DAF Leserberichte

Kapitaler Zander von DaF-Leserin Djina

Mein erster Zander aus der Hamburger Elbe

Mein Name ist Dji­na und ich fische seit über zehn Jah­ren auf Meer­fo­rel­le. Von Kap­peln bis Feh­marn habe ich schon etli­che Ost­see­küs­ten abge­fischt. Ob mit Boot, Bel­ly­boot, Pon­ton­boot oder mit Wat­ho­se. Auch bei Minus­gra­den und Regen stand ich in der Ost­see. Vor zir­ka zehn Tagen lern­te ich auf einem Geburts­tag Den­nis ken­nen, über den ich vor weni­gen Tagen den Elb­ang­ler Mat­thi­as bei face­book ken­nen­lern­te. Am Mon­tag, den 23.9.13 pack­te ich spon­tan mei­ne Spinn­ru­te in mein Auto, hol­te Den­nis ab und er lots­te mich zu Mat­thi­as an eine Stel­le, an der er bereits auf Zan­der angel­te. Ich guck­te mir eini­ge Minu­ten sei­ne Angel­me­tho­de an. Dann gab er mir einen Gum­mi­fisch aus sei­ner Kis­te und ich fing end­lich mit dem Angeln an. Nach zir­ka 15 Minu­ten bekam ich einen Biss. Es war der Ham­mer. Ich spiel­te ordent­lich mit der Brem­se, denn der Zan­der zog ziem­lich stark. Wir wuss­ten sofort, dass es kein klei­ner Fisch ist. Nach ein paar Minu­ten hat­te ich den Fisch an die Ober­flä­che gezo­gen, doch dann muss­te ich ihm wie­der etwas Schnur las­sen, weil er wie­der abzog. Wei­te­re Minu­ten spä­ter konn­te ich ihn dann an Land zie­hen. Der Zan­der war so rie­sig, dass es schwie­rig war, ihn in den Kescher zu krie­gen. Mein größ­ter, ers­ter und bis­her ein­zi­ger Zan­der hat­te eine Län­ge von ca. 95 cm und wog ca. 22 Pfund. Was für ein Mons­ter.

Kapitaler Zander aus der Elbe
Kapi­ta­ler Zan­der aus der Elbe

Ich bin so stolz und ich wer­de dem­nächst ganz oft auf Zan­der gehen.

Ciao Dji­na

Wenn Ihr auch tol­le Fän­ge habt, von den Ihr berich­ten möch­tet, dann sen­det sie uns inklu­si­ve Fotos an info@dichtamfisch.de

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Ja Petri!
    Hüb­sche Frau zu einem wun­der­schö­nen Fisch!
    Aber wie konn­te der Bei­trag am 11 ver­öf­fent­licht wer­den wenn sie am 23. erst angeln war? ;-P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close