AngelguideAngeltripsGreen Guiding

Vorstellung von Green Guiding

Green Guiding | Angel- und Naturführungen

Das sind wir! Kars­ten Neu­mann, Sebas­ti­an Schlö­tels und Ste­ven Car­le. Ein Mix ver­schie­de­ner Cha­rak­te­re und doch haben wir eines gemein­sam – unse­re Lie­be zum Angeln und zur Natur.

Green Gui­ding ist eine Gemein­schaft von Gui­des, die ihre Gäs­te aus dem tris­ten Arbeits­all­tag holen und in eine ganz beson­de­re Welt ent­füh­ren wol­len. Mit einer gro­ßen Aus­wahl zum Teil unbe­rühr­ter Fließ­ge­wäs­ser und Seen sowie der Ost­see und den Bod­den­ge­wäs­sern in Meck­len­burg-Vor­pom­mern ist für den Anfän­ger bis hin zum Pro­fi für jeden etwas dabei.

Die Gewäs­ser Meck­len­burg-Vor­pom­merns bie­ten eine beein­dru­cken­de Arten­viel­falt. Zu den Haupt­fisch­ar­ten unse­rer Tou­ren zäh­len Hech­te, Zan­der, Fluss­bar­sche, Meer­fo­rel­len und Karp­fen. Neben den geführ­ten Angel­tou­ren bie­ten wir Euch u.a. Foto­sa­fa­ris, ver­schie­de­ne Semi­na­re wie Flie­gen-Wurf­kur­se und span­nen­de Events.

Die Guides und Angellehrer

Steven
Ste­ven

Ste­ven stu­diert aktu­ell Natur­schutz und Land­nut­zungs­pla­nung an der Hoch­schu­le Neu­bran­den­burg. Vor sei­nem Stu­di­um lern­te er das Kochen im Kem­pin­ski Grand Hotel in Hei­li­gen­damm, die „Wei­ße Stadt am Meer“. Sei­ne Lei­den­schaf­ten war aber nie eine Beru­fung, wes­halb er anschlie­ßend eine Aus­bil­dung als Ver­an­stal­tungs­fach­an­ge­stell­ter im öffent­li­chen Dienst im Land­kreis Ros­tock auf­nahm.

Zum Angeln ist Ste­ven durch sei­nen Vater gekom­men, der noch kurz nach der Wen­de als Fischer der Bin­nen­fi­sche­rei Schwe­rin (BIMES) den Con­ven­ter See bewirt­schaf­te­te. Im ursprüng­li­chen Lagu­nen­see konn­te Ste­ven, damals noch mit einer Bam­buss­tip­pe bewaff­net, sei­ne ers­ten Weiß­fi­sche fan­gen. Nur weni­ge Jah­re spä­ter war es dann soweit und die ers­ten Hech­te und Bar­sche konn­te er mit einer Spinn­ru­te aus Glas­fie­ber auf die Schup­pen legen und sei­ne Eltern beko­chen. Damals war catch & release noch kein The­ma. Mit annä­hernd 14 Jah­ren und dem Fang sei­ner ers­ten Meer­fo­rel­le, wur­de er von der Lei­den­schaft für Sal­mo­ni­den gepackt, die ihn bis heu­te fes­selt.

Neben der Arbeit als Gui­de ist Ste­ven lei­den­schaft­li­cher Autor. Sein weit­rei­chen­des Fach­wis­sen lässt er in die meist wis­sen­schaft­lich ange­hauch­ten Arbei­ten ein­flie­ßen. Die­se ver­bin­det er stets mit den The­men Lim­no­lo­gie (Wis­sen­schaft der Bin­nen­ge­wäs­ser) und Icht­h­yo­lo­gie (Fisch­kun­de). Ste­ven ist einer der Köp­fe von Dicht am Fisch. Dort publi­ziert er nebst ver­schie­de­nen Print- und Online­ma­ga­zi­nen sei­ne Arti­kel. Neben dem Fan­gen von Fischen, setzt er sich auch für ihren Schutz ein. Dafür ist er in Ver­ei­nen und Orga­ni­sa­tio­nen wie dem Sal­mo­ni­den- und Gewäs­ser­schutz Meck­len­burg-Vor­pom­mern e.V. aktiv.

Ste­ven ist an den Flüs­sen und Seen sowie der Ost­see­küs­te Meck­len­burg-Vor­pom­merns zuhau­se und ermög­licht sei­nen Gäs­ten ein aben­teu­er­li­ches Angeln in einer fast unbe­rühr­ten Natur.

• Gui­ding auf Meer­fo­rel­le & Dorsch
• Gui­ding auf Hecht & Barsch
• Gui­ding auf Döbel, Aland & Rap­fen
• Grup­pen-Events
• Semi­na­re
• Bera­tung

Schicker Zander vom Belly-Boat
Schi­cker Zan­der vom Bel­ly-Boat

Karsten
Kars­ten

Kars­ten ist Wahl­ber­li­ner. Der gebür­ti­ge Bran­den­bur­ger ist schon in frü­hen Jah­ren mit Rute, Eimer und eini­gen Wür­mern bewaff­net zum Dorf­teich mar­schiert, um sei­ne ers­ten Bar­sche zu fan­gen. Bald gesell­ten sich Schleie, Hech­te und ande­re Ver­tre­ter dazu. Jede freie Minu­te wur­de nun bald am Was­ser ver­bracht und beim Gang zum Schul­bus noch schnell die Karp­fen mit Schwimm­brot gefüt­tert. Sei­ne Vor­lie­be zum Karpfen­an­geln ent­brann­te eini­ge Jah­re spä­ter bei einem „Voll­run“, den er bei einem Ver­eins­kam­mera­den mit­er­le­ben durf­te. Beein­druckt von des­sen Aus­rüs­tung, konn­te er sei­ne Bli­cke nicht mehr vom Biss­an­zei­ger las­sen und war­te­te vol­ler Span­nung auf das krei­schen­de Pie­pen. Das Adre­na­lin schoss in sein Blut, als es end­lich soweit war. Seit die­sem Augen­blick, strebt es Kars­ten danach die­ses Gefühl immer wie­der zu erle­ben.

