Ashley Rae (CAN)Female Fishing

Vorstellung: Ashley Rae (CAN)

Ashley Rae von “She loves to fish”

Die Kana­die­rin Ash­ley Rae begann schon sehr früh mit dem Angeln und ist dem Sport seit dem treu geblie­ben. Mitt­ler­wei­le nimmt sie erfolg­reich an Nord­ame­ri­ka­ni­schen Angel­tur­nie­ren teil. Hier ihre Vor­stel­lung:

Im Alter von 5 Jah­ren wur­de ich zum ers­ten Mal von einem Freund der Fami­le zum Angeln mit­ge­nom­men. Arnold war der Besit­zer der ‘Twin Oak Lodge’ am Lake Kashwa­ka­mak (CAN), und ein sehr guter Freund mei­nes Vaters. Mei­ne Fami­lie und ich ver­brach­ten jeden Som­mer ein paar Wochen­en­den an der Hüt­te, an denen sich Arnold regel­mä­ßig die Zeit nahm, trotz sei­nes vol­len Ter­min­ka­len­ders, mei­nen Bru­der und mich mit zum Fischen zu nehmen.Wir began­nen mit Wal­leye (nord­ame­ri­ka­ni­scher Zan­der) angeln, aber den Erzäh­lun­gen mei­nes Vaters nach, war mein ers­ter gefan­ge­ner Fisch ein Bass (Schwarz­barsch). Es war also Arnold, der die Lei­den­schaft des Angelns in mir weck­te.

What a beauty!
What a beau­ty!

Die ers­ten Angel­erfah­run­gen sind mitt­ler­wei­le vie­le Jah­re her, mei­ne Pas­si­on fürs Angeln ist seit dem ste­tig gestie­gen, mitt­ler­wei­le neh­me ich regel­mä­ßig an Tunie­ren teil. Im Jahr 2008 habe ich mein ers­tes Tur­nier gefischt. Es ist eine jähr­li­che Ver­an­stal­tung, an der jeder teil­neh­men kann. Wir angel­ten über Nacht vom Boot aus, auf dem Weg zurück am Mor­gen hat­te ich das Glück einen 8,5 Pfund Wal­leye zu fan­gen! Obwohl ich mit an die­sem Tag kei­nen Preis gewann, war ich total von die­sem Tur­nier begeis­tert. Kurz dar­auf trat ich einem loka­len Bass Club bei (Quin­te Bass­mas­ters in Bel­le­vil­le, Onta­rio). Nach mei­nem Ein­tritt in den Club, nahm ich an so vie­len Tur­nie­ren wie mög­lich teil (bis 2010), war Frei­wil­li­ge für alle mög­li­chen Kin­der Ver­an­stal­tun­gen des Ver­eins und half bei Tur­nie­ren, die der Club ver­an­stal­te­te. Es war ein groß­ar­ti­ges Gefühl ein Teil einer Grup­pe zu sein, die alle die glei­che Lei­den­schaft, das Angeln, haben. An die­se Zeit habe ich heu­te noch vie­le schö­ne Erin­ne­run­gen.

Im Jahr 2009 nahm ich an dem ‘Adopt’ teil, einem Ang­ler Online-Wett­be­werb mit dem Welt-Fishing-Netz­werk. Es war ein Wett­be­werb, offen für jeder­man, in Kana­da und den Ver­ei­nig­ten Staa­ten. Die Teil­neh­mer muss­ten ein Video oder Foto hoch­la­den und Wäh­ler über­zeu­gen, dass man es ver­dient hat einen traum­haf­ten Angel­ur­laubzu gewin­nen! Nach­dem ich von die­sem Wett­be­werb gele­sen hat­te, fing ich sofort an ein Video zu pro­du­zie­ren. Mit der Unter­stüt­zung der ört­li­chen Ang­ler, Freun­de, Fami­lie, Kol­le­gen und die Macht der sozia­len Netz­wer­ke, gewann ich mit 13.942 Stim­men! Aus den 3 Traum­zie­len, ent­schied ich mich für Hoch­see­fi­schen in Toba­go. Die­ser Wett­be­werb war eine groß­ar­ti­ge Gele­gen­heit, um Ang­lern aus der gan­zen Welt ken­nen­zu­ler­nen und sich mit ihnen aus­zu­tau­schen. Nicht zu ver­ges­sen das ich den bes­ten Angel­trip mei­nes Lebens hat­te.

Der Erfolgsköder
Der Erfolgs­kö­der

Momen­tan ver­brin­ge ich angelnd viel Zeit auf dem Kayak und habe eine klei­ne Aus­zeit von den Tur­nie­ren genom­men. Ver­mut­lich wer­de ich bald wie­der an wel­chen teil­neh­men, dann bevor­zugt an Kayak Tur­nie­ren. Ich kann nicht auf­hö­ren, dar­über nach­zu­den­ken auf dem offe­nen Oze­an Kajak zu fah­ren und rie­si­ge Fische aus der Tie­fe zu pum­pen und vor die Kame­ra zu hal­ten. So in der Art wird hof­fent­lich mein nächs­tes Aben­teu­er aus­se­hen. Ich habe auch eine Web­site auf der ich von mei­nen Angel­aben­teu­ern und ‑Tur­nie­ren berich­te und jede Men­ge Fotos und Vide­os pos­te: http://www.shelovestofish.com

Ash­ley Rae

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close