Ausrüstung / TackleRobinTests

Angeltasche zum Spinnfischen im Test

Erfahrungen mit der Geecrack Hip Bag Type-II

Angel­ta­schen und ich, das ist ein Pro­blem, wel­ches mich seit Jah­ren das Angeln teil­wei­se nicht 100% genie­ßen lässt. Wäh­rend ich nun immer­hin beim Döbel‑, Forel­len- und Hecht­an­geln zufrie­den gestellt bin, such­te ich immer noch eine prak­ti­sche Angel­ta­sche zum Ufer­an­geln auf Zan­der und Rap­fen.

Ausrüstung zum Spinnfischen
Leich­te Aus­rüs­tung zum Spinn­fi­schen

Hüfttasche bei Spinnfischen die Lösung

Pro­blem: Sicher war von Anfang an, dass ich eine Angel­ta­sche suche, die ich dau­er­haft anlas­sen kann. Mich nervt es, wenn ich beim Stre­cke machen jede 10m mei­ne Tasche holen und ver­set­zen muss. Dies stört vor allem auf der Stein­pa­ckung. Dazu ist es nicht ganz unge­fähr­lich im müden Zustand wäh­rend der Däm­me­rung unnö­tig über die Stei­ne zu jagen. Ein Ruck­sack oder eine Schul­ter­ta­sche fällt nach vor­he­ri­gen Ver­su­chen raus, da ich wäh­rend des Fischens damit nicht klar kom­me. Ich mag es, mich unbe­schwert auf die Absink­pha­se kon­zen­trie­ren zu kön­nen, ohne dass das Gewicht der Jigheads und der Trink­fla­sche mei­ne Schul­tern nach hin­ten zieht. Daher fal­len nun Ruck­sack, Shoul­der­bag und eine Tasche, die ich abset­zen muss, raus, bleibt nur eine Mög­lich­keit über: Eine Hüft­ta­sche. Ich war noch nie Besit­zer einer Hüft­ta­sche, dach­te ich doch, die­se sei unbe­quem beim Lau­fen und stö­re beim Fischen.

Das Nötigste zum Spinnfischen
2280g + Gewicht der Tasche = a. 3 Kilo

Anforderungen an die Angeltasche — Was muss rein?

Eine Box mit einer nicht zu gerin­gen Men­ge an Jigheads, 4–5 Tüten Soft­baits, Vorfach­tasche, Zan­ge und Mes­ser, Sons­ti­ges, Angel­schein und im per­fek­ten Fall auch noch Platz für eine Trink­fla­sche. Im Gesam­ten gese­hen erscheint das nicht viel, rech­net man aller­dings Trin­ken und Jigheads zusam­men, lan­det man hier schon schnell bei 1,5 Kilo. Das im Ruck­sack zu tra­gen ist kein Pro­blem. Ich mach­te mir bei der Hüft­ta­sche aller­dings Gedan­ken, ob die­se dann nicht zu rut­schen beginnt. Außer­dem war eine gute Pols­te­rung wich­tig, wür­de die Tasche doch mit Sicher­heit auf Hosen­bund, Gür­tel oder ähn­li­chem drü­cken.
Auf einer Mes­se konn­te ich am Stand von Nip­pon-Tack­le alle Angel­ta­schen aus dem Geecrack Sor­ti­ment anpro­bie­ren. Dar­un­ter war auch das Hip Bag Type2. Irgend­wie konn­te ich dem gan­zen Hip Bag Zeug den­noch nichts abge­win­nen, irgend­was sag­te mir aller­dings, dass ich sie doch mal mit­neh­men soll­te. Frei nach dem Mot­to: Pro­bie­ren geht über Stu­die­ren.

Leichtes Gepäck beim Angeln vom Ufer
So kann es ans Was­ser gehen
Rohdaten zu Geecrack Hip Bag Type‑2

Maße: 17cmx30cmx9cm
Ein­stell­wei­te Gurt: 70cm-120cm
Mate­ri­al: Poly­äthy­len
Far­ben: 11
Preis: 59,95€
Bezugs­quel­le: www.nippon-tackle.com

Optisch gefal­len mir alle Varia­tio­nen ganz gut. Schluss­end­lich habe ich mich für die schwar­ze Hip Bag ent­schie­den. Da wird nichts dre­ckig, außer­dem bin ich nicht ger­ne als kun­ter­bun­ter Hund unter­wegs, mei­ne Haa­re rei­chen da, um genug Far­be ins Spiel zu brin­gen. Wer ger­ne mit fro­hen und auf­fäl­li­gen Far­ben unter­wegs ist, wird genau­so fün­dig wie der “Tarn­kla­mot­ten­typ”.

