AngeltripsPukka Destinations

Pukka Florida: Fliegenfischen auf Tarpon, Snook und Redfish in den Everglades

Fliegenfischen in den Everglades in Florida

Fliegenfischen_Everglades
Puk­ka Flo­ri­da mit einem Snook

Seit Cars­ten Dogs, Inha­ber von Puk­ka-Desti­na­ti­ons, 2008 das ers­te Mal zum tro­pi­schen Salz­was­ser­fi­schen in Süd­ame­ri­ka war, übt die­se Art der Fische­rei einen beson­de­ren Reiz auf ihn aus. Wie im Fal­le von Argen­ti­ni­en erge­ben sich manch­mal glück­li­che Zufäl­le und so fand Cars­ten sich Anfang Okto­ber in den Ever­gla­des von Flo­ri­da wie­der.. Flo­ri­da ist die Wie­ge der Salz­was­ser­fi­sche­rei, hier ist die­se Art der Fische­rei ent­stan­den. Vor allem berühmt sind die Flo­ri­da Keys mit Ihrer Tar­pon­mi­gra­ti­on im Früh­jahr, aller­dings “schwär­men” hier auch täg­lich über 100 Gui­des aus — der Befi­schungs­druck ist enorm. Flie­gen­fi­sche­rei­lich weni­ger stark befischt sind dage­gen die Ever­gla­des. Das Gebiet ist rie­sig und so groß, dass ein gan­zes Ang­ler­le­ben nicht aus­rei­chen wür­de, das Gebiet zu befi­schen. Klei­ne­re Tei­che, Seen und Bäche (je nach Tide auch wirk­lich mit Strö­mung) machen die Fische­rei sehr abwechs­lungs­reich und span­nend. Zudem fin­det man auch bei Wind immer Ecken, an denen man noch fischen kann.

Tarpoon - Die Giganten der Everglades
Tar­pon — Die Gigan­ten der Ever­gla­des

Die Haupt­fisch­ar­ten sind Tar­pon, Snook und Red­fish. Tar­pon fin­det man in ver­schie­dens­ten Grö­ßen. Von ganz klei­nen Fischen der 2–3 Pfund-Klas­se über Babys bis 40 Pfund bis hin zu den aus­ge­wach­se­nen Fischen bis knapp 200 Pfund. Teils fischt man auf die­se Gigan­ten, wenn sie ruhig im knie­tie­fen Was­ser ste­hen. Man hat dann in der Regel genau eine Chance…Einfacher ist die Fische­rei auf rol­len­de Fische, die­se neh­men die Flie­ge in der Regel ger­ne und vehe­ment.

Snook sind ein wei­te­rer Haupt­fisch der ame­ri­ka­ni­schen Sport­fi­scher­sze­ne. Sie sehen ein wenig aus wie Zan­der, ver­hal­ten sich aber wie Hech­te. Das heisst, Snook ste­hen ger­ne an Unter­stän­den wie Tot­holz oder Man­gro­ven­säu­men. Prä­zi­se Wür­fe sind daher Pflicht und ein Muss. Wirft man einen Snook auf Sicht an, beginnt eine Art Katz und Maus Spiel. Eine kur­ze Bewe­gung der Flie­ge, um die Auf­merk­sam­keit zu erre­gen und nor­ma­ler­wei­se folgt der Snook der Flie­ge dann. Explo­si­ons­ar­tig schie­ßen die Fische nach vor­ne (wie­der­um hecht­ähn­lich) und inha­lie­ren die Flie­ge. Dann folgt häu­fig eine Flucht in die Man­gro­ven, die nicht zu stop­pen ist. Mit abge­senk­ter Ruten­spit­ze kann man die Fische aber recht gut aus dem Dickicht her­aus­ma­nö­vrie­ren. Red­fish sind die am ein­fachs­ten zu fan­gen­den Fische in den Ever­gla­des. Man fischt eben­falls auf Sicht, aber mit sin­ken­den Flie­gen. Teil­wei­se sieht man auch tail­en­de Red­fish auf den Flats, die sogar Ober­flä­chen­flie­gen neh­men. Die ers­te Flucht ist — salz­was­ser­ty­pisch — bären­stark und nicht zu brem­sen, Red­fish gehen sogar ins Backing!

Die Everglades - schöne Fische mit deutlich weniger Fischereidruck
Die Ever­gla­des — schö­ne Fische mit deut­lich weni­ger Fischerei­druck

Die Unter­kunft der Rei­sen nach Flo­ri­da liegt mit­ten in den Ever­gla­des. Pick-Up und Trans­fer erfolgt in der Regel in Mia­mi durch Gui­des. Ver­pflegt wer­den die Gäs­te in nahe­lie­gen­den Cafés und Restau­rants (beim Fischen bekom­men die Gäs­te ein Lunch­pa­ket). Die Fische­rei sel­ber erfolgt immer von Flats­boo­ten (sog. Skiffs), das Gerät wie Ruten, Rol­len und Flie­gen sind eben­falls ent­hal­ten und müs­sen nicht mit­ge­bracht wer­den. Zwei Per­so­nen kön­nen sich einen Gui­de / ein Skiff tei­len. Eine Woche (6 Fisch­ta­ge) inkl. Unter­kunft, Gui­ding, Trans­fers und Pick-Ups, Voll­ver­pfle­gung kos­ten pro Per­son €2.290,–. Nicht ent­hal­ten sind alko­ho­li­sche Geträn­ke, Trink­geld für Gui­des, inter­na­tio­na­le Flü­ge. Ände­run­gen die­ses Basis­pa­ke­tes sind nach Abspra­che und Ver­füg­bar­keit mög­lich. Wei­te­re all­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen mit einem knapp ein­stün­di­gen Video über die Tra­di­ti­on der Tar­pon­fi­sche­rei in Flo­ri­da: puk­ka-destinations.com/pukka-flo­ri­da

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close