Saisonales

Stint in der Elbe 2017

Stintangeln 2017 — Stintsaison — Aktuelle Fänge

Stintfang 2017
Stint­sai­son 2017 in der Elbe

Auch 2017 wird der Stint wie­der in die deut­schen Flüs­se wie die Elbe zie­hen. Da Stint ein­fach fan­tas­tisch schmeckt, wird es wohl wie­der einen regel­rech­ten Stint-Rausch in Ham­burg und Umge­bung geben und die bes­ten Angel­plät­ze, wie zum Bei­spiel in Alten­gam­me, wer­den dau­er­haft belegt sein.

Zur Prime­time heißt es in den Restau­rants und Gäst­stät­ten an der Elbe dann wie­der “der Stint ist da”.

In einem ande­ren Arti­kel haben wir bereits Tipps zum Angeln auf Stint gege­ben. Daher wer­den wir in die­sem Bericht haupt­säch­lich von der aktu­el­len Lage und den Stint­fän­gen berich­ten. Wir sind wie­der auf Eure Mit­hil­fe ange­wie­sen, daher schreibt Eurer Wis­sen zur Stint­sai­son 2017 bit­te in die Kom­men­ta­re. Vor­ab noch ein paar grund­le­gen­de Sachen:

Stintsaison 2017

Wann genau die Stint­sai­son 2017 für die Ang­ler los geht ist wie immer schwer zu sagen, dies hängt vor allem mit der Was­ser­tem­pe­ra­tur zusam­men, 6–7 Grad Cel­si­us schei­nen hier opti­mal. Erfah­rungs­ge­mäß wer­den cir­ka Ende Febru­ar bis Anfang März die ers­ten Stin­te von Ang­lern gefan­gen. Bei der aktu­el­len Wet­ter­la­ge, kann es aber auch noch etwas län­ger dau­ern. Die letz­te Stint­sai­son war eher dürf­tig, was die Fän­ge angeht. Stint ist natür­lich auch eine begrenz­te Res­sour­ce, ob es nur ein schlech­tes Jahr war oder es grund­sätz­lich weni­ger Stin­te gewor­den sind, die die Elbe hin­auf­zie­hen, kön­nen wir nicht sagen. Natür­lich spricht nichts dage­gen sich die eine oder ande­re Mahl­zeit zu fan­gen, aber maß­los Stint­an­geln, um tau­sen­de von Stin­ten aus der Elbe zu holen, soll­te jeder für sich über­den­ken.

Stintangeln 2017 — es sind nur 2 Haken erlaubt

Das Stint­an­geln bezie­hungs­wei­se ‑rei­ßen ist sehr ein­fach und wur­de bereits im Arti­kel Stint­an­geln: Aus­rüs­tung und Tech­nik beschrie­ben. Zu beach­ten ist, dass beim Stint­an­geln in der Elbe nur 2 Haken erlaubt sind, wenn Ihr also mit einem Herings­vorfach fischt, müsst Ihr die übri­gen Haken ent­fer­nen.

Stinte fangen und nicht reißen

Die meis­ten Stin­te wer­den ja von außen gehakt, wer sei­ne Fische lie­ber fair fan­gen möch­te, hat auch ver­schie­de­ne Optio­nen, denn auch das geziel­te bean­geln von Stin­ten ist mög­lich.

- Klei­ne Gum­mi­kö­der von maxi­mal 3 Zoll am Barsch­tack­le sind eine gute Opti­on, um gezielt grö­ße­re Stin­te zu fan­gen. Am leich­ten Gerät kann dies sogar rich­tig Spaß machen.

- Flie­gen­fi­schen auf Stint ist wohl die sel­tens­te Vari­an­te, fängt aber auch. Eine leich­te Rute zum Bei­spiel der Klas­se 4, Sink­schnur und klei­ne Strea­mer oder Nym­phen brin­gen die begehr­ten Sal­mo­ni­den ans Band. Die glei­chen Köder kön­nen natür­lich auch mit der Spinn­ru­te und einem sin­ken­den Sbi­ro­li­no gefischt wer­den.

- Das Angeln mit Natur­kö­dern wie dem Watt­wurm funk­tio­niert übri­gens auch bes­tens, wie fol­gen­des Video ab Minu­te 3 beweist.

Bei gewis­sen Leu­ten bricht zur Stint­zeit ein regel­rech­ter Rausch, Fischneid aus. Wer dem Gan­zen ent­ge­hen möch­te, der stellt sich nicht an die belieb­tes­ten Stel­len in Alten­gam­me, son­dern weicht auf ande­re Buh­nen­fel­der aus.

