Kleine Hardbaits für Aland, Barsch, Rapfen und Co.

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Köder / Baits, Technik, Tackle & Köder
Tags / Schlagworte: : , , , , ,

Veröffentlicht am September 30, 2012 , derzeit Keine Kommentare

Spinnfischen auf die leichte Art

Leichtes und ultraleichtes Spinnfischen, sowie Street Fishing erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Wir haben dieses Jahr auch ein paar Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln können und wollen Euch mit diesem Artikel unsere Hardbait-Favoriten für die Alster, Dove Elbe und Co. vorstellen. Zu unseren Garanten zählen der Illex Chubby, der Baby Griffon von Megabass, der Pointer SP von Lucky Craft und diverse Minnows und Miniwobbler.

Der Illex Chubby

Der „kleine Racker“ ist ein absoluter Allroundköder für sämtliche Raubfische und räuberisch lebende Friedfische. Also kann man neben den üblichen verdächtigen wie Barschen, Forellen, Saiblingen, Hechten und Zandern auch bestens Alande, Barben, Döbel und Rapfen fangen.

Ein Garant beim Barschangeln der Chubby 38

Der Chubby ist ein Mini-Crankbait, der unter Wasser starke Vibrationen erzeugt, welche ihn so extrem fängig machen. Der Chubby muss im Endeffekt nur simpel eingeholt werden, zudem sollte man die Einholgeschwindigkeit ein wenig variieren und den ein oder anderen Spinnstop einlegen, das reicht schon vollkommen aus um einen Biss zu provozieren. Es gibt ihn in vier verschiedenen Modellen. Den Chubby 38, mit einer Tauchtiefe von 0,6m. Den Chubby 38 SSR (super shallow runner), ein kleiner „Wakebait“, der an der Oberfläche oder knapp darunter läuft. Den Diving Chubby 38, der dank seiner längeren Tauchschaufel, Tiefen bis etwas über 1m erreichen kann. Und zuletzt noch den Chubby Minnow 35 SP, der ebenfalls eine Tauchtiefe von bis zu 0,6m hat. Alle Modelle gibt es natürlich in vielen verschiedenen Farben, besonderes bei uns bewährt haben sich Farben mit Barschdesign.

Rapfen auf einen Chubby 38 in Mat Tiger

Der Megabass Baby Griffon

Der Baby Griffon ist ebenfalls ein Toppköder für Aland, Barsch, Döbel, Rapfen und Salmoniden. Gerade beim Barschangeln hat der 0,5m flachlaufende Crankbait uns schon die ein- oder andere Sternstunde beschert. Mit ihm sind trotz seines geringen Gewichts weite und genaue Würfe möglich und zudem besticht er durch seine perfekte Laufeigenschaft, die die Räuber nahezu verrückt macht. Besonders hervorzuheben ist auch sein hochwertiges, detailgetreues Design. Die Baby Griffons werden alle per Hand lackiert, teilweise sogar mit aufwendigen Airbrushing. Er ist natürlich in vielen verschiedenen Farben vertreten, bei uns hat sich die Farbe Mat-Reaction als besonders fängig erwiesen.

Baby Griffon bei der Arbeit

 Der Lucky Craft Pointer SP

Der Pointer SP ist fantastischer Köder für alle Räuber die in unseren Gewässern vorkommen. Es gibt ihn in vier verschiedenen Modellen in 65mm, 78mm, 100mm und 120mm. Wir haben mit dem 65mm Modell erfolgreich auf Barsch und Co. gefischt. Das 65mm Modell ist in hellen Farben zudem ein äußerst fängiger Köder, wenn es auf Bachforellenpirsch geht. Man sollte jedoch, wenn möglich die Drillinge durch Einzelhaken ersetzen, um die Verletzungsgefahr von untermassigen Fischen zu minimieren. Der Pointer hat super Laufeigenschaften, er kann getwicht, gejerkt oder einfach mit gelegentlichen Stopps eingeleiert werden. Wenn man ihn stehen lässt sinkt er ein wenig ab und flankt leicht hin und her, gerade in dieser Phase kommen viele Bisse. Er ist natürlich auch in vielen verschiedenen Farben erhältlich, wir haben gute Erfolge mit den hellen natürlichen Modellen gehabt.

Lucky Craft Pointer

 Miniwobbler und Minnows

Die Miniwobbler, die wir gefischt haben, sind mit ihren 2,8cm und 2gr. echte Winzlinge die es aber ordentlich in sich haben. Sie sind ein perfekter Köder für das Ultralightangeln auf Bach- und Regenbogenforellen und Barsche. Zudem lassen sich auch Alande, Döbel und Rapfen super mit den Wobblern befischen. Die Farbe gelb/silver hat es uns besonders angetan, sie sind in sechs verschiedenen Farben erhältlich.

Des Weiteren können wir Euch auch den Minnow in 5cm mit einer Tauchtiefe 0,5 bis 1m und den Minnow Deeprunner in 6,5cm mit einer Tauchtiefe bis zu 2,5m empfehlen. Die Minnows haben ein tolles Design, gute Laufeigenschaften und sind ausgestattet mit zwei Rasselkugeln im Inneren, die die Fische zusätzlich zum Biss verleiten. Wir konnten mit den Minnows schon etliche Barsche und ein paar Hechte und Rapfen fangen. Als beste Farbe hat sich blue/silver/orange erwiesen.

Barsch Doublette auf den Minnow Deeprunner

Welchen Hardbaits schenkt Ihr Euer Vertrauen, wenn es mit dem leichten oder ultraleichten Tackle ans Wasser geht? Ab in die Kommentare mit Euren Baits!

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Kleine Hardbaits für Aland, Barsch, Rapfen und Co.. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar