Ausrüstung / TackleKöder / BaitsNico

Ein Jahr Einzelhaken bei Wobblern

Wobbler mit Einzelhaken — Vorteile, Nachteile und andere Erkenntnisse

Heut­zu­ta­ge gibt der Köder­markt unzäh­li­ge Köder­ty­pen her. Einen gro­ßen Teil davon neh­men die Wob­bler ein, die es allen Far­ben als klei­ne Kunst­wer­ke zu kau­fen gibt. Aller­dings wer­den so ziem­lich alle Wob­bler die es auf dem Markt gibt mit Dril­lin­gen aus­ge­stat­tet und selbst wenn ein­mal Ein­zel­ha­ken in der Ver­pa­ckung bei­gelegt sind, sind die­se von der Qua­li­tät so schlecht, dass man sie nicht fischen soll­te.

auf Einzelhaken umgerüstete Wobbler
auf Ein­zel­ha­ken umge­rüs­te­te Wob­bler

Nachteile von Drillingen — Verletzungsgefahr für Fisch und Mensch

Schon lan­ge stö­ren mich Dril­lin­ge an Ködern. Dafür gibt es meh­re­re Grün­de.

Da ich am liebs­ten auf Forel­len in klei­nen Bächen fische, die­se Ange­lei und die Fische von klein auf lie­ben gelernt habe, weiß ich, wie agil die­se Fische sind. An den klei­nen Bächen drillt man einen Fisch nicht müde, son­dern lan­det ihn schnell per Hand­lan­dung oder Kescher, daher sind die Fische meist noch vol­ler Kraft und hal­ten kaum still. Dann ist es schnell pas­siert, dass ein Dril­ling im Fin­ger bau­melt und am ande­ren noch der Fisch hängt. Sicher­lich kei­ne ange­neh­me Sache für bei­de Sei­ten.



Ein wei­te­rer Grund ist ein­fach die Scho­nung der Fische. Fische wie der Barsch picken meist in meh­re­ren Stück­zah­len nur aus Fut­ter­neid auf den Köder ein, obwohl er viel zu groß ist. Irgend­wann pas­siert es dann, dass ein Fisch hän­gen bleibt. Oft­mals seit­lich oder es hakt wäh­rend des Drills der zwei­te Dril­ling irgend­wo an der Fisch­haut ein. Noch schlim­mer ist es, wenn die klei­nen Fische sich die Mäu­ler mit allen drei Haken­flan­ken des Dril­lings zu tackern und man Mühe hat, den klei­nen Barsch zu lösen, ohne ihm die dün­ne Haut­par­tie am Maul ein­zu­rei­ßen.

Hybrida-Wobbler mit Einzel
Hybri­da-Wob­bler mit Ein­zel

So ziem­lich das Sel­be ist es bei Forel­len. Forel­len atta­ckie­ren oft den Köder aggres­siv von der Sei­te. Da pas­siert es schnell mal, dass sie dann seit­lich an der Flan­ke oder im schlimms­ten Fall am Auge hän­gen blei­ben. Jeder Forel­len­ang­ler weiß wie emp­find­lich die­se Fisch­art ist. Ich habe schon öfters erlebt, dass wenn auch der Haken­bo­gen nur in dem Kie­men­bo­gen liegt, die Forel­le kom­plett aus­blu­tet und inner­halb von ein bis zwei Minu­ten dar­an stirbt. Dar­um ist es abso­lut sinn- und ver­ant­wor­tungs­los Forel­len, die blu­ten zurück zu setz­ten!