Beste, beliebte Angelstellen für Stint:  Hamburg Altengamme

Wer noch nie auf Stint gefischt hat, der kann auf Num­mer sicher gehen und sich an den belieb­tes­ten Platz in Ham­burg Alten­gam­me stel­len. Hier wer­den jedes Jahr gute Fän­ge erzielt, aller­dings ist es auch dem­entspre­chend voll. Die Erlaub­nis­kar­ten bekommt Ihr hier: Ber­ge­dor­fer Ang­ler-Cen­trum — Curs­la­cker Neu­er Deich 66 — 21029 Ham­burg

Aktuelle Informationen zur Stintsaison 2017

Hier wer­den wir Euch über die aktu­el­len Fän­ge infor­mie­ren. Bit­te helft mit und pos­tet Euer Wis­sen in die Kom­men­ta­re. Unter fol­gen­dem Link fin­det Ihr das Herings­vorfach, wenn benö­tigt.

Stintsaison 2017 — Update 31. März 2017

Der März neigt sich dem Ende und somit auch die Stint­sai­son für die­ses Jahr, wenn man denn über­haupt von einer spre­chen kann, denn die Fän­ge waren die­ses Jahr sehr beschei­den. Bleibt nur zu hof­fen, dass es 2018 wie­der bes­ser wird, wir wer­den berich­ten.

Stintsaison 2017 — Update 20. März 2017

Es hat sich nicht viel getan: Wer zum rich­ti­gen Zeit­punkt am rich­ti­gen Spot ist, kann eini­ge Stin­te fan­gen. Es ist und bleibt die­ses Jahr aber sehr zäh.

Stintsaison 2017 — Update 14. März 2017

Es gibt nicht wirk­lich etwas Neu­es zu ver­mel­den. Die Stint­fän­ge sind nicht gut bis schlecht. Wenn mal ein Trupp vor­bei­kommt, kann man sich mit etwas Glück eine Mahl­zeit fan­gen. Wenn es schlecht läuft, dann rie­chen die Fin­ger auf dem Heim­weg nicht mal ansatz­wei­se nach Gur­ke. Eine Anrei­se über xy Kilo­me­ter lohnt sich also eher nicht.

Stintsaison 2017 — Update 10. März 2017

Es sieht nicht danach aus, als wür­de es die­ses Jahr noch was mit dem Stint wer­den. Über die Grün­de kann nur spe­ku­liert wer­den, was in den Kom­men­ta­ren ja auch teil­wei­se schon getan wird. Wer trotz­dem ans Was­ser fährt, der kann zum Bei­spiel Herings­an­geln, denn hier geht es lang­sam aber sicher los. Hier alle Infos zur Herings­sai­son 2017.

Stintsaison 2017 — Update 9. März 2017

Wir haben uns ges­tern mal selbst ein Bild gemacht und sind gegen Mit­tag nach Alten­gam­me gefah­ren. Es waren kei­ne Ang­ler vor Ort, dem­entspre­chend wohl auch kei­ne Stin­te!

Stintsaison 2017 — Update 5. März 2017

Aktu­ell gibt es in Alten­gam­me gefühlt mehr Ang­ler als Stin­te. Die “Gur­ken” las­sen also wei­ter auf sich war­ten. Selbst die Fischer haben im Ver­gleich zu ande­ren Jah­ren deut­lich weni­ge in ihren Reu­sen. Wie lief es bei Euch am Wochen­en­de, gab es zumin­dest ein paar Stin­te für die Pfan­ne?

Bit­te beach­ten: Der Ver­band hat es uns noch nicht bestä­tigt, aber es sieht stark danach aus, als hät­ten die Neue­run­gen bei der Zan­der­schon­zeit in Ham­burg auch Aus­wir­kun­gen auf das Stint­an­geln. In beru­hig­ten Berei­chen der Ham­bur­ger Elbe, also auch in Buh­nen­fel­dern, ist es ver­bo­ten mit Kunst­kö­dern wie Herings­vor­fä­chern zu angeln. In der Pra­xis könnt Ihr Euch also höchs­tens auf einen Büh­nen­kopf stel­len und in den Strom wer­fen oder z.B. nach Nie­der­sach­sen aus­wei­chen.

Stintsaison 2017 — Update 2. März 2017

Es sieht noch immer mau aus. Gera­de wenn Ihr wei­ter weg wohnt, soll­tet Ihr noch nicht zum Stint­an­geln fah­ren, es lohnt sich ein­fach noch nicht.

Stintsaison 2017 — Update 27. Februar 2017

Die ers­ten Stint­ang­ler wur­den mitt­ler­wei­le gesich­tet, gefan­gen wird aller­dings noch nichts. Sieht so aus, als wären die Stin­te noch nicht da.

Stintsaison 2017 — Update 23. Februar 2017

Wir waren die­se Woche zwei­mal kurz an der Elbe in Alten­gam­me, um kurz zu gucken. Stin­te und Stint­ang­ler waren kei­ne zu sehen, dass mal schnell 50 Stin­te in 30 Minu­ten gefan­gen wer­den, kön­nen wir daher nicht bestä­ti­gen. Wenn Ihr ande­re, bes­se­re Infos habt, dann bit­te ab in die Kom­men­ta­re damit.

Stintsaison 2017 — Update 16. Februar 2017

In Alten­gam­me sind noch kei­ne Stint­ang­ler in Sicht. Das Treib­eis ver­ab­schie­det sich lang­sam, so dass das Angeln grund­sätz­lich mög­lich ist. Stin­te sind aller­dings noch kei­ne da. Wenn Ihr Infor­ma­tio­nen zu aktu­el­len Stint­fän­gen habt, dann schreibt sie bit­te in die Kom­men­ta­re.

Hamburg Altengamme Stintangeln
Eis statt Ang­ler: Alten­gam­me am 14.02.’17

 

Stintsaison 2017 — Update 12. Februar 2017

Aktu­ell wer­den noch kei­ne Stin­te gefan­gen, es ist ein­fach noch zu kalt. Nächs­te Woche soll es aller­dings deut­lich wär­mer wer­den, was das Gan­ze etwas beschleu­ni­gen könn­te.

Weitere Tipps zum Stint

Der Stint ist übri­gens auch ein sehr belieb­ter Köder­fisch zum Ansitz­an­geln auf Zan­der. Wer die Stin­te lie­ber sel­ber essen möch­te, fin­det unter fol­gen­dem Link lecke­re Stintre­zep­te.

Hier noch ein Video mit Tipps zum Stintangeln

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

118 Kommentare

  1. Hal­lo Leu­te,

    viel­leicht mach es Sinn, das die­se Sei­te wie­der auf­ge­frischt wird.
    Die letz­ten zwei Jah­ren waren, zumin­dest bei mir, “tote Hose”…
    Jetzt habe ich gera­de in der Bild und beim NDR fol­gen­den Bericht gele­sen:

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Stinte-Start-in-die-Fangsaison-an-Elbe-und-Weser,stint418.html

    Es schein wie­der ein Jahr der Hoff­nung zu geben.
    Lasst ger­ne mal von euch hören!

    Ich sel­ber war noch nicht los.

    Vie­le Grü­ße!

    1. Moin Dani­el,
      in den letz­ten 2 Jah­ren hast nicht nur du kei­ne Stin­te gefan­gen 😉
      Wir haben aktu­ell nie­man­den vor Ort, der regel­mä­ßig mal gucken kann, was in Alten­gam­me & Co. so los, um davon zu berich­ten.
      Wenn du magst, kannst du das aber ger­ne über­neh­men. Wir stel­len es dann online.
      In den Kom­men­ta­ren kann man sich hier natür­lich auch aus­tau­schen.
      Gruß, Sören

    1. Noch kein Ang­ler in Sicht in Alten­gam­me. Was­ser ist wohl noch zu kalt. Ab 6 Grad istx­an­geb­lich erst mit Stint zu rech­nen.
      Aber ande­re Fra­ge: wo kann mann denn sonst noch Stint angeln aus­ser in Ham­burg. Irgend­wo an der Küs­te??
      Gruss Mark

  2. Ich war ges­tern mal wie­der gegen 18 Uhr in Geest­hacht an der Fisch­trep­pe. Es hat wie­der nie­mand außer mich gean­gelt. Ich habe kein ein­zi­ges Stint gefan­gen.

  3. Hat der Stint sich viel­leicht ein ande­res Revier zum Lai­chen gesucht und zieht auf­grund der geän­der­ten Bedin­gun­gen durch die Elb­ver­tie­fung wei­ter rein bzw. kommt viel­leicht im gro­ßen Schwarm erst gar nicht so weit nach Alten­gam­me? Immer­hin schei­nen die Berufs­fi­scher ja wie­der eini­ger­ma­ßen zu fan­gen..

