Double-Zulu-Rig (auch Double-Jerk-Rig genannt)

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angeln auf..., Barsch, Montagen / Rigs, Technik, Tackle & Köder
Tags / Schlagworte: : , , , ,

Veröffentlicht am November 21, 2011 , derzeit Keine Kommentare

Erklärung, Aufbau und benötigte Ausrüstung für das Zulu-Rig

Beim Namen des Rigs könnte man meinen, dass dieses Rig bzw. diese Montage aus Afrika stammt, dem ist aber nicht so: Wer hätte es gedacht, das Double Jerk Rig oder auch Double Zulu Rig verdanken wir wieder der Innovationsschmiede in Sachen Angeln, den USA. Das Rig hat sich beim Barschangeln in Deutschland jedoch auch schon mehrfach bewährt, so dass wir es Euch gern vorstellen möchten.

Das Double-Zulu-Rig ist ist einfach zu montieren: An das Ende der Hauptschnur wird ein Tönnchenwirbel lose auf die Hauptschnur gefädelt, dann wird an das Schnurende ein gleich großer Tönnchenwirbel geknotet. Der Knoten kann gern mit einer Gummiperle geschützt werden. An den festen Wirbel wird ein ca. 60cm langes Fluocarbonvorfach angeknotet, an welchem dann Haken und Köder montiert werden. An dem losen auf der Hauptschnur laufenden Wirbel wird ein ca. 10-20cm kürzeres Vorfach befestigt, an dem dann wiederum Köder und Haken montiert werden. Das Rig imitiert so zwei kleine Fische, die scheinbar einander jagen oder Jagd auf andere Tierchen machen.

kapitaler Barsch

kapitaler Barsch

Das Rig wird dann im Mittelwasser oder oberflächennah mit kleineren bis stärkeren Schlägen geführt, gerade bei Barschen kann so recht häufig eine Doublette ergattert werden.

In Kürze:

Rute: Als Ruten kommen schnelle Ruten zwischen 1,5 und 2,7 Metern Länge mit Spitzenaktion zum Einsatz.

Rolle: Kleine Stationärrollen (z.B. 2500er Shimano Stradic oder die Spro Red Arc) mit 10er – 12er geflochtener Schnur

Vorfach: 20er – 25er Fluocarbon, in Hechtgewässern Titan

Haken: Einfache Einzelhaken oder Offset-Haken

Köder: Sehr weiche Gummifische oder andere Gummiköder.

Zubehör: Zwei Kleine Tönnchenwirbel zur Verbindung von Floucarbonvorfach und Hauptschnur.

Führung: Das Zulu-Rig wird mit kleinen bis stärkeren Zupfern im Mittelwasser oder Topwater geführt.

Hier noch ein Video, das die Fängigkeit des Rigs beweist.

 

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Double-Zulu-Rig (auch Double-Jerk-Rig genannt). Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar