Angel-News

Stint, Hering, Fischsterben in der Ostsee und weitere News — Angelnews 2013

Stintangeln 2013: Weiter geht das Warten auf die Weibchen

Die Stint­sai­son an der Elbe 2013 ist im vol­len Gan­ge. Doch die­ses Jahr ist der Ver­lauf etwas anders: Bedingt durch den Käl­te­ein­bruch sind bis­her fast aus­schi­leß­lich männ­li­che Ver­tre­ter der Stin­te an den Sand­be­cken der Elbe zu fan­gen. Die Weib­chen war­ten noch, dass sich das Was­ser der Elbe wei­ter erwärmt, erst dann wer­den die Männ­chen ihre sehn­lich erwar­te­te­ten Frau­en zum Laich­ge­schäft emp­fan­gen kön­nen. Für die Ang­ler heisst das, dass das Stint­an­geln in und um Alten­gam­me wei­ter­hin mög­lich ist. Mehr zu aktu­el­len Fän­gen und zum The­ma, wie man Stin­te fängt, fin­det Ihr hier: Stint­an­geln 2013

Ostsee: Hering ebenso im Anmarsch

Und der nächs­te Sai­son­fisch ist auch schon auf dem Weg und teil­wei­se bereits da ange­kom­men, wo ihn die Ang­ler haben wol­len: Der Hering. Laut Kom­men­ta­ren in unse­rem immer aktu­el­len Arti­kel zur Herings­sai­son 2013 berich­ten die Ang­ler, dass die Herin­ge bereits die Küs­te erreicht haben. auf­grund der kal­ten Was­ser­tem­pe­ra­tur müs­sen sich die Herings­ang­ler aller­dings noch etwas gedul­den, denn erst bei wär­me­ren Tem­pe­ra­tu­ren wer­den die rie­si­gen Schwär­me in Fress- und Laich­lau­ne kom­men. Und auch erst dann gehen sie an die Haken der Pater­nos­ter der Ang­ler. Der Vor­teil dabei ist, dass die Angel­zeit nicht bei stren­gem Frost, son­der bei eher ange­nehm mil­den Luft­tem­pe­ra­tu­ren erfol­gen kann. Immer aktu­el­le News zum The­ma fin­det Ihr hier bei Dicht am Fisch: Herings­an­geln 2013
Da vie­le Ang­ler auf­grund der Schon­zei­ten der­zeit nicht angeln kön­nen oder auf­grund der teils eisi­gen Tem­er­pa­tu­ren nicht Angeln möch­ten, kann man sich auf die Angel­sai­son 2013 auch auf den diver­sen Mes­sen für Ang­ler vor­be­rei­ten. Alle Mes­se­ter­mi­ne für das Jahr 2013 wie zum Bei­spiel die kurz bevor­ste­hen­de Aus­stel­lung “Rei­ten — Jagen — Fischen” (12. bis 14. April) fin­det Ihr hier: Angel­mes­se 2013

HSV-Legende Horst Hrubesch fängt kapitalen Lachs

Der Mann, der zu sei­ner akti­ven zeit als Pro­fi­fuß­bal­ler zusam­men mit Man­ni Kaltz ein kon­ge­nia­les Sturm­duo bil­de­te und danach als Trai­ner im Jugend­be­reich des DFB diver­se Teams zu inter­na­tio­na­len Titeln führ­te, ist nicht nur in Sachen Fuß­ball ehr­gei­zig und erfo­gl­reich. Wie die BILD berich­tet, hat sich Horst Hru­besch in Nor­we­gen kürz­lich einen Traum ver­wirk­licht: Er fing dort einen kapi­ta­len Lachs von 80cm und 32 KG! Die Gewichts­an­ga­ben stam­men aus der Bild…Auch zu sei­ner akti­ven Zeit ging Horst Hru­besch bereits sei­nem Hob­by Angeln nach und ver­öf­fent­lich­te 1980 sogar ein Buch zum The­ma. Das Fach­buch mit dem Titel „Dorsch­an­geln vom Boot und an den Küsten“.ging zu die­ser Zeit in die Buch­hand­lun­gen. “Dicht am Fisch” sagt Petri Heil, Horst Hru­besch! Die Bil­der zu die­sem Fang, der eher nach einem Prä­pa­rat aus­sieht, fin­det Ihr bei BILD.de

Fischsterben vor Pottloch (Ostsee) in Schleswig-Holstein

Ist die Mari­ne für das Fisch­ster­ben in der Ost­see zwi­schen Kap­peln und Flens­burg ver­ant­wort­lich? Wie die SHZ berich­tet, haben besorg­te Bür­ger die Behör­den alar­miert, als tau­sen­de tote Fische an den Strän­den vor Kroons­gard ange­spült wor­den. Was ein Fest­mahl für Kor­mo­ran und Möwen ist, lässt alle ande­ren Böses befürch­tet. Grund für das Fisch­ster­ben scheint ein Manö­ver der Deut­schen Mari­ne zu sein, die in dem See­ge­biet unter ande­rem diver­se Spren­gun­gen durch­führ­te. Die­se könn­ten laut SHZ die Ursa­che für die vie­len ver­en­de­ten Fische sein. Einen ähn­li­chen Fall hat sich bereits vor eini­gen Jah­ren bei Eckern­för­de ereig­net. Durch Explsio­nen im Was­ser rauscht eine mas­si­ve Druck­wel­le durch das Was­ser, die die Schwimm­bla­sen der Fische zer­stört und sie somit tötet .

Angel-Video der Woche: Silver Lining

Ob mit Auf­nah­men über der Was­ser­ober­flä­che oder Unter­was­ser: Die­ses Angel­vi­deo fes­selt, viel Spaß!

Angelspruch der Woche

Es ist mir scheiß­egal, wer Dein Vater ist – solan­ge ich hier ang­le, läufst Du nicht übers Was­ser!” … zu wei­te­ren Zita­ten von Ang­lern für Ang­ler

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close