  4. @Der Ang­ler
    “…Ich glau­be, dass genau die­se Raub­zu­ge vor 2 Jah­ren sind Schuld dar­an, dass wir immer noch kein Stint an der Fisch­trep­pe haben…”
    So ein Quark. Wie viel könn­ten die­se Leu­te raus­ge­holt haben? Jeder 20kg höchs­tens? Im Ver­gleich dazu, wie vie­le Ton­nen Stin­te werden/wurden täg­lich noch vor der Elbe und in der Elbe legal mit Netzen/Reusen raus­ge­holt? Jedes Jahr, über ein Jahr­zehnt lang, haben die Leu­te mit Reu­sen dort Fische gefan­gen. Das Pro­blem Tat jedoch ab 2016 auf. Das Pro­blem hängt mit Sauer­stoff­lö­chern zusam­men, die nach den Elb­ver­tie­fun­gen ent­stan­den sind.

  5. Ich war ges­tern gegen 18 Uhr in Geest­hacht an der Fisch­trep­pe. Es hat nie­mand außer mich gean­gelt. Ich hat­te aber kein ein­zi­ges Stint gefan­gen.
    Es sieht genau so übel aus wie letz­tes Jahr. Ich habe da zuletzt in 2015 noch Stin­te gefan­gen. Noch 2015 hat man da die­se kom­mi­sche leu­te in Watt­ho­sen mit Sen­ken dicht an der Fisch­trep­pe gese­hen. Die haben da bei ein­bruch der Dun­kel­heit sacken­wei­se Stint raus­ge­hollt. Wohl gemerkt in ver­bo­te­nen Zone. An der Park­platz haben sich zu glei­chen Zeit ande­re kom­mis­he Per­so­nen mit Han­dys in der hand auf­ge­hal­ten ver­mut­lich aus der sel­ben Die­bes­ban­de war­schein­lich als Wache. Ich glau­be, dass genau die­se Raub­zu­ge vor 2 Jah­ren sind Schuld dar­an, dass wir immer noch kein Stint an der Fisch­trep­pe haben.
    Die Fra­ge ist wo ist der Poli­zei gewe­sen? War­um wird sol­che bekann­te Stel­le nicht regel­mä­ßig kon­trol­liert? Gibt es über­haupt ein Tele­fon­num­mer wo man das sofort mel­den kann?

  6. Das kann ich bestä­ti­gen…
    Waren auch in Geest­hacht.
    Zwei Bras­sen kamen raus, jedoch kein Stint…
    Haben da auch mit ein paar Ang­lern gespro­chen, die alle davon aus­ge­hen, dass es die­ses Jahr auch wie­der nichts wird.

  7. Hal­lo, wir waren heu­te in Geest­hacht und Alten­gam­me. Nicht mal ansatz­wei­se eine Spur voN den Gur­ken . Ich habe so die Befürch­tung, das es das zwei­te Plei­te Jahr in Fol­ge wird.

  8. Moin Leu­te war heu­te Nacht los, da ich spät­schicht hat­te. Es waren vie­le Leu­te da, die mit waat­ho­sen in der Elbe stan­den (unbe­greif­lich mei­ner Mei­nung nach) und am sen­ken waren. Die hat­ten ein paar, aber ich schnei­der­te total ab bis auf 3 Stück oder so. Mal schau­en wie es die Tage geht hof­fe es ist noch nicht zu spät.
    Schö­nen Gruß

  9. Moin lie­be Ang­ler­freun­de,

    nach­dem hier ja teil­wei­se auch etwas frag­wür­di­ge Kom­men­ta­re bzgl. der aktu­el­len Situa­ti­on gepos­tet wur­den , ver­su­che ich es mal mit einem rea­len Bericht. (Ob man dem natür­lich glaubt, bleibt jedem selbst über­las­sen).

    Waren am Sams­tag von 10 bis 16 Uhr an der Elbe. Hier aber auf der nie­der­säch­si­schen Sei­te bei Dove gegen­über von Alten­gam­me. Mit uns haben wir da so evtl. 8 Ang­ler in dem Bereich gese­hen. Auf der ande­ren Sei­te in Alten­gam­me so um die 15.
    Ergeb­nis bei uns: 0 und auch bei ande­ren, die wir getrof­fen haben war das glei­che Ergeb­nis vor­han­den. Da wir auch immer auf die ande­re Sei­te schiel­ten, konn­ten wir auch dort kei­ne gro­ße Akti­on sehen und ich habe auch bei län­ge­rem Beob­ach­ten Kei­nen gese­hen, der was raus­ge­holt hät­te. Kum­pel hat dann noch ein wenig auf Zan­der pro­biert und auch einen von 54cm her­aus­ge­holt (Schon­zeit erst ab 15.03). Inter­es­sant dabei: Stin­te gibt es, denn er hat­te 2 davon im Magen, aber anschei­nend nur ver­ein­zelt.

