2012

Rhein meets Elbe

Angeln auf Zander in der Elbe bei Hamburg

 

Die Zan­der ste­hen auch auf DUO’s

Mitt­woch­nach­mit­tag habe ich mich zusam­men mit mei­nen bei­den Angel­kol­le­gen vom Rhein, Alex und Mar­co, auf den Weg von NRW nach Ham­burg gemacht. Auf dem Plan stand: Don­ners­tag, Frei­tag und Sams­tag, ehe es Sonn­tag wie­der Rich­tung NRW geht, den Zan­dern in der Elbe nach­zu­stel­len. Die rest­li­chen Jungs von DAF waren natür­lich auch mit am Start, soweit es der Ter­min­plan her­gab. Wäh­rend wir am Mitt­woch­abend kurz vor Ham­burg im Stau ste­cken, war Ter­ry schon mal allei­ne unter­wegs und stell­te am Abend kurz den Sta­chel­rit­tern nach. Mit Erfolg, wie das Selbst­por­trait zur Lin­ken beweist.

Don­ners­tag und Frei­tag hat­ten wir lei­der Got­tes mit ziem­lich star­ken Wind zu kämp­fen, teil­wei­se war der Wind so stark, dass ein kon­trol­lier­tes Fischen nicht mög­lich war. Trotz alle­dem konn­ten wir an ver­schie­de­nen Spots eini­ge Sta­chel­rit­ter bis ca. 55cm auf ver­schie­de­ne Gum­mi­fisch­mo­del­le fan­gen. Von grö­ße­ren Zan­dern fehl­te irgend­wie jeg­li­che Spur, es waren aber auch kei­ne schwar­zen Zan­der mehr dabei, was dar­auf deu­tet, dass sie wohl so all­mäh­lich mit dem Laich­ge­schäft durch sind.

Alex mit einem Elb­zan­der


ZZ mit ner “lütt Deern”

Von Sams­tag­mor­gen bis Sams­tag­mit­tag fisch­ten wir in zwei Grup­pen. Wäh­rend Alex und Mar­co an ver­schie­de­nen Spots in Nie­der­sa­chen unter­wegs waren, ver­such­ten der Deger und ich unser Glück an Buhen in der Elbe bei Ham­burg. Aber wie auch die Tage zuvor war wie­der nur ver­ein­zelt die Kin­der­gar­ten­frak­ti­on unter­wegs und zu allem Übel hab ich dann noch den ein­zig ver­nünf­ti­gen 65 — 70cm gro­ßer Zan­der des lan­gen Wee­kends kurz vor der Hand­lan­dung ver­lo­ren. Naja was solls, so ist das halt manch­mal, das gehört dazu. Aber man sieht sich ja bekannt­lich immer zwei­mal im Leben.

Mar­co beim Lan­den

Alex und Mar­co waren dann Sams­tag­abend und Sonn­tag­vor­mit­tag noch mal allei­ne an der Ham­bur­ger Elbe unter­wegs und konn­ten noch gut 10 Zan­der bis ca. 55cm fan­gen.

Es war ein schö­nes Wochen­en­de an der Zan­der­kant, obwohl die rich­tig guten Fische und Erfol­ge am Ende gefehlt haben. Aber jeder hat sei­nen Fisch gefan­gen und wir hat­ten eine Men­ge Spaß zusam­men. Nächs­tes Wee­kend geht es für mich noch mal für ein lan­ges Wochen­en­de nach Ham­burg, da wird mit gro­ßer Sicher­heit auch wie­der die ein- oder ande­re Tour gestar­tet und viel­leicht sind dann ja die grö­ße­ren Zan­der auch wie­der mehr in Beiß­lau­ne.

Hier ein Ver­gleich zum Zan­der­an­geln in Elbe und Rhein

Bis dahin TL Euer Sascha(ZZ)

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close