Vorstellung: Anika Joswig (GER)

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Anika Joswig (GER), Female Fishing
Tags / Schlagworte: :

Veröffentlicht am März 26, 2012 , derzeit 1 Kommentar

Anika Joswig aus Kiel

Anika mit schöner Meerforelle

Ich heiße Anika Joswig und komme aus Kiel im schönen Schleswig Holstein. Fast direkt vor der Haustür befindet sich auch mein Lieblingsgewässer die Ostsee.
Ich angele nicht wie manch anderer seit der Kindheit, sondern so wie bei vielen anderen Mädels hat mein Partner mich zum Angeln gebracht. Er nahm mich eines Tages mit zum Zanderangeln. An dem Tag habe ich zwar nichts gefangen, aber ich war sofort von den ganzen verschiedenen Kunstködern und von der Ausrüstung begeistert. Von da an war es um mich geschehen, ich wollte alles über das Angeln wissen und machte kurz entschlossen meinen Angelschein. In kurzer Zeit eignete ich mir sehr viel Wissen an. Anfangs gingen wir immer gemeinsam angeln, aber es dauerte nicht lange und ich ging auch alleine ans Wasser um deren Bewohnern nachzustellen. Mir macht jede Angelmethode Spaß. Ich würde mich aber überwiegend zu den Raubfischfans zählen. Spinnfischen auf Zander, Hecht und Barsch gefällt mir sehr. Ich möchte demnächst aber auch wissen wie es ist einen, Karpfen im Drill haben.

… und einem Zander

Die größte Leidenschaft habe ich aber für die Meerforelle entwickelt. Für mich ist sie der schönste Fisch der Ostsee. Es ist aber gar nicht so einfach eine ans Band zu bekommen aber das ist es ja, was diesen Fisch so interessant macht. Die Bedingungen müssen oftmals  stimmen um den gewünschten Erfolg zu haben. Ich habe angefangen ein Fangbuch zu schreiben, um meine Erfahrungen und die Bedingungen unter den ich gefangen habe, aufzuschreiben. Wenn man dann erst mal  eine größere im Drill hat geht es richtig ab und man hofft nur „ Bitte bleibe hängen“ und das Adrenalin schießt nur so durch den Körper. Ich liebe es mit meiner Wathose im Wasser zu stehen. Das Wetter spielt dabei fast keine Rolle.

Angeln ist für mich ganz Nah mit der Natur verbunden zu sein. Es ist aufregend und entspannend zu gleich. Seit kurzem gehe ich auch mit der Fliegenrute los. Ich träume davon einmal einen kapitalen Steelhead zu fangen. Seitdem ich mit diesem Hobby begonnen habe, fließt auch das meiste Geld in meine Ausrüstung. Kleindung, Schmuck und Schuhe stehen seit dem nur noch an zweiter Stelle. Es wäre toll,  wenn es mehr Angelbekleidung speziell für Frauen geben würde. Ich glaube das Female Fishing ist im Kommen und es werden in Zukunft immer mehr Mädels ans Wasser gehen um zu angeln. Diesen Sommer möchte ich einen Wels und einen dicken Karpfen überlisten. Nächstes Jahr ist dann ein Angelurlaub höchstwahrscheinlich am Ebro auf Wels und  Zander geplant. In Zukunft werden jetzt regelmäßig Fangberichte von mir folgen.

Eure Anika

Willkommen bei Dicht am Fisch!

1 Kommentar

Noch gibt es 1 Kommentar bei Vorstellung: Anika Joswig (GER). Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Willkommen!

Hinterlasse ein Kommentar