DAF ArtikelNico

Die Barbie — Wette

Zander mit Fliege statt Barbiepuppe

Hecht Landung Laacher See
Hecht Lan­dung Laa­cher See

Schon lan­ge ver­su­che ich es immer mal wie­der mit ver­rück­ten Ködern oder Gegen­stän­den aus dem all­täg­li­chen Leben Fische zu fan­gen. Mal mit mehr, mal mit weni­ger gro­ßem Erfolg.

Ein High­light war auf jeden Fall der tür­ki­sche Kugel­schrei­ber, den ich als Wob­bler umge­baut habe und am Laa­cher See deut­lich mehr Fische als Peter mit Japan­kö­dern fing. Ein Hecht nach dem ande­ren knall­te auf das lie­be­voll geschnitz­te Stück Holz.

Vor kur­zem kam mir dann die Idee es ein­mal mit einer Bar­bie­pup­pe als Köder zu ver­su­chen. Das Mon­tie­ren der Haken war leich­ter als gedacht. Die Pup­pe wur­de mit Kabel­bin­dern gefes­selt, damit sie sich nicht gegen das kal­te Nass weh­ren konn­te. Aus Spaß lan­de­te die­ses Bild dann via whats­app bei Sören, dem die­ses Vor­ha­ben sicht­lich gefiel. Er frag­te mich, ob er das Bild für die face­book Sei­te von Dicht am Fisch benutz­ten darf, was er vor hat­te, konn­te ich aller­dings nicht ahnen. Als ich dann Stun­den spä­ter mei­nen Com­pu­ter ein­schal­te­te, sah ich sofort was er für eine Idee hat­te. Eine Wet­te, dass ich einen min­des­tens 60cm gro­ßen Fisch an die­sem Wochen­en­de mit der Bar­bie­pup­pe fan­ge soll­te. Die Reso­nanz bei face­book war enorm und es kamen vie­le lus­ti­ge Gegen­ein­sät­ze, falls kein Fisch auf die Pup­pe her­ein­fal­len soll­te.

Barbie Köder
Bar­bie Wet­te: lei­der ver­lo­ren

Einen gewis­sen Druck ver­spür­te ich wegen der Akti­on auf jeden Fall und ich war scho­ckiert, als die Bar­bie beim tes­ten im Aqua­ri­um schwamm! Die 180gr Gewicht und 30cm Län­ge soll­ten es nicht ein­fa­cher machen. Die Pup­pe ist wirk­lich ein rich­ti­ger Hap­pen. Die Lösung der Schwimm­ein­la­ge war schnell gefun­den, ein paar Löcher im Kör­per lie­ßen die ein­ge­schlos­se­ne Luft aus­wei­chen und somit ging sie lang­sam unter. Zusätz­lich drück­te ich noch­mals 20g Blei hin­ein.

So ging es dann zu Peter an den Rhein, an dem wir vor hat­ten:

- die­se Wet­te zu gewin­nen
— einen kur­zen Vor­stel­lungs­film der Val­ley hill Euro- Edi­ti­on Serie abzu­dre­hen
— einen Wels mit der Flie­ge zu über­lis­ten

Natür­lich war mein ers­ter Köder die Bar­bie Pup­pe die ich an der 40–100g Jer­ke gefühl­voll warf. Nach lan­ger Zeit, in der ich abso­lut kei­nen Kon­takt hat­te und ich wirk­lich schon am ver­zwei­feln war, rief dann Peter: „Fisch“. Tat­säch­lich hat­te sich ein Fisch die Wels­flie­ge an dem 9/0er Haken geschnappt und Kämpf­te gegen die 12er Flie­gen­ru­te an. Aller­dings ohne Chan­ce und so war der Geg­ner schnell gelan­det. Zwar nicht der erhoff­te Wels, aber trotz­dem ein außer­ge­wöhn­li­cher Fang an der Flie­gen­ru­te, ein fast 80cm lan­ger Zan­der!!

80er Zander auf Fliege
knapp 80er Zan­der auf Flie­ge

Nach die­sem Fisch konn­te ich ein­fach nicht mehr die Bar­bie an der Rute las­sen, denn wenn die Flie­ge schon Zan­der fängt, wie ist das dann wenn ein Gum­mi gejiggt wird? Nach gut einer hal­ben Stun­de gab es die Ant­wort. Ein gut 70cm lan­ger Zan­der hat­te sich den 11cm Ripp­le Shad geschnappt.

mit Gummi lief es deutlich besser
mit Gum­mi lief es deut­lich bes­ser

Ich hat­te mich ent­schnei­dert und ver­such­te anschlie­ßend mit der Köder­grö­ße wie­der nach oben zu gehen, um zu schau­en, ob die Bar­bie even­tu­ell doch als Beu­te wahr­ge­nom­men wird. Ich mon­tier­te einen 30cm Reel Eel, der mir beim letz­ten Besuch schon den genia­len 91cm Zan­der bescher­te. Lan­ge kam nichts mehr und es war schon tief in der Nacht, als es in der Rute dann doch noch mal Tock mach­te. Nach kur­zem Drill kam fol­gen­der Zan­der zum Vor­schein. Der Köder war schön im Maul gefal­tet und nur der Angst­ha­ken schau­te her­aus. Ein wun­der­schö­nes Tier.

Zander auf 30er Real Eel
Zan­der auf 30er Real Eel

Die rest­li­che Nacht wur­de dann wie­der die Bar­bie gefischt, aller­dings bekam ich kei­nen Biss auf ihren schö­nen Kör­per. So habe ich die Wet­te gegen Phil­lie lei­der ver­lo­ren und er darf sich über coo­le Sachen freu­en!

Die Pup­pe war dann ein­fach doch zu groß. Selbst wenn ein Biss dar­auf kom­men soll­te, bin ich mir nicht sicher, ob der Fisch auf Anhieb hän­gen bleibt.  Die Pup­pe ist steif wie ein stück Holz und wird even­tu­ell auch als ein sol­ches von den Fischen wahr­ge­nom­men wur­de. Ich wer­de ähn­li­ches auf jeden Fall noch­mals ver­su­chen, aller­dings dann mit einer klei­ne­ren Pup­pe. Ich den­ke, dass dann eine rea­lis­ti­sche Chan­ce auf einen Fisch besteht. So habe ich wenigs­tens noch rich­tig schö­ne Fische gefan­gen und der Zan­der mit der Flie­gen­ru­te war eh der abso­lu­te Ham­mer.

Wollt Ihr mehr von sol­chen Wet­ten? Wer mag lässt ein­fach sein Feed­back in den Kom­men­ta­ren da.

Petri und steht die Schon­zeit gut durch!
Nico

»> Hier gibt es wei­te­re Berich­te von Nico

Anmer­kung von DaF: Der Gewin­ner der Wet­te, Phil­lie, bekommt von uns als Wett­ein­satz ein Waren­pa­ket im Wert von min­des­tens 50,-€. Phil­lie hat ange­kün­digt, dies zu spen­den. Bei face­book bleibt Ihr auf dem Lau­fen­den. 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close