    Damit wis­sen wir jetzt auch, war­um wir kei­ne Stin­te fan­gen: es gibt zu vie­le Zan­der… die fres­sen uns alles weg. Des­halb mein Apell: mehr Zan­der fan­gen, Schon­zeit weg 😉
    Naja, ich den­ke mal, dass dies ande­re schlaue Leu­te (nicht NABU) bestimmt irgend­wann mal raus­krie­gen, wor­an es liegt und es auch wie­der Zei­ten geben wird, wo der Stint in Schwär­men die Elbe hoch­kommt. Für mich ist das ähn­lich dem Hering: der war auch mal stark zurück­ge­gan­gen und nach ein paar Jah­ren erholt wie­der da.

    Zu guter Letzt: wir wur­den nicht kon­trol­liert und auch auf der ande­ren Sei­te konn­te ich kei­ne 10-Mann star­ken SEK Eisatz­kom­man­dos sehen die Ang­ler gejagt haben 😉

    Wei­ter­hin Petri Heil,
    malo

    1. Hal­lo ! Na dann hat­tet ihr ja Glück das ihr nicht kon­trol­liert wor­den seit. Der Zan­der hat in Nie­der­sach­sen in Sto­ve und Umge­bung Schon­zeit vom 15.01. — 15.05. .

  10. @ David
    Das klingt zwar nach einer logi­schen Erklä­rung, erklärt aber immer noch nicht, war­um es frü­her kein Pro­blem gab. Es gab ja Jah­re, wo die Elbe rich­tig auf Tie­fe aus­ge­bag­gert wur­de. Im Moment wird ja nur par­ti­ell hier und da neu­es Sedi­ment abge­saugt, um die Tie­fe zu erhal­ten…
    Außer­dem sind mir auch kei­ne Berich­te über Tep­pi­che von toten Jung­fi­schen bekannt. Und solch ein Mas­sen­ster­ben in der Ham­bur­ger Elbe wäre doch auf­ge­fal­len…

    1. Die letz­ten bei­den jah­re wur­de dies nur mal so am ran­de in den medi­en erwähnt aber da der Ham­bur­ger hafen zu mei­nen bevor­zug­ten angel­re­vier gehört trifft man auch teil­wei­se auf ande­re ang­ler die dies bestä­tig­ten das fisch ster­ben trat meisst im bereich wedel glücks­stadt sta­de auf. Von daher konn­te man das im Ham­bur­ger Hafen natür­lich nicht sehen.
      Als ursa­che den­ke ich mal sind die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auch die ver­mehrt tro­cke­nen som­mer bzw. Der feh­len­de Nie­der­schlag.

  11. Bericht zur Lage des Stints in der Elbe(ab Minu­te 11:22):

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_aktuell/NDRAktuell-1600,ndraktuell36930.html

    Mei­ner Mei­nung nach offen­bart der BUND hier mal wie­der, was sie für ein durch­trie­be­ner Lob­by­ver­ein sind. Denen ist jedes an den Haa­ren her­bei­ge­zo­ge­ne Argu­ment recht, um gegen die Elb­ver­tie­fung zu wet­tern!

    Wie ein Ang­ler hier schon rich­tig geschrie­ben hat: War­um sol­len die Bag­ger­ar­bei­ten am Aus­blei­ben des Stints schuld sein? Im Win­ter gibt es kein aus­ge­spro­che­nes Sauer­stoff­pro­blem in der Elbe. Und gebag­gert (d.h. die Fahr­rin­ne auf Tie­fe hal­ten) wird doch schon seit Jahr­zehn­ten, also auch als der Stint noch mas­sen­haft vor­kam!

    Ich den­ke es wird einen ande­ren ‑natür­li­chen- Grund geben. Wie auch immer, das Ergeb­nis bleibt depri­mie­rend. Ich bin mitt­ler­wei­le schon so weit, dass ich in mei­nem Kopf den Stint so lang­sam durch den Hering erset­ze. Die Sai­son naht schließ­lich auch… 🙁

    1. Es geht nicht um den Sauer­stoff­ge­halt im win­ter son­dern um dem im som­mer wenn die Stint­brut abwan­dert fehlt der nöti­ge Sauer­stoff und die Brut stirbt.
      Das heisst wenn die brut es nicht bis zur nord­see schafft kann sie in den dar­auf fol­gen­den Jah­ren natür­lich nicht in die elbe auf­stei­gen um abzu­lai­chen.

