Angel-News

Neues von Anglern für Angler: 46. Woche 2012

Fischtreppen in Hamburg — Angler und Fische freuen sich

fischtreppe
Fisch­trep­pe

Wird Ham­burg und das Umland zur Hoch­burg der Fisch­trep­pen? In Geest­hacht steht die größ­te Fisch­trep­pe Euro­pas, bei der die Fisch­zäh­lun­gen die kühns­ten Erwar­tun­gen über­tref­fen. Die Anzahl der Fische und die Arten­viel­falt sei bemer­kens­wert. Neben den typi­schen Elb­fi­schen wir Zan­der, Bras­sen und ande­ren hei­mi­schen Fisch­ar­ten wer­den auch vie­le Lachs, Meer­fo­rel­len und Stö­re gezählt. Auch die Neunau­gen sind auf dem Vor­marsch. Ein Beweis dafür, dass sich der Ein­satz der Natur­schüt­zer und Ang­ler für den Fluss loh­nen. Die­se Maß­nah­men wer­den nun auch an den Neben­flüs­sen der Elbe gestar­tet. Die Als­ter wird bereits für Wan­der­fi­sche fer­tig gemacht. Fisch­trep­pen am Ham­bur­ger  Rat­haus wer­den künf­tig Lachs und Meer­fo­rel­len einen Weg bie­ten, um in den Quell- und Laich­ge­bie­te der Als­ter vor­zu­drin­gen. Auch die Aale wird es freu­en. Neben der Als­ter pro­fi­tiert nun auch die Bil­le von die­sen Maß­nah­men. In Ham­burg-Ber­ge­dorf wird am Ser­r­ahn-Ufer nun eine Fisch­trep­pe rea­li­siert. Die Bil­le, vor allem  jedoch der Ober­lauf bei Aumüh­le-Wohl­torf, ist für ihre guten Forel­len­be­stän­de bekannt. Bach­fo­rel­len und Äschen füh­len sich in die­sem Bach, der in die Elbe mün­det, wohl. Die Stadt­ham­bur­ger ken­nen die­sen Fluss eher als urba­nes Angel­re­vier mit Hafen­be­cken und Co., der Ober­lauf ist jedoch Natur pur. Die Bil­le bahnt sich ihren Weg durch Wäl­der mit altem Baum­be­stand und Sumpf­ge­bie­ten. Aal, Lachs und Meer­fo­rel­le wer­den dann bald auch den Weg bis hier­hin schaf­fen. Angeln in der Elbe wird immer inter­es­san­ter.

Angler fängt Schmuck — Diebesgut als Beifang

Angeln mal anders. Bei­fang kennt wohl jeder Ang­ler, wenn nicht der gewünsch­te Ziel­fisch am Haken hängt, son­dern ein ganz ande­rer. In die­sem Fall fing der Ang­ler an der Ruhr diver­se Schmuck­stü­cke. Es wur­den dann zwei Tre­so­re ent­deckt, wovon einer auf­ge­bro­chen war und sich dar­aus Schmuck und ande­re Wert­ge­gen­stän­de in die Ruhr ergoss. Der ande­re Tre­sor war bereits leer­ge­räumt. Die Poli­zei geht davon aus, dass zumin­dest einer der Schrän­ke bei einem Ein­bruch in Erft­stadt ent­wen­det wur­de.

China-Muscheln plötzlich im Stausee

Neue Art in deut­schen Seen. Nach­dem die Woll­hand­krab­be die gro­ßen Flüs­se bereits ein­ge­nom­men hat (die­se kamen in den Bal­last­tanks der gro­ßen Fracht­schif­fe nach Euro­pa), die Schwarz­meer­grun­del Rhein und Co. fest im Griff hat, gibt es wie­der einen neu­en Ein­dring­ling in die hei­mi­schen Öko­sys­te­me. „Sie sind in Asi­en hei­misch, wur­den in Sach­sen bis­her nur in der Elbe nach­ge­wie­sen.“ Gemeint ist die Chi­ne­si­sche Körb­chen­mu­schel, die nun auch in Stau­se­en nach­ge­wie­sen wur­de.

Lachsläuse bedrohen den Wildlachs — Fischfarmen schuld?

salmon at Huseyjarkvisl River
Ein Lachs wird am Husey­jark­visl released

Unglaub­lich: zwi­schen 18 und 55 Pro­zent aller atlan­ti­schen Wild­lach­se ster­ben auf­grund einen win­zi­gens Para­si­tens: Die Lachs­laus. Die Läu­se befal­len die Jung­fi­sche, wenn die­se die Laich­flüs­se ver­las­sen und ins offe­ne Meer schwim­men. Der Grund scheint ein alter Bekann­ter zu sein. Die gro­ßen Fisch­far­men und Lachs­zuch­t­an­stal­ten, die den extre­men Bedarf an Lachs in aller Welt decken sol­len. Die Fol­ge ist bedroh­lich: Ca. 50% des Bestan­des sind bereits ver­schwun­den. Die Lachs­läu­se ernäh­ren sich von Haut, Schup­pen, fleisch und Blut der Lach­se und schwä­chen die Tie­re der­art, dass sie dar­an ster­ben. Di Sterb­lich­keit von Wild­lach­sen ist auf­grund die­ser neu­en For­schungs­er­geb­nis­se deut­lich höher als zuvor ange­nom­men und hat somit Aus­wir­kun­gen auf die Fische­rei. Die bis zu 1,5cm klei­nen Para­si­ten schei­nen dem­nach bis zu 55% der Wild­lach­se zu töten. Fisch­far­men sind schon lan­ge für vie­le Natur­schüt­zer und Inter­es­sen­ge­mein­schaf­ten ein Dorn im Auge. Immer wie­der ent­flie­hen die­se hoch­ge­züch­te­ten Arten aus den Gehe­gen der Far­men und ver­än­dern den natür­li­chen Gen­pool der Wild­lach­se. Hin­zu kom­men hohe Belas­tun­gen mit Medi­ka­men­ten wie Anti­bio­ti­ka, um die gezüch­te­ten Lach­se vor­sorg­lich gegen Krank­hei­ten resis­tent zu machen.

Sprüche für Angler

Wenn du dich ver­nach­läs­sigt fühlst, den­ke an den Lachs, der 3 Mil­lio­nen Eier legt aber nicht eins gra­tu­liert zum Mut­ter­tag.” Sam Ewing. Mehr Zita­te von Ang­lern

Angelvideo der Woche:  Best of sport fishing Asia. jigging, popping, giant marlin. The Average angler fishing adventures

Pri­mo foo­ta­ge of a 200kg mar­lin caught in the Anda­man Islands,GT pop­ping, Dog­tooth jig­ging and Malay­sia sail­fish. Mal­di­ves, kua­la Rom­pin Malay­sia and Weh Island indo­ne­sia. Brought to you by The Average Ang­ler fishing adven­tures

Mehr: Vide­os für Ang­ler

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close