BiologieDAF ArtikelDorsch

Umfrage: Kein Dorsch-Nachwuchs 2015?

Dorschjahrgang 2015 — Der DAFV benötigt die Auskunft der Angler

Wir wur­den von Alex­an­der Seg­gel­ke [Geschäfts­füh­rer Deut­scher Angel­fi­scher­ver­band e.V. (DAFV)] gebe­ten, eine Umfra­ge über aktu­el­le Dorsch­fän­ge zu star­ten, da die Poli­tik Ände­run­gen unter ande­rem im Bezug auf das Fan­gli­mit anstrebt, die uns Ang­ler betref­fen. Bit­te nehmt an der Umfra­ge teil und macht ehr­li­che Anga­ben, um ein nach­hal­ti­ges Dorsch­an­geln zu unter­stüt­zen.

Die Pro­gno­sen für den Dorsch in der Ost­see sind nie­der­schmet­ternd. Dem ohne­hin gebeu­tel­ten Öko­sys­tem der Ost­see geht der Dorsch aus! Zieht man die aktu­el­len Zah­len des Thü­nen-Insti­tuts zu rate haben die Fische­rei, aber auch die Frei­zeit­ang­ler, ihre Spu­ren hin­ter­las­sen.

Ostsee Dorsch Bestand
Dorsch­fang in der Ost­see

Dras­ti­sche Quo­ten­kür­zun­gen für die kom­mer­zi­el­le Fische­rei sind das Eine, Restrik­tio­nen für uns Ang­ler das Ande­re. Aktu­ell wird auf poli­ti­scher Ebe­ne ganz stark in Rich­tung Bag-Limit gear­bei­tet. Wie das aller­dings umge­setzt wer­den soll steht noch nicht fest. Vor­stell­bar wäre ein Fan­gli­mit von 5 Fischen pro Ang­ler und Tag. Wir vom DAFV kom­mu­ni­zie­ren in Rich­tung Min­dest­maß­an­pas­sung und Schon­zeit von 6 Wochen wäh­rend der Laich­zeit (1.2.–15.3).

Kein Dorsch-Nachwuchs 2015?

Hin­zu kommt, dass nach Aus­sa­ge der Wis­sen­schaft­ler eine Dor­sch­re­pro­duk­ti­on im Jahr 2015 nahe­zu nicht vor­han­den war.

Ist es wirk­lich so dra­ma­tisch?

Dor­sche des Jahr­gangs 2015 müss­ten jetzt etwa 20–25 cm lang sein. Unse­re Fra­ge an die Ang­ler an den Küs­ten Schles­wig-Hol­steins und Meck­len­burg-Vor­pom­merns:

Fangt ihr Dor­sche die­ser Grö­ßen­klas­se?

Wenn ja, in wel­chem Aus­maß? Vie­le, weni­ge oder aber fangt ihr gar kei­ne? Ohne Fra­ge besteht Hand­lungs­be­darf und vie­le Ang­ler ver­in­ner­li­chen mehr und mehr das Prin­zip der nach­hal­ti­gen Ange­lei. Das ist gut und not­wen­dig, wenn wir auch wei­ter­hin Dor­sche in der Ost­see fan­gen wol­len.

Update 27.10.’16:

Bei unse­rer Umfra­ge haben bis jetzt knapp 300 Leu­te Teil­ge­nom­men, fol­gen­des Ergeb­nis denkt sich grob mit den Umfra­gen, die par­al­lel bei Face­book lie­fen. Hier das bis­he­ri­ge Ergeb­nis zur Fra­ge: “Fangt ihr die­ses Jahr Dor­sche zwi­schen 20–25cm?”

Ant­wor­ten:

  • Vie­le 18%
  • Weni­ge 36,9 %
  • Kei­ne 45,1 %

Pressemitteilung vom DAFV Dorschjahrgang 2015 gesucht – 2016 gefunden

Die Pro­gno­sen für den Dorsch in der Ost­see sind nie­der­schmet­ternd. Dem ohne­hin gebeu­tel­ten Öko­sys­tem der Ost­see scheint der Dorsch aus­zu­ge­hen! Ein Brut­fisch­auf­kom­men der west­li­chen Popu­la­ti­on für das Jahr 2015 gleicht nach Aus­sa­gen vom Thü­nen-Insti­tut einem Total­aus­fall, was durch­aus für Ver­wir­rung bei vie­len sorg­te.