  12. Moin. War heu­te in alten­gam­me. dort waren Ang­ler die paar Stin­te, im Eimer hat­ten. Ich werds da abends ein­fach mal pro­bie­ren.

    1. Also ich War letz­te Nacht in Alten­gam­me und ich habe kei­nen Stint gefan­gen und es waren auch kei­ne ande­ren Ang­ler da. Ist für man­che blöd wen man KM weit fah­ren muss. Und sich freut und dann lei­der doch nichts. Daher Leu­te bleibt bei der Wahr­heit.

  13. @Andi
    Auf der ande­ren Sei­te von dir ( Stove/Schwinde ) ist Nie­der­sach­sen. Da gel­ten ande­re Regeln (:
    Ist immer ganz lus­tig. Guckt man über die Elbe, darf nicht auf Zan­der gean­gelt wer­den. Auf mei­ner hin­ge­gen ja. Etwas sinn­frei, aber das ist eben Deutsch­land 🙂

  14. Also auf mei­ner steht auch vom 15. März bis 01. Mai.
    Die Jah­re davor war es auch nicht rele­vant. Da der Stint zu der Zeit da war, ging auf Gum­mi sowie­so nichts.

  15. Dann ste­hen in mei­ner Erlaub­nis­kar­te also fal­sche Anga­ben drin. Ganz klas­se, dann hät­te ich also längst noch auf Zan­der gehen kön­nen. Bin stark begeis­tert.

  16. Moin,
    auf der ande­ren Sei­te der Elbe bei Sto­ve geht die Schon­zeit erst ab dem 15. März los. Der Bereich gehört zu Nie­der­sach­sen.

  17. Naja, laut mei­ner Kar­te, die für Geest­hacht und auch am Wehr gül­tig ist,haben die Zan­der Schon­zeit. Kom­me auch aus Geest­hacht. Gibt es etwa noch ande­re Kar­ten, wo die Schon­zeit in SH auf ein­mal auf­ge­ho­ben ist? Wür­de mich mal inter­es­sie­ren.

    1. @Andi: Auf der aktu­el­len Elbe Kar­te wur­de die Schon­zeit ab dem 15.2. hän­disch gestri­chen. Rich­ti­ge Infos ste­hen aber nicht drauf. Im Bin­nen­ge­wäs­ser­be­reich ist jetzt Schon­zeit vom 1.4.–31.5., das Küs­ten­ge­wäs­ser endet in Wedel.
      Grund­sätz­lich: Die Kom­mu­ni­ka­ti­on sei­tens des Ver­bands ist stark ver­bes­se­rungs­wür­dig.

  18. Da lasst euch mal nicht erwi­schen mit den Zan­der, die haben Schon­zeit. Man soll­te auch nicht mit so gro­ßen Ködern fischen, wor­auf die Zan­der abfah­ren.

  19. Tja, dann bleibt am Wochen­en­de wohl nur noch die Geest­hach­ter Schleu­se übrig. Wo bekommt man da eigent­lich die Gast­kar­ten für?

  20. Hey. War auch am Deich und Kann das nur bestä­ti­gen mit der Fisch Polizei.hatte auch gese­hen wie sie eine Grup­pe, wahr­schein­lich schwarz Ang­ler kon­trol­liert haben. Wur­de auch kon­trol­liert, aber hat­te zum Glück alles dabei.
    Die Kor­mo­ra­ne sit­zen auch schon hung­rig in den Bäu­men und war­ten.

  21. Mit 10 Leu­ten von der Fische­rei­auf­sicht 20–30 Ang­ler kon­trol­lie­ren: das ist ja schon ein wenig “Hexen­jagd”.
    Und nur auf den Buh­nen angeln ist ok bei wenig Ang­lern, aber was ist, wenn da mal ein wenig mehr sind? Anste­hen oder im Rota­ti­ons­ver­fah­ren?

    Ist schon ein wenig albern das Gan­ze.

    Scha­de, dass Ihr nix gefan­gen habt. Ist wahr­schein­lich doch noch ein wenig zu kalt.

  22. Ich war heu­te auch in Alten­gam­me und habe genau das Glei­che erlebt wie Thors­ten. Die Jungs von der Fische­rei­auf­sicht erzähl­ten, dass sie schon seit 2 Wochen kon­trol­lie­ren und häu­fig auch nachts unter­wegs sind. Spä­ter kamen noch 2 “ech­te” Poli­zis­ten hin­zu und nah­men zahl­rei­che Anzei­gen auf.

    1. War heu­te auch vor Ort und kann das auch bestä­ti­gen mit der Fisch Poli­zei vor Ort. End­lich wird mal auf­ge­räumt dort!
      Kor­mo­ra­ne sind ja auch schon am war­ten das es end­lich los geht.

