Medien, Artikel

Delfine in der Ostsee

Sichtungen von Delfinen in der deutschen Ostsee häufen sich

Mit­te 2015 gab es in der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit die ers­te Mel­dung über Del­fi­ne in der Ost­see. Ang­ler foto­gra­fier­ten zwei Del­fi­ne vor dem Wei­ßen­häu­ser Strand (Schles­wig-Hol­stein). Wis­sen­schaft­ler iden­ti­fi­zier­ten die­se spä­ter als Gro­ße Tümm­ler (Tur­siops trun­ca­tus), die nor­ma­ler­wei­se im Atlan­tik und in der Nord­see vor­kom­men. Bereits zu die­sem Zeit­punkt gab es ver­schie­de­ne Mel­dun­gen über Sich­tun­gen der Säu­ge­tie­re. Kur­ze Vide­os lie­ßen die Ver­mu­tung sei­tens einer Exper­tin zu, dass es sich jeweils um das glei­che Duo han­del­te. Die Tümm­ler sind ver­mut­lich durch die Nord­see über das Ska­ger­rak und das Kat­te­gat in die Ost­see gelangt.

Delfin Ostsee
Gro­ßer Tümm­ler durch die Ost­see sprin­gend

Delfine in Mecklenburg-Vorpommmern

Im Dezem­ber 2015 wur­den wie­der­um zwei Del­fi­ne in der Wis­ma­rer Bucht beob­ach­tet. Die Gro­ßen Tümm­ler, die eine Grö­ße von bis vier Meter errei­chen kön­nen, gehö­ren wie ande­re Del­finar­ten zu den Zahn­wa­len­schwam­men und schwam­men, bezie­hungs­wei­se spran­gen neu­gie­rig mit einem Boot mit.

Die jüngs­te Nach­richt stammt wie­der aus Schles­wig-Hol­stein. Ein befreun­de­ter Ang­ler (dan­ke für das Mate­ri­al Andre­as) film­te und foto­gra­fier­te kürz­lich die intel­li­gen­ten Säu­ge­tie­re in der Neu­städ­ter Bucht. Viel Spaß beim Anse­hen des Vide­os.

Ob es sich bei den Del­fi­nen immer um die glei­chen Tie­re han­delt, ist lei­der nicht fest­zu­stel­len. Wenn dies so wäre, dann liegt die Ver­mu­tung nah, dass sich die Tümm­ler in der Ost­see durch­aus wohl füh­len und genü­gend Nah­rung, wie zum Bei­spiel Herin­ge, fin­den.

Das sich mitt­ler­wei­le diver­se Exo­ten in der Ost­see rum trei­ben, beweißt auch fol­gen­der Arti­kel von einem Schwert­fisch aus der Ost­see, der Fischern ins Netz ging.

Habt Ihr auch schon spek­ta­ku­lä­re Begeg­nun­gen am bzw. auf dem Was­ser gemacht? Hin­ter­lasst ger­ne einen Kom­men­tar.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Sören

Ich habe 2009 den DaF Blog bzw. 2014 den Shop gestartet und seit dem habe ich viel Zeit und Liebe in "mein Baby" gesteckt. Die Zeiten mit einer dreistelligen Anzahl an Angeltagen im Jahr sind vorbei, aber natürlich bin ich noch so häufig wie möglich am Wasser, um Süß- und Salzwasserräuber zu ärgern.

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentare

  1. Tol­le Bil­der und klas­se Video!
    Das sind so Augen­bli­cke beim Angeln, die man ger­ne mit sei­nen Mit­men­schen teilt.
    Aber eine Fra­ge hät­te ich noch: Wie kommt man so nah an Del­fi­ne ran? Als wir mal eine Tour gemacht haben, blie­ben die Del­fi­ne weit weg, zwar noch in sicht­ba­rer Nähe, aber nicht so nah wie im Video.

    Gruß
    Jonas

  2. Moin,

    was heißt denn “Exo­ten”?

    Bis in die 1960-er Jah­re wur­den regel­mä­ßig Segel­fi­sche und Thun­fi­sche in der Ost­see gefan­gen. Das es nicht gera­de weni­ge waren, zeigt z.B. der Umstand, dass in den 1960-iger Jah­ren die “Welt­meis­ter­schaft im Thun­fisch­an­geln” in der Ost­see statt­fand (https://dicht-am-fisch.de/medien/daf-artikel/ruckkehr-eines-ehemals-heimischen-bonito-kehrt-in-die-ostsee-zuruck).
    Der größ­te je in der Ost­see gefan­ge­ne Thun­fisch soll dabei 372 kg gewo­gen haben.

  3. Sehr schö­ne Fotos.….
    Aber die bei­den Del­fi­ne waren lei­der seit Jah­res­an­fang nicht wie­der Neu­stadt. Dort hat­ten sie sich ca 2 Wochen im Dezem­ber auf­ge­hal­ten. Am Neu­jahrs­tag wur­den sie zuletzt in Grömitz gese­hen.

    Seit ein paar Tagen befin­den sich 2 Del­fi­ne in Del­fi­ne in Flens­burg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close