AngeltripsIceland Angling Travel

Island 2012 Teil III — Die Saison geht mit kapitalen Lachsen zu Ende

Lachsangeln auf Island — 2012 war eine außergewöhnliche Saison

Schö­nes Pär­chen

Nach Teil I und Teil 2 folgt nun der letz­te Teil der Tri­lo­gie der Angel­sai­son 2012. Und der August stand ganz im Zei­chen des Lach­ses, spe­zi­ell der Husey­jark­visl bie­tet dann tol­le Cha­nen die gro­ßen Sal­mo­ni­den zu fan­gen. Die ers­te Grup­pe von Gäs­ten hat­te eine sie­ben­tä­gi­ge Kom­bi­tour am Husey­jark­visl und Lit­la River geplant. Hier erleb­ten ich mit den Gäs­ten ein tol­les Angeln! Wei­ter ging es mit dem Husey­jark­visl. Es konn­ten bei die­sen Tou­ren im August 2012 Fische von 94cm und 92cm gelan­det wer­den! Die dies­jäh­ri­ge Lachs­sai­son war ein­fach fan­tas­tisch, schaut man sich die Fang­zah­len an, steht fest, das 2012 eine über­ra­gen­des Lachs­jahr war. Der größ­te in Island gefan­ge­ne Lachs der Sasi­on maß kapi­ta­le 121cm!

Lachsangeln Island
Flie­gen­fi­schen auf Lachs in Islands Flüs­sen war 2012 ein­fach gut

Schon jetzt für 2013 den Angelurlaub auf buchen — leider fast notwendig

release
zurück ins Was­ser — auf Island meist Pflicht

Mit dem Sep­tem­ber kamen dann auch wie­der die Meer­fo­rel­len in den Fokus der Flie­gen­fi­scher auf Island. Am Husey­jark­visl und Lit­la wur­den die Flie­gen meist flei­ßig gen Was­ser beför­dert. Bereits Anfang Sep­tem­ber muss­ten wir einen hef­ti­gen Schnee­sturm im Nor­den der Insel Island hin­neh­men. Die Behör­den muss­ten dar­auf­hin gar in eini­gen der am stärks­ten betrof­fe­nen Regio­nen den Not­stand aus­ru­fen! An Über­land­lei­tun­gen gefrie­ren­den Schnee- und Was­ser­mas­sen knick­ten Strom­mäs­te um, was zu einem groß­flä­chi­gen Strom­aus­fall führ­te. Doch nach dem Sturm ist vor der Flau­te. So war es auch die­ses mal. Das Wet­ter zeig­te sich nach die­sem Schnee­sturm von sei­ner bes­se­ren Sei­te, der Schnee schmolz und brach­te reich­lich Was­ser, auch in den Husey­jark­visl, dort jedoch so viel, dass das Angeln dort kei­nen Sinn mach­te. Abge­se­hen von der Flut kam es dann zum „gewohnt“ fan­tas­ti­schen Flie­gen­fi­schen. Die Forel­len nah­men unse­re Flie­gen, vie­le kapi­ta­le Meer­fo­rel­len, wobei die größ­te tol­le 100cm maß, waren die Fän­ge der Gäs­te von Ice­land Angling Tra­vel (IAT).

Präch­tig gefärb­ter Lachs
Islands Lachse
Einer der vie­len Lach­se, die 2012 gelan­det wur­den

Schon jetzt hat IAT, der Anbie­ter für Angel­ur­laub auf Island schon kaum noch freue Ter­mi­ne für das Angeln am Husey­jark­visl im Sep­tem­ber 2013, da vie­le der Gäs­te von Angel­gui­de Stja­ni Ben im kom­men­den Jahr wie­der­kom­men wer­den. Der Husey­jark­visl und Sta­j­ni haben sie über­zeugt. Wir been­de­ten den Sep­tem­ber mit einer Tour zum Lit­la. Ein Angel- und Jagd-Trip mit fünf fei­nen Her­ren aus dem Ver­ei­nig­ten König­reich. Am Mor­gen wur­den Gän­se bejagt, Forel­len am Mit­tag und Enten­jagd am Abend. Die Fän­ge hät­ten an allen „Fron­ten“ bes­ser sein kön­nen, doch alle hat­ten ihre Fän­ge und nicht zu letzt einen unver­gess­li­chen Tag am Lit­la mit viel zum Lachen, neu­en Freun­den und her­vor­ra­gen­dem Essen. Stja­ni Ben wird nun noch einen Angel­trip 2012 unter­neh­men. Mit Freun­den am Husey­jark­visl Fluss. Und dann kann auch der Angel­gui­de auf Island wie­der sei­ner Lei­den­schaft Flie­gen­fi­schen nach­ge­hen. Er freut sich jetzt auf kapi­ta­le Meer­fo­rel­len, die er am Fluss fin­den wird. Bis zum April 2013, denn dann star­tet auf Island die Angel­sai­son 2013. Wer sei­nen Angel­ur­laub an Islands Flüs­sen und Seen bei Stja­ni Ben machen möch­te, soll­te Cars­ten von Puk­ka Desti­na­ti­ons kon­tak­tie­ren, der dann maß­ge­schnei­der­te Ange­bo­te für Euch erstellt.

Web­site von Ice­land Angling Tra­vel: www.icelandangling.com / Alle Berich­te gibt es hier: Ice­land Angling Tra­vel

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close