  23. Also ich war da. Genau wie schät­zungs­wei­se 20–30 ande­re Ang­ler. Es hat nie­mand etwas gefan­gen! Abso­lut tot. Ab und zu dach­te ich da könn­te was gehen, weil Möven am jagen waren, aber auch dort wur­de nicht gefan­gen.

    Habe von 2 Ang­lern dort gehört, dass heu­te angeb­lich bei Wedel kräf­tig gefan­gen wur­de und die Stin­te ein­fach nich nicht bis Alten­gam­me gekom­men sind. Ob das stimmt weiss ich natür­lich nicht.

    Übri­gens war die Fische­rei­auf­sicht mit einer Grup­pe von 10 Mann am kon­trol­lie­ren. Laut eige­ner Aus­sa­ge in so gro­ßer Stär­ke, damit nie­mand abhau­en kann. Übri­gens: Die Jungs haben mir auf Nach­fra­ge klar gesagt, dass es VERBOTEN ist zwi­schen den Buh­nen mit Pater­nos­ter zu fischen. Es darf aus­schließ­lich vom Buh­nen­kopf ins Strö­mungs­was­ser gean­gelt wer­de. Wie das gehen soll, wenn die Stin­te da sind und dem­entspre­chen­de Mas­sen an Ang­lern ist mir nicht ganz klar…

  24. Ich lei­der nicht. Hat­te spon­tan einen Kun­den­ter­min. Gleich gehts aber los. Wenn die Bies­ter nicht beis­sen hab ich wenigs­tens das regen­freie Wet­ter genos­sen… 😉

  25. Lie­be Kae­the,
    Das Kunst­kö­der­ver­bot bezieht sich doch klar auf den Zan­der !
    Schließ­lich fin­det sich die­ser Absatz doch auch in der Veord­nung mit dem Namen:
    „All­ge­mein­ver­fü­gung über die Beschrän­kung von Fische­rei­ge­rät zum
    Schutz der Zan­der­be­stän­de auf dem Gebiet der Frei­en und Han­se­stadt Ham­burg“.

  26. Moin zusam­men!

    In der “All­ge­mein­ver­fü­gung über die Beschrän­kung von Fische­rei­ge­rät zum
    Schutz der Zan­der­be­stän­de auf dem Gebiet der Frei­en und Han­se­stadt Ham­burg”
    heißt es:
    “Ein­schrän­kung der Ver­wen­dung von Fische­rei­ge­rät
    für Berufs- und Neben­be­rufs­fi­scher und Angel­fi­scher
    1. In der Zan­der­schon­zeit vom 1. Janu­ar bis 15. Mai wird
    die Ver­wen­dung von Stell­net­zen unter­sagt. Das Ver­bot
    gilt für Berufs- und Neben­be­rufs­fi­scher.
    2. Wäh­rend der Zan­der­schon­zeit ist Angel­fi­schern die
    Ver­wen­dung von toten Köder­fi­schen sowie von Kunst­kö­dern
    jeg­li­cher Art unter­sagt.
    Eine Aus­nah­me besteht nur für den unmit­tel­ba­ren Strö-
    mungs­be­reich des Elbe-Haupt­stroms. In ande­ren Berei­chen
    der Elbe, wie in Hafen­be­cken, Kanä­len sowie inner­halb von
    Buh­nen­fel­dern, darf wäh­rend der Zan­der­schon­zeit nicht
    mehr mit Kunst­kö­dern gefischt wer­den. Das Aus­wer­fen
    von Kunst­kö­dern von Angel­stel­len am Elbe-Haupt­strom in
    nicht strö­men­de Berei­che ist von die­sem Ver­bot ein­ge­schlos­sen.
    Kunst­kö­der dür­fen nur in strö­men­den Berei­chen
    der Elbe ver­wen­det wer­den.”

    Hering­s­pa­ter­nos­ter, blan­ke Haken etc. dürf­ten m.E. somit auch in Alten­gam­me (Buh­nen­feld) ver­bo­ten sein. Da ist es wohl egal auf was man fischt.

    Bes­te Grü­ße!

    1. @Kaethe: Grund­sätz­lich stim­men wir dir zu, dass es dem Text nach zwi­schen den Buh­nen in Alten­gam­me nicht erlaubt sein soll­te. Wir haben eben mal ver­sucht ein paar Infos zu bekom­men. Beim ASV, die ja um das Stint­an­geln wis­sen, erreicht man aber nie­man­den und Infos wur­den den Angel­ge­schäf­ten, wie z.B. dem BAC, auch nicht gege­ben. Blö­de Situa­ti­on.