Forellen_Angeln_Einzelhaken
Bach­fo­rel­le am Ein­zel­ha­ken — knapp gehakt und sicher gelan­det

Wobbler auf Einzelhaken umrüsten — Welche Haken und Größe

Aus obi­gen Grün­den habe ich für das Jahr 2013 fast alle Wob­bler unter 8cm auf Ein­zel­ha­ken umge­rüs­tet. Die Gama­katsu LS 3423 Ein­zel­ha­ken kann ich guten Gewis­sens wei­ter­emp­feh­len. Für Köder über 6cm kommt die Grö­ße 4 zum Ein­satz. Mit jeder Zen­ti­me­ter Köder­grö­ße weni­ger, nimmt man ein­fach 2 Haken­num­mern klei­ner.

Vergleich Einzelhaken statt Drilling

Nun aber zu den Fak­ten. Ein Jahr habe ich jetzt Forel­len- und Bar­schwob­bler mit Ein­zel­ha­ken statt Dril­lin­ge gefischt und habe dabei vie­le Erfah­run­gen sam­meln kön­nen.
Anfangs war ich der Sache noch etwas skep­tisch gegen­über und es fällt einem echt schwer, wenn ein gro­ßer Fisch aus­steigt die Schuld nicht auf den Ein­zel­ha­ken zu schie­ben, aber wenn ich jetzt auf das gesamt Jahr zurück­bli­cke, bin ich posi­tiv über­rascht. Ganz klar, Ein­zel­ha­ken brin­gen mehr Fehl­bis­se. Aller­dings sind das genau die Fische, die man auch nicht fan­gen soll­te, näm­lich die Unter­ma­ßi­gen. Wie schon oben erwähnt atta­ckie­ren Forel­len den Köder oft von der Sei­te und so fängt man deut­lich weni­ger klei­ne Fische, da die ein­fach nur auf den Köder picken. Gro­ße neh­men ihn meis­tens so, dass die­se dann auch wirk­lich sicher hän­gen. Bei der Zahl der Dril­l­aus­stei­ger konn­te ich zwi­schen Dril­ling und Ein­zel­ha­ken über die­ses Jahr kaum einen Unter­schied fest­stel­len.

Ü50 Bachforelle sicher gehakt
Ü50 Bach­fo­rel­le sicher gehakt

Hechtköder mit Einzelhaken — Gummifische ohne Angstdrilling

Für das nächs­te Jahr wer­de ich ver­su­chen noch mehr den Fischen und mir einen Gefal­len zu tun und auch anfan­gen Hecht­wob­bler umzu­rüs­ten und Gum­mi­fi­sche unter 14cm ohne Angst­ha­ken zu fischen.
Ein­zig bei Top­wa­ter­kö­dern habe ich teil­wei­se wie­der auf Dril­lin­ge gewech­selt, da dort die Fehl­biss­quo­te bis jetzt extrem hoch war. Aber da blei­be ich auch wei­ter­hin am Ball.


Ich hof­fe, dass ich mit die­sem klei­nen Bericht Euch ein wenig Mut gemacht habe umzu­rüs­ten. Man muss ein­fach dar­über ste­hen kön­nen, an man­chen Tagen eini­ge Fehl­bis­se mehr zu bekom­men. Die klei­nen Fische wer­den es Euch dan­ken und der gro­ße kommt dann auch bestimmt schnell! Gera­de durch die­se Erfah­rung habe ich wie­der gelernt, dass Angeln viel mehr als maxi­ma­le Biss­aus­beu­te und nur Fische ist, man schaut wie­der mehr auf das was drum her­um am Was­ser geschieht. Und ich fin­de gera­de bei die­sem The­ma könn­ten eini­ge wie­der ein wenig mehr die Augen öff­nen, um das Image der Ang­ler in der Öffent­lich­keit zu ver­bes­sern. Ein Satz von einem Gespräch mit Johan­nes Die­tel hat mich beson­ders gestärkt: (Zitat) „Die Fische kön­nen auch nichts dafür, dass Angeln so Spaß macht“.  Dran blei­ben und noch mehr in die­ser Rich­tung tun!

Ich freue mich über Eure Mei­nung in den Kom­men­ta­ren. Fischt Ihr auch ver­stärkt mit Ein­zel­ha­ken, habt Ihr es vor oder bleibt Ihr doch bei Dril­lin­gen?

