BarschMontagen / RigsTechnik, Tackle, KöderZielfisch

Double-Zulu-Rig (auch Double-Jerk-Rig genannt)

Erklärung, Aufbau und benötigte Ausrüstung für das Zulu-Rig

Beim Namen des Rigs könn­te man mei­nen, dass die­ses Rig bzw. die­se Mon­ta­ge aus Afri­ka stammt, dem ist aber nicht so: Wer hät­te es gedacht, das Dou­ble Jerk Rig oder auch Dou­ble Zulu Rig ver­dan­ken wir wie­der der Inno­va­ti­ons­schmie­de in Sachen Angeln, den USA. Das Rig hat sich beim Bar­sch­an­geln in Deutsch­land jedoch auch schon mehr­fach bewährt, so dass wir es Euch gern vor­stel­len möch­ten.

Das Dou­ble-Zulu-Rig ist ist ein­fach zu mon­tie­ren: An das Ende der Haupt­schnur wird ein Tönn­chen­wir­bel lose auf die Haupt­schnur gefä­delt, dann wird an das Schnuren­de ein gleich gro­ßer Tönn­chen­wir­bel gekno­tet. Der Kno­ten kann gern mit einer Gum­mi­per­le geschützt wer­den. An den fes­ten Wir­bel wird ein ca. 60cm lan­ges Fluo­car­bon­vorfach ange­kno­tet, an wel­chem dann Haken und Köder mon­tiert wer­den. An dem losen auf der Haupt­schnur lau­fen­den Wir­bel wird ein ca. 10–20cm kür­ze­res Vorfach befes­tigt, an dem dann wie­der­um Köder und Haken mon­tiert wer­den. Das Rig imi­tiert so zwei klei­ne Fische, die schein­bar ein­an­der jagen oder Jagd auf ande­re Tier­chen machen.

kapitaler Barsch
kapi­ta­ler Barsch

Das Rig wird dann im Mit­tel­was­ser oder ober­flä­chen­nah mit klei­ne­ren bis stär­ke­ren Schlä­gen geführt, gera­de bei Bar­schen kann so recht häu­fig eine Dou­blet­te ergat­tert wer­den.

In Kürze:

Rute: Als Ruten kom­men schnel­le Ruten zwi­schen 1,5 und 2,7 Metern Län­ge mit Spit­zen­ak­ti­on zum Ein­satz.

Rol­le: Klei­ne Sta­tio­när­rol­len (z.B. 2500er Shi­ma­no Stra­dic oder die Spro Red Arc) mit 10er – 12er gefloch­te­ner Schnur

Vorfach: 20er – 25er Fluo­car­bon, in Hecht­ge­wäs­sern Titan

Haken: Ein­fa­che Ein­zel­ha­ken oder Off­set-Haken

Köder: Sehr wei­che Gum­mi­fi­sche oder ande­re Gum­mi­kö­der.

Zube­hör: Zwei Klei­ne Tönn­chen­wir­bel zur Ver­bin­dung von Flou­car­bon­vorfach und Haupt­schnur.

Füh­rung: Das Zulu-Rig wird mit klei­nen bis stär­ke­ren Zup­fern im Mit­tel­was­ser oder Top­wa­ter geführt.

Hier noch ein Video, das die Fän­gig­keit des Rigs beweist.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close