Angel-News

Angelnews: barrierefreie Flüsse auf dem Vormarsch und neues vom Hecht

Bodden: Hechte werden zu Fischmehl verarbeitet

Sascha mit einem starken Boddenhecht
Sascha mit einem star­ken Bod­den­hecht

Eine ande­re “Front” offen­bart sich der­zeit auf Rügen — auf dem für sei­nen her­vor­ra­gen­dem Hecht­be­stand bekann­ten Bod­den um Rügen sind nicht nur die Ang­ler Meis­ter Esox hin­ter­her. Auch  wird der Fisch von Berufs- und Neben­er­werbs­fi­schern gefan­gen.

Update 6/2018: Die fol­gen­de Info haben wir damals von Locals bekom­men. Bewei­se haben wir dafür nicht und ist daher mit Vor­sicht zu genie­ßen: Der Streit­punkt ist der, dass vie­le der gefan­gen Hech­te zu Fisch­mehl ver­ar­bei­tet wer­den. Gegen die­se indus­tri­el­le Nut­zung des Hech­tes wird momen­tan mit­tels einer Peti­ti­on ange­gan­gen. Seit dem 7. Janu­ar 2013 kann die Peti­ti­on online unter­zeich­net wer­den. Die­se wird dann dem Lan­des­amt für Land­wirt­schaft, Lebens­mit­tel­si­cher­heit und Fische­rei Meck­len­burg-Vor­pom­mern vor­ge­tra­gen, um die­se Rege­lung auf­zu­he­ben. Ziel ist es, dass durch die Berufs­fi­scher gefan­ge­ne Hech­te aus­schließ­lich dem mensch­li­chen Ver­zehr zuge­führt wer­den dür­fen.  Davon wür­den dann natür­lich nicht nur die Hech­te selbst, son­dern auch die dort vor­kom­men­den ande­ren Fisch­ar­ten wie Sprot­ten und Herin­ge gewin­nen. Herin­ge zum Bei­spiel sind jedoch auch ein wich­ti­ger Beu­te­fisch der Hech­te. Auch vie­le Hob­by­ang­ler bege­ben sich all­jähr­lich ans Was­ser, um die Herin­ge zu fan­gen. Auch das Herings­an­geln 2013 ist nicht mehr all zu fern!
Die Argu­men­ta­ti­on des Initia­tors ist, dass der Angel­tou­ris­mus einen deut­lich höhe­ren wirt­schaft­li­chen Nut­zen hat, als die indus­tri­el­le Nut­zung von Hech­ten zur Fisch­mehl­pro­duk­ti­on. Daher soll­te die Grund­la­ge des Angel­ur­laubs­an­bie­ter, die tol­len Mög­lich­kei­ten beim Hecht­an­geln auf dem Bod­den, nicht zer­stört wer­den. Der Erhalt des Hecht­be­stan­des sei daher unum­gäng­lich. Hotels, Gas­tro­no­men und vie­le wei­te­re Unter­neh­men pro­fi­tie­ren von den Angel­tou­ris­ten, der Gesamt­um­satz der Bran­che inklu­si­ve der pro­fi­tie­ren­den Unter­neh­men sei mitt­ler­wei­le in einem deut­lich zwei­stel­li­gem Mil­lio­nen Bereich. Die Peti­ti­on kann ein­ge­se­hen und bei Wunsch online unter­stützt wer­den, hier geht es zur Peti­ti­on.

Stepenitz: Wasserkraftwerk stillgelegt

Den Fisch des Jah­res 2013 wird es freu­en: das Was­ser­kraft­werk in Per­le­berg wur­de still­ge­legt. Auch wenn dort eine Fisch­trep­pe instal­liert war, war die­ses Hin­der­nis für die meis­ten Fische das Ende der Rei­se zu ihren Laich­plät­zen. Ent­we­der kamen die zie­hen­den Fluss­be­woh­ner nicht wei­ter oder, noch schlim­mer, sie gelan­gen in die Tur­bi­nen der Anla­ge und wur­den dort in Stü­cke zer­fetzt. Dies hat nun ein Ende. Mit der Still­le­gung der Anla­ge erfreut sich der Fluss einer neu­en Art der Frei­heit. Dies teil­ten das Umwelt­mi­nis­te­ri­um und das Lan­des­um­welt­amt am Mitt­woch den 9. Janu­ar 2012 mit. Im Zuge der Umset­zung der euro­päi­schen Was­ser­rah­men­richt­li­nie sei nun ein gro­ßer Schritt getan. In der Ste­penitz läuft seit eini­gen Jah­ren ein Wie­der­an­sie­de­lungs­pro­gramm für Lach­se, durch die­se Maß­nah­me ist der Erfolg des Pro­jek­tes ein Stück näher gerückt. Gern wür­de man den einst hei­mi­schen Lachs wie­der an den Laich­bet­ten der Ste­penitz sehen.  Man hofft nun, dass die Rück­keh­rerquo­te steigt, so dass auch die Pro­jekt­be­trei­ber der Besatz­maß­nah­men wie­der ein Chan­ce auf Erfolg wit­tern.

