Kein Musikant: Der Süßwassertrommler

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Carrie Cartwright (CAN)
Tags / Schlagworte: : ,

Veröffentlicht am September 17, 2012 , derzeit Keine Kommentare

Süßwassertrommler: Carrie Cartwrights genialer Beifang beim Schwarzbarschangeln

Carrie Cartwright ist eine gegeisterte Anglerin aus Kanada. Von ihren Angelerlebnissen mit Muskys, Lachsen, Schwarzbarschen und anderen Fischarten erzählt sie uns regelmäßig – hier ihr neuester Fang!

Freshwater Drum

…tight lines!

Die Trommler des Süßwassers ernähren sich vorrangig von Larven, Flusskrebsen und anderen am Grund der Flüsse und Seen lebenden Organismen. Süßwassertrommler (Aplodinotus grunniens) bevorzugen seichte Gebiete mit etwas Bewuchs an Seegras. Der größte Süßwassertrommler, der je gefangen wurde, wog 24,7 Kilogramm. Einige Angler sagen, dass der Fisch mit zunehmender Größe beginne, auch Fische zu jagen und fressen. Wie auch immer, die meisten Angler in meinem Gebiet betreiben bei diesem Fisch „Catch and Release“. Ich fischte am Lake Eriefor auf Schwarzbarsch. Wir konnten einige der Barsche fangen und entschlossen uns dann, den Platz zu wechseln. An einem anderen Spot angekommen konnten wir auf dem Echolot schon viel Fisch erkennen, so dass wir hier weitere Würfe planten. Auch hier sollten einige Schwarzbarsche stehen. Ich fischte einen Gummifisch, einen X-Zone Swammer an einem Football-Jig. Mein X-Zone Swammer blieb in der Absinkphase dann stehen, er ging nicht zu Grund, weshalb ich einen Anhieb setzte. Der Gegenspieler am anderen Ende lieferte einen guten Drill, und als ich am Ende meinen ersten Süßwassertrommler aus dem Wasser heben konnte, war ich einfach nur glücklich.

Süßwassertrommler

Carrie mit ihrem Süßwassertrommler

Weitere interessante Themen: Frauen, die Angeln & Mehr von Carrie Cartwright

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Kein Musikant: Der Süßwassertrommler. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar