habe mein Glück ver­sucht! Der Aus­flug an sich war geni­al, die Natur und der hei­ße Kaf­fee waren schön, aber ange­bis­sen hat kein ein­zi­ger Zan­der ich dach­te ich bin ver­flucht! Aber anschei­nend bin ich nicht allei­ne, wo wart ihr an der Elbe?

  3. Also bei mir in Bre­men lief es auch ganz mies bis­her. in ca. 20 Stun­den am Was­ser hat­te ich drei(!) Bis­se und kei­ne Lan­dung, auf mei­ne 13cm Gum­mis. Ich hab jetzt auch schon die 10cm aus­ge­packt, damit noch nicht ganz so lan­ge gean­gelt, aber die Aus­beu­te ist bei mir eben­falls Zero. Zwei Wochen Sai­son und noch kein Zan­der. Das ist hart. Aber viel­leicht stel­le ich mich die­ses Jahr auch blö­de an, ich pro­bie­re haupt­säch­lich auch neue Stel­len aus. Kei­ne Ahnung, viel­leicht ist da auch ein­fach nichts los. Gut, dass man am nächs­ten Tag immer gleich wie­der Bock hat, egal ob man gefan­gen hat oder nicht 🙂 Grü­ße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close