Fischaufstiegsanlage
Die Fisch­trep­pe in der Elbe bei Geest­hacht kurz vor Ham­burg

Die Initia­to­ren von Besatz­maß­nah­men kämp­fen seit Jah­ren gegen für Wan­der­fi­sche unüber­wind­ba­re Hin­der­nis­se und Todes­fal­len wie den Tur­bi­nen der Was­ser­kraft­an­la­gen, Fisch­trep­pen sind häu­fig “Ali­bi­lö­sun­gen” ohne ech­ten Nut­zen. Ein Bei­spiel einer sehr gut funk­tio­nie­ren Fisch­trep­pe ist gleich­zei­tig auch die größ­te ihrer Art in ganz Euro­pa: Die Fisch­trep­pe an der Elbe bei Geest­hacht vor den Toren Ham­burgs gilt als Bei­spiel einer gelun­ge­nen Auf­stiegs­hil­fe. Die­se Anla­ge in Schles­wig-Hol­stein, jedoch nur weni­ge hun­dert Meter von der Gren­ze zu Ham­burg ent­fernt, konn­te vor kur­zem den ein­mil­li­ons­ten Besu­cher begrü­ßen! Treu der Jah­res­zeit war es eine Quap­pe, wie die Fische­rei­öko­lo­gen und Bio­lo­gen des Insti­tuts für ange­wand­te Öko­lo­gie im Rah­men ihrer täg­li­chen Zäh­lun­gen mit­teil­ten. Der Jubi­lar maß 50cm und brach­te 972 Gramm auf die Waa­ge. Seit 2010, dem Eröff­nungs­jahr der Fisch­auf­stiegs­an­la­ge, durch­que­ren täg­lich bis zu 40.000 Fische die­se Fisch­trep­pe. Vie­le Lach­se, Meer­fo­rel­len, Stin­te und sogar Stö­re und Neunau­gen sind regel­mä­ßi­ge Gäs­te die­ser Anla­ge. Auf der gegen­über­lie­gen­den Ufer­sei­te befin­det sich seit Jahr­zehn­ten eine wei­te­re, jedoch deut­lich klei­ne­re Auf­stiegs­an­la­ge. Die­se war jedoch viel zu klein, so dass der Groß­teil der Sal­mo­ni­den und ande­re Fisch­ar­ten das Stau­wehr bei Geest­hacht nicht über­win­den konn­ten. Das Stau­wehr ist seit 1960 in Betrieb und sorgt für einen aus­rei­chen­den Pegel­stand elbauf­wärts, der durch die­se künst­li­che Was­ser­hin­der­nis auch nicht mehr durch die Gezei­ten beein­flusst wird. Tide mit Ebbe und Flut gibt es daher erst wie­der hin­ter Geest­hacht. Die Schleu­se sorgt hier für einen rei­bungs­lo­sen Schiff­fahrts­ver­kehr.

Sprü­che für Ang­ler: “Ein Fisch, so groß, dass er ein Schiff ver­schlin­gen kann, ist auf dem Tro­cke­nen nicht ein­mal den Amei­sen gewach­sen.” Hier geht´s zu vie­len wei­te­ren Angel­sprü­chen

Angelvideo der Woche: Tussock Tango — Jensen Fly Fishing

Wie es auch in 2012 jede Woche ein neu­es aus­ge­wähl­tes Video für uns Ang­ler aus­ge­wählt wur­de, wer­den es in 2013 gleich hal­ten: Das bes­ten Angel­vi­de­os wird es also wei­ter­hin wöchent­lich bei “Dicht am Fisch” geben! Die­se Woche gibt es einen hoch­wer­tig und lie­be­voll pro­du­zier­ten Film über das Flie­gen­fi­schen in Neu­see­land: Tus­sock Tan­go von Jen­sen Fly Fishing! Die Haupt­dar­stel­ler: Vie­le und oft kapi­ta­le Regen­bo­gen und Bach­fo­rel­len!Viel Spaß dabei, wer mehr sehen will, der wird hier sein Ver­gnü­gen haben: Angel­vi­de­os
https://www.youtube.com/watch?v=x1wU81k0uyM
[all_in_one_bannerRotator settings_id=‘4’]

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close