  27. Die Was­ser­tem­pe­ra­tur der Weser ist bereits seit etwa dem 20. Febru­ar zwi­schen 6 und 7 Grad, wäh­rend die Elbe immer noch zwi­schen 5 und 6 Grad steht.
    Laut Hans wird ja an der Weser schon gefan­gen. Bin gespannt, ob der Stint sich in der Elbe an die 6 Grad-Gren­ze hält?

  28. Weiß jemand, ob was an den Gerüch­ten dran ist, dass die neu­en Zan­der­schutz­re­geln auch für die Stint­an­gel­lei gel­ten und mit Pater­nos­ter nicht mehr in Buh­nen gean­gelt wer­den darf?

  29. @ Hans: Ja der Stint ist da, denn irgend­wo muss er ja sein, nur nicht in Alten­gam­me. Kom­me dort fast täg­lich vor­bei, so auch heu­te. Kei­ne Kor­mo­ra­ne, kei­ne Rei­her, kei­ne Ang­ler, also auch kein Stint.

  30. @angler1: steht doch im Arti­kel!

    War heu­te jemand an der Elbe? Hat jemand heu­te was gefan­gen?

    Ich wer­de Mor­gen dann mal anan­geln und hier berich­ten…

  31. Wo ist der stint da? Man kann nicht immer alles glau­ben lei­der. Hans könn­test du dar­auf ant­wor­ten weil ab und an mal paar Spin­ner Hir schrei­ben er ist da obwohl nix da ist. Nichts gegen dich

  32. Moin Moin, mal ne fra­ge, ich war das letz­te mal stint angeln vor knapp 12 Jah­ren. Nun woll­te ich mit mei­nem Sohn mal stint angeln. Benö­ti­ge ich für die “erlaub­nis­kar­ten” einen gül­ti­gen Angel­schein ? Habe einen Angel­schein, aller­dings ist der nicht mehr “up2date”. Dan­ke schon ein­mal im vor­raus

    1. Moin Sascha, ja du brauchst unbe­dingt ein aktu­ell gül­ti­gen Aus­weis. Wir hat­ten das Pro­blem gera­de ges­tern, da hat mein Kum­pel die Gast­kar­te nicht kau­fen kön­nen weil er in sei­nem Ber­li­ner Schein kei­ne Mar­ke für 2017 hat­te…

  33. Dan­ke Gün­ter. Der ande­re hat w8hl beim fischer in 30min 50 Stück außer Kis­te sam­meln dür­fen . Ich den­ke auch wenn über­haupt kom­men­de woche

  34. Moin Gün­ter,

    ist es noch bes­ser gewor­den? Scheint ja sonst so, als wenn es die­ses Wochen­en­de wie­der nichts wird. (zumal ja Heu­te Nach­mit­tag und Mor­gen Dau­er­re­gen ange­sagt ist)

  35. Hey Leu­te,
    ich weiß nicht, ob das eine dum­me Fra­ge ist, aber ich habe gehört, dass der Stint gar nicht mehr so weit rein zieht wegen Sauer­stoff­lö­chern durchs Aus­bag­gern der Elb­ver­tie­fung. Sind dann die Chan­cen nicht bes­ser in Glück­stadt? Oder ist das alles Quatsch?
    Petri

  36. Hey Leu­te,
    ich weiß nicht, ob das eine dum­me Fra­ge ist, aber ich habe gehört, dass der Stint gar nicht mehr so weit rein zieht wegen Sauer­stoff­lö­chern durchs Aus­bag­gern der Elb­ver­tie­fung. Sind dann die Chan­cen nicht bes­ser in Glück­stadt? Oder ist das alles Quatsch?
    Gruß und Petri

  37. Dan­ke für die Blitz-AW,Günther!Werd da mal anru­fen-sind ja kei­ne guten Nachrichten!Wenn der Stint dies­mal wie­der so schwächelt,muss man ja alles mal überdenken…Gruß Bo

    1. Ja die gubt es im angel­cen­ter in ber­ge­dorf .
      Die ver­lan­gen jetzt aber noch eine bear­bei­tungs­ge­bühr.
      Die kar­te ist an sich selbst auch teu­rer gewor­den

    2. Ja die gubt es im angel­cen­ter in ber­ge­dorf .
      Die ver­lan­gen jetzt aber noch eine bear­bei­tungs­ge­bühr.
      Die kar­te ist an sich selbst auch teu­rer gewor­den

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close