Dorschjahrgang Ostsee 2015 gesucht – 2016 gefunden
Dor­sch­jahr­gang 2015 gesucht – 2016 gefun­den

A. Seg­gel­ke, Geschäfts­füh­rer des DAFV e.V. hat eine Umfra­ge durch­ge­führt. Der 2015er Jahr­gang müss­te jetzt zwi­schen 20 und 25 cm lang sein. Von die­ser Annah­me aus­ge­hend, hat sich Seg­gel­ke auf die Suche nach Indi­zi­en gemacht, ob bzw. wel­che Anzei­chen für eine Repro­duk­ti­on des Dor­sches im ver­gan­ge­nen Jahr spre­chen. Ziel war es aus ver­schie­dens­ten Quel­len einen Gesamt­ein­druck über den Dor­sch­nach­wuchs 2015 zu gewin­nen.

Hier­zu dien­ten:

  • Befra­gung von Angel­fach­ge­schäf­ten (10 Händ­ler in Schles­wig- Hol­stein, Meck­len­burg­Vor­pom­mern, Ham­burg und Bre­men)
  • Befra­gung von Angel­zeit­schrif­ten­ver­la­gen
  • Online­um­fra­ge unter Ang­lern
  • Infor­ma­tio­nen von Ver­an­stal­tun­gen im Kut­ter- und Bran­dungs­an­geln • Befra­gung der Berufs­fi­scher
  • Beglei­tung der Berufs­fi­sche­rei bei der Arbeit (Bund­garn­fi­scher auf Feh­marn

Die Ergeb­nis­se lie­ßen den glei­chen Schluss zu wie die Aus­sa­ge des Thü­nen-Insti­tuts. Kaum Hin­wei­se auf die gesuch­ten Dor­sche um 20 – 25 cm und nur gerin­ge Fang­mel­dun­gen der Ang­ler. Dafür gab es erfreu­li­cher­wei­se gehäuft Fang­mel­dun­gen von Dor­schen zwi­schen 10 und 12 cm, die der neu­en, 2016er Genera­ti­on zuzu­ord­nen sind.

Das woll­te Seg­gel­ke selbst sehen und fuhr kur­zer­hand nach Feh­marn, um einen Fischer bei sei­ner mor­gend­li­chen Kon­trol­le der Fang­ge­rä­te zu beglei­ten. Und in der Tat, neben ein­zel­nen gro­ßen Dor­schen, Aalen, und ande­ren Arten, waren auch zahl­rei­che klei­ne Dor­sche bis 13 cm im Fang, die ein­deu­tig dem aktu­el­len Jahr­gang zuzu­rech­nen sind. „Eine Häu­fung an Jung­fisch“, so der Fischer, wie er ihn in den letz­ten Jah­ren nicht erlebt hat und was auf eine erfolg­rei­che Repro­duk­ti­on 2016 hin­weist.

Grund zur Hoff­nung?!

Die vom DAFV gestar­te­ten Umfra­gen und die Fang­aus­wer­tung der mor­gend­li­chen Aus­fahrt sind kein wis­sen­schaft­li­cher Nach­weis, dass es dem Dorsch bes­ser geht als ver­mu­tet“, so Seg­gel­ke. Das Gesamt­bild aus den ver­schie­de­nen Quel­len lässt aber Hoff­nung zu, dass in den kom­men­den Wochen wis­sen­schaft­lich bestä­tigt wird, dass mit Repro­duk­ti­ons­men­gen wie 2016 die Dorsch­po­pu­la­ti­on auf dem Weg der Bes­se­rung ist.

Alex­an­der Seg­gel­ke — Geschäfts­füh­rer — Deut­scher Angel­fi­scher­ver­band e.V. (DAFV)

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Sören

Ich habe 2009 den DaF Blog bzw. 2014 den Shop gestartet und seit dem habe ich viel Zeit und Liebe in "mein Baby" gesteckt. Die Zeiten mit einer dreistelligen Anzahl an Angeltagen im Jahr sind vorbei, aber natürlich bin ich noch so häufig wie möglich am Wasser, um Süß- und Salzwasserräuber zu ärgern.

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentare

  1. Es hät­te 2013 ein strik­tes Fang­ver­bot geben müs­sen bis Anfang 2016 und die Min­dest­mas­se rauf­set­zen!
    Dann müs­sen end­lich schär­fe­re Fanngquo­ten für aus­län­di­sche und nicht­deut­sche Fang­schif­fe aus­ge­spro­chen wer­den !! Din Anrei­ner­staa­ten müs­sen end­lich eine gemein­sa­me Stra­te­gie beim Fisch u.Fangmanagement fah­ren ansons­ten kom­men noch mehr Dor­sche und Kabel­jau aus Aqua­kul­tu­ren !!!

  2. Lei­der vie­le Hun­ger­lei­der unter den Dor­schen. Offen­sicht­lich erwach­se­ne Fische, jedoch sehr dünn. Außer­dem im Ver­gleich zu frü­her (15 Jah­re) viel weni­ger Fang­er­folg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close