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Nico

Ich bin ein Allrounder und versuche so ziemlich jede Fischart zu überlisten. Allerdings hat sich in den letzten Jahren einiges verändert und so ziehe ich fast ausschließlich mit der Fliegenrute los. Dabei ist mir gerade auch die Entspannung und Ruhe in der Natur oder Zuhause am Bindestock die letzten Jahre deutlich wichtiger geworden als ausschließlich das Fische fangen.

Das könnte Dich auch interessieren

6 Kommentare

  1. Super Sache ich fische schon seit meh­re­ren Jah­ren nur mit Ein­zel­ha­ken und drü­cke den wie­der­ha­ken mit einer Zan­ge an so las­sen sich die Klei­nen Unter­ma­si­gen Fische pro­blem­los abha­ken

  2. Hal­lo lie­be Mit­ang­ler, mit dem Wobler hab ich kei­ne Erfah­rung, dage­gen mit Spin­nern und Blin­ker schon eher.

    Die Blin­ker und Spin­ner von haben alle ohne Auus­nah­me, Ein­zel­ha­ken.

    Der Fisch soll auch die Chan­ce haben sich los zu schla­gen beim Drill.

    Dem Fisch eine Chan­ce zu geben ist das Ziel.

    Zu 95% bin ich außer­dem Flie­gen­fi­scher und fürs Raub­fich­an­geln sind mei­ne Strea­mer fast aus­nahms­los Ein­zel­ha­ken oder Lachs­dop­pel­ha­ken.

    Da ich auch noch sel­ber bin­de, hab ich es in der Hand zu bestim­men was für einen Haken ich benut­ze, das ist Vor­teil eines Flie­gen­bin­ders.

    Das zu erler­nen ist dank you­tube nicht mehr geheim­nis­voll und teu­er.

    Ich fische fast auschlies­lich an der Ost­see an der Howach­ter­bucht auf Meer­äschen, Meer­fo­rel­len und Dor­sche und Horn­hech­te.

    Dazu benut­ze ich Ein­hand­ru­ten und Zwei­hand­ru­ten und zwar die alten Mus­ter mit fast para­bo­li­scher Ack­ti­on, da ich mit den neu­en super­schnel­len Rutenac­tio­nen mich nicht anfreun­den kann.

    Sind mir ein­fach zu steif.

    Und was noch hin­zu­kommt, die ehe­ma­li­gen hoch­prei­si­gen Ruten­mo­del­le frü­he­re Zei­ten sind oft für ein paar Euro zu haben.

  3. Ich bin Anfän­ger und hat­te so oder so kaum Erfol­ge. Da kann ich mich gleich an Ein­zel­ha­ken gewöh­nen und wer­de sicher nichts ver­mis­sen. Dan­ke für den Bericht! Im Übri­gen mei­ne ich, dass Angeln zwar erfolg­reich sein soll­te, aber wer unbe­dingt schnell und garan­tiert Fisch braucht, ist sicher im Fisch­han­del beson­ders erfolg­reich. Dort dann auch ohne Dril­lin­ge… 😉

  4. Zum Forel­len­an­geln wür­de ich nicht auf die Gama­katsu setzen…zu dick, zu wei­ter Haken­bo­gen. Die Haken drin­gen nur recht schlecht in das har­te Maul einer Forel­le und haben dann zu viel Spiel. Van­fook ME-41 MB sind WESENTLICH bes­ser dafür geeignet.…damit stei­gert man die Biss­ver­wer­tung von viel­leicht 90% auf 100% Dril­lings­ni­veau. Ansons­ten kann ich die Mei­nung über Dril­lin­ge nur tei­len, gera­de beim Bafo-Angeln mit Twitch­baits eine ech­te Katastrophe…das soll­te regel­recht ver­bo­ten wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close