Filmproduktion Think Big Media

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie DVD Vorstellungen, Interviews
Tags / Schlagworte: :

Veröffentlicht am Juli 08, 2012 , derzeit Keine Kommentare

Angelfilme in bestechender Qualität: Dustin Schöne von Think Big Media

Als wir die Trailer von Think Big Media sahen wussten wir, dass hier eine neue Qualität an Filmen in der Angelbranche in Deutschland an den Start geht. Grund genug den Produzenten kennen zu lernen. Viel Spaß beim Interview mit Dustin.

DAF: Moin Dustin. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar Fragen zu beantworten! Du fischst selber auch, was ist Deine liebste Methode und Dein liebster Zielfisch?

Dustin Schöne: Ich jigge am liebsten auf Zander – ganz klassisch.

Deine Filme zeichnen sich auch durch eine extrem hohe Qualität aus, die im Angelbereich nicht wirklich häufig zu sehen ist. Mit welcher Ausrüstung geht Ihr ans Wasser, wenn Drehtag ist?

Das kommt immer ganz auf den Auftrag an. Je nach Budget wähle ich die Kameras und das Equipment aus. Hohe Qualität erreicht man aber auch mit einfachen Mitteln – z.B. einer herkömmlichen Spiegelreflex-Kamera, die Full-HD-Aufnahmen macht.

Einen mindestens genauso großen Einfluss auf die Qualität eines Filmes hat neben dem passenden Equipment aber der richtige Schnitt!

Think Big Media

Think Big Media

Wieviel Material müsst in der Regel ihr für 30 Minuten Film aufnehmen?

Das kann man pauschal nicht sagen. Vor allem im Angelbereich ist das schwer zu kalkulieren, weil man einfach nicht planen kann, wann und ob die Fische beißen. So muss man für einige Szenen schon ganz schön viel Zeit aufbringen.

Neben fischigen Filmen macht Deine Firma auch andere Filme. Hast Du ein Genre, das Dir besonders Spaß macht?

Tatsächlich macht mir das fischige Genre großen Spaß. Hier verbinde ich meine zwei Leidenschaften miteinander.

Außerhalb der Angelbranche mag ich alles das besonders, was den Lifestyle-Bereich betrifft. Beispielsweise hatte ich gerade ein Filmprojekt, wo ich eine DJ-APP von Red Bull und Stereomusik Systems vorgestellt habe, die den DJs ermöglicht, mit iPads aufzulegen. Das hat großen Spaß gemacht.

Welchen Werdegang hast Du hinter Dir?

Nach dem Abi und der Bundeswehr habe ich ein Volontariat bei dem Paul Parey Zeitschriftenverlag gemacht und mich dort besonders mit der Erstellung der DVD für den RAUBFISCH und die FISCH & FANG beschäftigt. So habe ich dann auch meine Leidenschaft für bewegte Bilder entdeckt. Nach dem Volontariat arbeitete ich noch ein Jahr als Redakteur, bevor ich dann zur Uni ging, um BWL zu studieren. Um der „Film-Sache“ aber nicht ganz den Rücken zuzukehren, gründete ich parallel Think Big Media. Anfangs hatten wir nur Kunden aus der Angelbranche, aber mittlerweile macht der Angelsektor nur noch einen kleinen Teil meines Auftragsvolumens aus.

Was ist Dein…

•        …liebster Zielfisch?
Zander

•        ...Köder des Vertrauens?
Fin-S Fish in Arkansas Shiner.

•        …Gewässer, an dem Du eines Tages mal fischen möchtest?
Ich würde gerne mal einen Snakehead fangen. Also in einem Gewässer, in dem dieser Fisch vorkommt.

•        …Ziel in der Filmbranche?
Einen Werbespot für einen großen deutschen Autohersteller zu produzieren wäre toll.

•        …nächstes Projekt? Kannst Du da schon was verraten?
Das nächste große Projekt im Angelbereich wird eine Raubfisch-DVD mit Uli Beyer. Die Dreharbeiten dazu starten Mitte Juli. Außerhalb der Angelbranche sind wir gerade dabei für virtualnights.de einen Kinowerbespot zu produzieren.

Dustin, Vielen Dank!

Vielen Dank fürs Interview und weiterhin viel Erfolg für Eure Seite!

Gefällt Euch der Film? Wer über die neuesten Filme von Dustin und Think Big Media auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte Fan bei facebook werden, er wird sich freuen!: Think Big Media bei facebook

 

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Filmproduktion Think Big Media. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar