2012

Mit kleinen Hardbaits auf Barsch, Hecht und Rapfen

Raubfischangeln vom Boot auf der Doven Elbe

Heu­te ging es gleich früh­mor­gens zusam­men mit Felix und Jan zur Doven Elbe. Schnell Jan’s neu­es Boot start­klar gemacht und ab zu den Fisch­grün­den. Dies­mal haben wir zunächst ein paar neue Spots nach Bar­schen, Hech­ten und Rap­fen abge­sucht. Im Ufer­be­reich ging zunächst nicht so viel, so dass wir tie­fer­lie­gen­de Berei­che befisch­ten.

Barsch Dou­blet­te

Das brach­te dann auch post­wen­dend die ers­ten schö­nen Bar­sche an Bord. Beson­ders gut ging heu­te ein Min­now Deeprun­ner von „Der Nor­den angelt“ in silber/orange, wel­cher in einer Tie­fe von 2 bis 2,5m lief. Eini­ge Dop­pel­drills konn­ten wir auch erle­ben, immer wie­der ein Spaß an den fei­nen UL-Ruten. Als die Bis­se weni­ger wur­den, haben wir noch mal „unse­re“ alt­be­währ­ten Spots der letz­ten Zeit ange­fah­ren. Nun wur­de wie­der der Ufer­be­reich mit Chubby’s und Co. abge­fischt. Hier konn­ten wir auch eini­ge Bar­sche fan­gen, doch alles eher klei­ne­re bis max. 20cm. Heu­te schie­nen die bes­se­ren Bar­sche mehr im tie­fe­ren Was­ser unter­wegs zu sein. Also nichts wie hin da. Zum Glück traf das auch wie­der zu und wir konn­ten noch eini­ge schö­ne Ü30cm Barsch fan­gen, ein Ü40 war lei­der nicht dabei.

Felix mit einem schö­nen Ü30 Barsch

Den krö­nen­den Abschluss setz­te Jan noch. Kurz vor dem Steg, an dem wir das Boot aus dem Was­ser holen woll­ten, bekam Jan noch mal einen knall­har­ten Biss. Die Rol­le fing gleich an zu sin­gen und die klei­ne UL-Rute war bis ins Hand­teil gebo­gen. Wir dach­ten zunächst alle an einen guten Hecht, doch irgend­wie woll­te der Fisch patu nicht an die Ober­flä­che kom­men. Als Jan ihn dann all­mäh­lich an die Ober­flä­che bekam, sahen wir auf ein­mal eine sil­ber­ne Flan­ke auf­blit­zen und zugleich, dass der Wob­bler nicht im Maul son­dern am Rücken saß. Nun ging natür­lich das Geläch­ter von einer gehak­ten Bra­x­xe los, doch dann konn­ten wir sehen, dass es kei­ne Bra­x­xe, son­dern ein guter gehak­ter Rap­fen war. Kur­ze Zeit spä­ter konn­te Jan ihn dann sicher lan­den. Mit­te 60cm zeig­te das Maß­band an, der hät­te auch einen guten Drill gelie­fert, wenn er nor­mal gebis­sen hät­te. Dickes Petri dazu!

Der biss auf der Ziel­ge­ra­den

Das war wie­der eine ast­rei­ne Tour mit vie­len Drills und gelan­de­ten Fischen, so muss Angeln sein!
Bis dem­nächst und tight lines Euer Sascha

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Ein Kommentar

  1. Ü30er Barsch, Rap­fen aufs UL-Tack­le und bestimmt eine Men­ge Spaß zu dritt ufm Kahn! Petri Jungs und die bes­ten Grü­ße aus Pots­dam!

    PS: Ihr bekommt heu­te noch eine Mail an eure Info ät Adres­se 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close