Gut gepolsterte Angeltasche
Beque­me Pols­te­rung

Mei­ne Befürch­tung, dass eine Hüft­ta­sche beim Fischen stö­ren könn­te, bewahr­hei­te­te sich zum Glück nicht. Durch die dicke Pols­te­rung lässt sich das Hip Bag auch nach meh­re­ren Stun­den sehr ange­nehm tra­gen. Da stö­ren auch Fal­ten — durch Tra­gen meh­re­rer Schich­ten Klei­dung — nicht.

Die gro­ße Tasche bie­tet genug Platz für Jigheads, Tüten Soft­baits und in mei­nem Fall noch ein Mini­sta­tiv. Dazu gibt es meh­re­re Fächer in denen sich Angel­schein, Han­dy und ande­rer Klein­kram unter­brin­gen lässt.

Angeltasche im Test
Aus­rei­chend Platz für die wich­tigs­ten Din­ge

Die grö­ße­re der vor­de­ren Taschen eig­net sich per­fekt um Vor­fä­cher, Zan­gen, Haken­schär­fer oder sons­ti­ges Zube­hör zu ver­stau­en. Die klei­ne­re Tasche ist wie geschaf­fen für eine 0,5l Fla­sche (evtl. gehen auch 0,75l). Wei­ter­hin bie­tet das Hip Bag die Mög­lich­keit eine Zan­ge außen am Gurt zu befes­ti­gen. Die­se nut­ze ich per­sön­lich bis­her nicht, viel­leicht fin­de ich dafür noch eine sinn­vol­le Nut­zungs­mög­lich­keit. Natür­lich darf auch der bei Geecrack­ta­schen übli­che hell­blaue Kara­bi­ner mit Siche­rungs­schrau­be nicht feh­len. Die­sen nut­ze ich sowohl in den Mor­gen- und Abend­stun­den als auch bei wech­seln­den Licht­ver­hält­nis­sen, um mei­ne Kap­pe dar­an zu befes­ti­gen, wenn ich sie nicht nut­ze.

Praktische Angeltasche
Prak­ti­scher Kara­bi­ner

Nach­tei­le

Ein Man­ko, wel­ches ich bis­her fest­stel­len konn­te, betrifft die Belast­bar­keit der Gurt­schnal­len. Bei einer gewis­sen Bela­dung, wie ich sie habe, ver­stel­len sie sich ger­ne von selbst. Da fehlt es den Schnal­len an einer Siche­rung. Abhil­fe schafft hier ein klei­ner Trick: Nach Ein­stel­len der Wei­te wer­den die Enden der Gur­te noch­mals durch die Schnal­len gescho­ben. Das ist etwas Frie­mel­ar­beit, passt aller­dings und hält danach bom­ben­fest! Außer­dem: Ich schmei­ße ger­ne mal mei­ne Gum­mis samt Jighead lose in die Tasche, da ich nicht eine extra Box mit­schlep­pen möch­te. Hier könn­te das Innen­fut­ter etwas robus­ter sein, um das Ein­drin­gen von Haken zu erschwe­ren. Aller­dings könn­te ich auch ein­fach eine dicke Tüte mit­neh­men und die Gum­mis dort ver­sen­ken, aber man ist ja faul.

Fazit zu Tasche

Ich habe mit dem Geecrack Hip Bag Type2 zumin­dest für die­se Sai­son einen pas­sen­den Beglei­ter auf mei­nen Fluss­tou­ren bei Spinn­fi­schen gefun­den. Alles wich­ti­ge zum Zan­der­an­geln fin­det hier­in Platz und mit einem klei­nen Trick lässt es sich dank des dicken Pols­ters ange­nehm und ohne zu rut­schen tra­gen. Lei­der ist das Geecrack Hip Bag etwas teu­rer als Hüft­ta­schen ande­rer Her­stel­ler, in wie fern die­ser gerecht­fer­tigt ist, wer­de ich bei Gele­gen­heit tes­ten und nach­rei­chen. Letzt­end­lich kann ich dank die­ser Hüft­ta­sche das Angeln jedes mal wie­der voll genie­ßen — das sind mir 60€ defi­ni­tiv wert!

Hüfttasche für Angler -Test
Geecrack Hip Bag Type-II beim Test­fi­schen

Tight lines, Robin!

Wei­te­re Blogs von Robin fin­det Ihr hier.  


Unter diesem Link findet Ihr verschiedene Angeltaschen.


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Moin, schoe­ner Bericht! Wie zum Teu­fel has­te den die Trink­fla­sche dort reihn bekom­men ich sel­ber habe die glei­che Tasche aber nie eine Pas­sen­de Trink­flasch dort unter gebracht bekom­men …

    LG

    Chri­schan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close