AngeltripsAngelurlaubIceland Angling Travel

Meerforellen bissig – trotz des widrigen Wetters

Fliegenfischen auf Meerforellen

Stja­ni hat­te Besuch. Gäs­te aus Eng­land, Aus­tra­li­en und Deutsch­land waren die letz­ten Tage und Wochen die glück­li­chen Besu­cher des Forel­len­pa­ra­die­ses in Island. Klug schei­nen die Gäs­te auch, hat­ten sie sich Stja­ni als Gui­de aus­ge­sucht, eine gute Wahl. Regen, Regen, Regen. Und wenn der mal auf­hör­te, stürm­te es. Aber das war alles kein Hin­der­nis für Stja­ni, sei­ne Gäs­te dicht an den Fisch zu brin­gen. Der Fokus lag auf den Meer­fo­rel­len. Es wur­den vie­le und kapi­ta­le Meer­fo­rel­len gefan­gen, die alle­samt sehr gut im Fut­ter stan­den und tol­le Drills an der Flie­gen­ru­te lie­fer­ten. Als net­ter Bei­fang am Tun­gu­lae­kur sowie am Husey­jark­visl (bei­des Flüs­se im Süden Islands) gesell­ten sich zu den

Trut­ten Lach­se, Saib­lin­ge und Bach­fo­rel­len statt­li­cher Grö­ßen. Es wur­den unglaub­lich vie­le Fische gehakt und gelan­det. War man nicht am Fischen, konn­te man die beson­de­re Land­schaft Islands bewun­dern. Die Eld­vatn Lodge, das zu Hau­se der Gäs­te und Stja­nis wäh­rend der Angel­sa­fa­ris, liegt inmit­ten des Nichts, in der Prä­rie Islands, kei­ne Licht­quel­len weit und breit ermög­li­chen einen Ster­nen­him­mel, der sei­nes glei­chen sucht. Auch konn­te die Grup­pe in eini­gen Näch­ten Aurea Borea­lis, das Polar­licht, bestau­nen.

Meerforelle auf Fliege
Schö­ne Meer­fo­rel­le vom Husey­jark­visl

Kurz­um: Trotz wid­ri­ger Bedin­gin­gun­gen mit Regen und Sturm konn­ten Stja­nis Gäs­te einen unver­gess­li­chen Urlaub erle­ben: Vie­le Meer­fo­rel­len, eini­ge Lach­se, Saib­lin­ge und Bach­fo­rel­len und konn­ten dann auch noch das Natur­spek­ta­kel am Him­mel Islands sehen. Die Gäs­te lan­de­ten in den sechs Tagen 108 Forel­len mit bis zu 80cm Län­ge! Eini­ge kapi­ta­le Exem­pla­re gin­gen noch ver­lo­ren, aber wen stört das bei sol­chen Fän­gen?

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close