BarschHechtKöder / Baits

Creature Baits — Imitate der Natur aus Gummi

Mit Creature Baits auf Raubfischjagd — Angeln mit Gummikrebsen und Co.

Crea­tu­re Bait von “Der Nor­den angelt”

Crea­tu­re Baits sind für vie­le Ang­ler noch ech­te Exo­ten, dabei sind es nichts ande­res als Gum­mi­kö­der, die eben nicht Beu­te­fi­sche son­dern die ande­ren Bewoh­ner der Gewäs­ser imi­tie­ren. Crea­tu­re Baits sehen daher aus wie klei­ne Kreb­se, Frö­sche oder Wür­mer. Meist wer­den die­se Gum­mi­kö­der an den Fines­se-Rigs­ge­fischt. Das Angeln auf Barsch mit dem Caro­li­na-Rig oder ande­ren Fines­se-Rigs hat sich inzwi­schen auch in Deutsch­land durch­ge­setzt. Crea­tu­re Baits sind daher auch immer einen Ver­such wert.
Die häu­figs­ten Arten die­ser Soft­lu­res sind:
Gum­mi­kreb­se, Gum­mifrö­sche, Gum­mi­wür­mer und Liz­ards. Die ers­ten drei Arten die­ser Aus­wahl an Crea­tu­re Baits erklä­ren ich von selbst. Liz­ards imi­tie­ren zum Bei­spiel eine Eidech­se oder einen Molch und wer­den in Deutsch­land noch recht wenig gean­gelt. Ein Ver­such mit einem sol­chen Köder einen Hecht zu fan­gen ist jedoch nicht ver­kehrt.

Gib Gummi: Köderführung von Creature Baits

Da Crea­tu­re Baits oft als Fines­se-Rig gefischt wer­den ver­wei­sen wir an die­ser Stel­le auf den Arti­kel “Fines­se Rigs”, in dem alle gän­gi­gen Mon­ta­gen wie bei­spiels­wei­se das Texas-Rig und Köder­füh­rungs­me­tho­den erklärt sind.
Gum­mi­kreb­se wer­den gern auch beim Angeln auf Dorsch vom Boot in der Ost­see ver­wen­det, die­se wer­den dann ein­fach mit klei­nen Sprün­gen über den Grund gezupft. Liz­ards und Gum­mifrö­sche wer­den an der Was­ser­ober­flä­che als soge­nann­ter Top-Water-Lure (Ober­flä­chen­kö­der) ange­bo­ten und wer­den dem­entspre­chend ein­fach ein­ge­kur­belt oder mit klei­nen Schlä­gen (“jerks”) geführt.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close