Barsch

Barschangeln mit der Grundmontage

Angeln auf Barsch am Grund oder mit der Feeder-Methode

Beim Barsch­an­geln den­ken die meis­ten eher an Wob­bler, Spin­ner und ande­re Kunskö­der wie Gum­mi­fi­sche. Auch das Drop-Shot Angeln auf Barsch ist eine sehr belieb­te und erfolg­rei­che Metho­de. Doch auch die Grund­mon­ta­ge und vor allem das Fee­dern auf Barsch soll­te nicht unter­schätzt wer­den, wenn man ein paar klei­ne Din­ge beach­tet.

Ein Traumbeifang - dickes Petri!
Ein Traum­bei­fang — dickes Petri!

Feedern: Mit Futterkorb und Feeder-Rute auf Barsch fischen

Bar­sche mögen es ange­lockt zu wer­den. In den Fut­ter­korb kom­men Maden und zer­schnit­te­ne Tau­wür­mer. Das Gan­te kann gern noch mit etwas Lock­stoff ver­fei­nert wer­den. Die Fee­der­mon­ta­ge kann auch super an Unter­stän­den, den belieb­ten Stand­plät­zen der Bar­sche, gefischt wer­den. Die Ruten­spit­ze soll­te zwi­schen durch immer mal wie­der leicht ange­ho­ben wer­den, so dass der Köder ab und an ver­füh­re­risch spielt. Als Vorfach kommt ein ca. 50cm lan­ges mono­files Vorfach oder ein Fluo­car­bon­vorfach zum Ein­satz. Auf den Haken kommt ein gan­zer oder hal­ber Tau­wurm.

Grundmontage auf Barsch

Auch beim ein­fa­chen Grund­an­geln auf Barsch soll­te man immer ver­su­chen, an der Angel­stel­le anzu­füt­tern. Ein paar Maden oder Cas­ter und Tau­wür­mer kön­nen immer der aus­schla­ge­ben­de Effekt sein, um Fische an den Haken zu bekom­men. Wich­tig ist, dass eine Rute mit fei­ner Spit­ze gefischt wird, um auch kleins­te Bis­se zu erken­nen. Bei vie­len Fehl­bis­sen soll­te an einen Haken­wech­sel gedacht wer­den, da ein klei­ne­rer Haken Fehl­bis­se in Bis­se ver­wan­deln könn­te. Auch soll­te wie beim Fee­dern auf Barsch der Köder ab und zu ange­ho­ben wer­den, um die Auf­merk­sam­keit der Bar­sche zu wecken.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close