AngeltripsAngelurlaubIceland Angling Travel

Der Trend beim Lachsangeln setzt sich auch auf Island durch: Hitch for Salmon

Fliegenfischen: Die Hitch Technik für Lachse

Der Urlaub ist zu Ende, neue angel­ver­rück­te Gäs­te war­ten dar­auf, auf Island ein Flie­gen­fi­schen der Extra­klas­se zu erle­ben. So war es auch in die­ser Woche.

Prächtig gefärbter Lachs
Präch­tig gefärb­ter Lachs

Hit­ching for Sal­mon, also das Hit­chen auf Lach­se, war für die Gäs­te eine völ­lig neue Metho­de, die aber alle­samt begeis­ter­te. Beim Lachs­an­geln konn­ten 16 Lach­se mit die­ser Metho­de gehakt wer­den, Stja­nis Gäs­te ver­lo­ren jedoch zwölf davon, da beim Hit­chen ein paar wich­ti­ge Din­ge bedacht wer­den müs­sen. Den­noch wur­den am Husey­jark­visl Fluss vier Lach­se zwi­schen 60cm und 83cm gelan­det. Nach die­sem tol­len Tag ging es dann an den Lit­la Fluss, um den Saib­lin­gen und Bach­fo­rel­len nach­zu­stel­len – mit Erfolg. Die Grup­pe konn­te an zwei Tagen fast 50 Fische lan­den. Saib­lin­ge bis 5Kg und und Bach­fo­rel­len bis zu 3Kg wur­den gelan­det. Obwohl Stja­nis Gäs­te zu Hau­se in Irland und Schott­land durch­aus gute Flüs­se befi­schen, waren sich alle Gäs­te einig: Dies war das bes­te Angeln, das sie je erlebt haben. Ice­land Angling Tra­vel und Stja­ni Ben haben uns ein kur­zen Mit­schnitt einer Atta­cke zur Ver­fü­gung gestellt, hier sieht man, wie aggres­siv der Lachs auf die Tube reagiert!

Das Hit­chen wird auch in Deutsch­land bekann­ter und belieb­ter. Daher wer­den wir dies hier kurz erklä­ren.
Beim Hit­chen wird eine klei­ner Schlauch als Flie­ge gebun­den, in den Schlauch, den Hitch Tube, wird ein Loch gebohrt, durch das das Vor­dach geführt wird. Der Köder treibt nun auf der Ober­flä­che. Die Lach­se füh­len sich gestört und atta­ckie­ren den Köder beim Stei­gen, manch­mal auch rei­ne Wut­at­ta­cken ohne Biss. Dann macht es laut Stja­ni Sinn, einen noch klei­ne­ren Köder zu prä­sen­tie­ren. Eine sehr auf­re­gen­den Metho­de. Sei­ne Gäs­te waren erstaunt, auf was für Kleinst­kö­der selbst gro­ße Lach­se beis­sen. Die Hitch Tech­nik ist also welt­weit eine belieb­te Metho­de der Flie­gen­fi­scher, wenn es um das Fan­gen der Atlan­ti­schen Lach­se geht. Beim Hit­chen glei­tet die Flie­ge (Tube) über die Ober­flä­che und bie­tet so ein Fischen an der Ober­flä­che mit span­nen­den Bis­sen auf Sicht. Nach­läu­fer und aggres­si­ve Fehl­bis­se kön­nen eben­so live mit­ver­folgt wer­den. Nach­fol­gend könnt Ihr Euch noch ein Video anse­hen, die die­se Flie­gen gebun­den wer­den.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch spannend!

Close
Back to top button
Close
Close