DAF ArtikelFliegenfischen

RISE 2020

9. RISE Fly Fishing Film Festival

Das bes­te Kino­pro­gramm des Jah­res Das RISE Fly Fishing Film Fes­ti­val nähert sich mir gro­ßen Schrit­ten. Mit im Gepäck hat es wie­der groß­ar­ti­ge Fil­me mit beein­dru­cken­den Bil­dern und Geschich­ten über das Flie­gen­fi­schen auf den ver­schie­dens­ten Tei­len des Erd­balls. Wir haben uns die Trai­ler ange­guckt und auch schon einen Film in vol­ler Län­ge gese­hen und für groß­ar­tig befun­den. Von uns gibt es daher eine kla­re Emp­feh­lung, sich ein paar Freun­de zu schnap­pen und sich die Fil­me bei Pop­corn und einem Drink in einem Kino in Eurer Nähe anzu­se­hen!

Hier ein paar ers­te Impres­sio­nen:

Hier die offi­zi­el­le Pres­se­mit­tei­lung mit Infos zu drei von den gezeig­ten Fil­men:

Das dies­jäh­ri­ge RISE zeigt spek­ta­ku­lä­re Fil­me über das Flie­gen­fi­schen in Kana­da, Russ­land, Argen­ti­ni­en und ande­ren span­nen­den Desti­na­tio­nen.

Auf dem kom­men­den Film Fes­ti­val fei­ern erneut aus­ge­wähl­te Fil­me über das Flie­gen­fi­schen Pre­mie­re. Die ers­ten Trai­ler sowie Ter­mi­ne und Details zu den Ver­an­stal­tungs­or­ten sind auf der Web­sei­te vom RISE bereits ver­öf­fent­licht. Der Kauf von Tickets ist online und in den Vor­ver­kaufs­stel­len mög­lich. Nach Ver­füg­bar­keit gibt es bei den Shows eine Abend­kas­se. Da zahl­rei­che Shows in den letz­ten Jah­ren aus­ver­kauft waren emp­fiehlt es sich Tickets schon im Vor­ver­kauf zu bezie­hen.

Der ers­te Film der es in die End­aus­wahl geschafft hat, ist „Distant Bays“ von Lio­nel Mach­a­do. Eine Grup­pe von Freun­den hat sich auf Ent­de­ckungs­rei­se an sehr abge­le­ge­ne und bis dato uner­forsch­te Abschnit­te des Lago Stro­bel (Juras­sic Lake) bege­ben. Ihr Ziel ist es, völ­lig wil­de Fische, die bis dato noch kei­ne Flie­ge in ihrem Leben gese­hen haben, zu fin­den und zu fan­gen. Der Film kom­bi­niert ein­drucks­voll die mars­ähn­li­che Land­schaft, Kame­rad­schaft, Freu­de am Flie­gen­fi­schen und die viel­leicht größ­te Regen­bo­gen­fo­rel­le der Welt.

In „4 Weeks Of Day­light“ sehen wir wie sich im Som­mer 2019 eine Grup­pe von pro­fes­sio­nel­len Flie­gen­fi­schern ver­sam­melt, um her­aus­zu­fin­den, ob das Gerücht über die Exis­tenz von zwei phä­no­me­na­len und voll­stän­dig unbe­rühr­ten Flüs­sen auf der rus­si­schen Kola-Halb­in­sel wahr ist. Die Halb­in­sel ist in der Flie­gen­fi­schen-Sze­ne bekannt für ihr Vor­kom­men an atlan­ti­schen Lach­sen, das in Zahl und Durch­schnitts­grö­ße sei­nes glei­chen sucht.

Die Mit­glie­der des Erkun­dungs­teams hat­ten vier Wochen, um her­aus­zu­fin­den, ob die Flüs­se Lum­bo­v­ka und Kach­kov­ka wirk­lich die ver­spro­che­nen Roh­dia­man­ten sind. Die Flüs­se gehö­ren der “Kola Reser­ve” und wur­den für Catch-and-Release und Fly-Fishing-Only aus­ge­wie­sen. Dies hat das Ziel, die­se unbe­rühr­te Wild­nis zu schüt­zen und gleich­zei­tig zugäng­lich zu machen.

Die Erleb­nis­se und Erfah­run­gen der Grup­pe hat das Team von Fly Fishing Nati­on als Film fest­ge­hal­ten, in dem man ein­drucks­voll sieht wie mit moderns­ter Tech­nik eine neue Desti­na­ti­on erschlos­sen wer­den kann. Auf dem RISE Flie­gen­fi­schen Film Fes­ti­val wird exklu­siv die 17-minü­ti­ge Vor­ab­ver­si­on des kom­plet­ten Films prä­sen­tiert.

Mit „Nun­a­vut“ zei­gen Hel­mut Zade­rer und Yng­ve Ask was sie auf ihrem Aben­teu­er an einer äußerst span­nen­den Desti­na­ti­on für das Flie­gen­fi­schen erle­ben. Sie haben sich auf den Weg in das nörd­lichs­te Kana­da gemacht um auf mäch­ti­ge Namy­cush und rie­si­ge, ark­ti­sche  Saib­lin­ge zu fischen. Die meis­te Zeit ist die Land­schaft in die­ser ark­ti­schen Regi­on vom Schnee bedeckt. Der Som­mer dau­ert nur weni­ge Wochen und ist sehr inten­siv. Das Flie­gen­fi­schen ist es auch, wie in die­sem Film ein­drucks­voll bewie­sen wird.

Orte und Termine der RISE Shows:

Schö­ner und über­sicht­li­cher prä­sen­tiert fin­det Ihr die Ter­mi­ne auf der Web­site zum Fes­ti­val.

Rise Fliegenfischer Festival
RISE 2020: Orte und Ter­mi­ne

Tickets kauft Ihr am besten direkt online.

Teil­wei­se sind die Shows aus­ver­kauft und es gibt an der Abend­kas­se kei­ne Kar­ten mehr.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Sören

Ich habe 2009 den DaF Blog bzw. 2014 den Shop gestartet und seit dem habe ich viel Zeit und Liebe in "mein Baby" gesteckt. Die Zeiten mit einer dreistelligen Anzahl an Angeltagen im Jahr sind vorbei, aber natürlich bin ich noch so häufig wie möglich am Wasser, um Süß- und Salzwasserräuber zu ärgern.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close