Er hat nach sei­ner Koch­leh­re in der Haupt­stadt, die Bun­des­re­pu­blik für eini­ge Zeit ver­las­sen, um den kuli­na­ri­schen Genüs­sen ande­rer Regio­nen in Euro­pa auf die Spur zu kom­men. Nicht zuletzt wegen sei­ner Angel­lei­den­schaft, zog es ihn nach eini­ger Zeit aber wie­der Rich­tung Hei­mat. Zwar konn­te er auch im Aus­land den Räu­bern nach­stel­len, doch sei­ne gro­ße Pas­si­on, das Karpfen­an­geln, blieb auf der Stre­cke. Viel­leicht war es unter­be­wusst auch einer der Haupt­grün­de, war­um es ihn dann direkt nach Meck­len­burg ver­schlug. Hier im wil­den Osten stan­den ihm alle Türen offen und er ent­deck­te sei­ne Lei­den­schaft für die gro­ßen Revie­re. Aber auch an klei­ne­ren bis mitt­le­ren Seen und am Fluss des Lan­des sowie sei­ner Hei­mat, konn­te er schon beacht­li­che Erfol­ge ver­bu­chen.

Nach eini­ger Zeit ent­schloss er sich sei­ne Pro­fes­si­on zu erwei­tern und begann ein Lehr­amt bezo­ge­nes Stu­di­um in Ber­lin. Im Bereich Ernährung/Lebensmittelwissenschaften und im Fach­be­reich der Bio­lo­gie absol­vier­te er nach dem Bache­lor of Sc. auch einen Mas­ter of Ed. und befin­det sich der­zeit im Refe­ren­da­ri­at an einem Ober­stu­fen­zen­trum der Stadt. Auch wenn die Stu­di­en­zeit vie­le Her­aus­for­de­run­gen für ihn bereit­hielt, nutz­te er jede freie Minu­te sei­ner Pas­si­on zu frö­nen. In den letz­ten Jah­ren hat er vor allem die Ange­lei auf Karp­fen vom Boot für sich ent­deckt. In den Herbst-/Win­ter­mo­na­ten nutzt er aber auch wei­ter­hin die Mög­lich­kei­ten von die­sem effek­tiv auf Räu­ber zu angeln. In all den Jah­ren fan­den etli­che gro­ße Fische den Weg in sei­nen Kescher, wobei die Grö­ße nicht immer ent­schei­dend ist. Viel mehr zählt für ihn die Natur­er­fah­rung und die Beschäf­ti­gung mit der Spe­zi­es sowie dem Öko­sys­tem. Nichts des­to trotz freut auch er sich über einen der ganz dicken. Seit 2017 ist Kars­ten Mit­glied im Team von Posei­don-Angel­sport. Kars­ten ist auf und an den Stand­ge­wäs­sern der Meck­len­bur­ger Seen­plat­te sowie der Havel
unter­wegs.

• Gui­ding auf Karp­fen
• Gui­ding auf Hecht, Barsch & Zan­der
• Grup­pen-Events
• Semi­na­re
• Bera­tung

Freude über einen großen Spiegelkarpfen
Freu­de über einen gro­ßen Spie­gel­karp­fen

Sebastian
Sebas­ti­an

Sebas­ti­an ist gelern­ter Kauf­mann und ver­brach­te die letz­ten Jah­re aus beruf­li­chen Grün­den in der Haupt­stadt, ehe es ihn im Juni 2016 wie­der in sei­ne Hei­mat Meck­len­burg-Vor­pom­mern zog. Aber auch vor­her ver­brach­te er den Groß­teil sei­ner Frei­zeit beim Angeln in den hei­mi­schen Gewäs­sern und sam­mel­te ers­te Erfah­run­gen mit sei­nem Opa beim Stipp- und Ansitz­an­geln. Anfang der ´90er war er vor allem an den Bod­den­ge­wäs­sern und der Meck­len­bur­ger Seen­plat­te unter­wegs. Nach etwa 10 Jah­ren inten­si­vem Karpfen­an­gelns sind es seit eini­gen Jah­ren die Räu­ber auf die er sich spe­zia­li­siert hat. Nun arbei­tet er Haupt­be­ruf­lich beim Angel­la­den “Der Ang­ler” in Neu­bran­den­burg und ist ein Teil der Green-Fami­ly.

Sei­ne zwei­te Lei­den­schaft ist der Bau von Ruten, was er nun mehr seit 12 Jah­ren prak­ti­ziert und sich vor allem in Ber­lin einen Namen als „Rutendoc“gemacht hat. Durch hoch­wer­ti­ge Mate­ria­li­en und “ein wenig” Geschick ermög­licht er sei­nen Kun­den ihre Traum­ru­te. Sebas­ti­an führt sei­ne Gui­ding­gäs­te auf die natur­be­las­se­nen See der Meck­len­bur­ger Seen­plat­te sowie den Bod­den­ge­wäs­sern.

• Gui­ding auf Hecht, Barsch & Zan­der
• Grup­pen-Events
• Semi­na­re
• Bera­tung

"Runder" Hecht
“Run­der” Hecht

Kon­takt:

Green-gui­ding
Reit­bahn­weg 74
17034 Neu­bran­den­burg
info@green-guiding.de
www.green-guiding.de

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close