Petition: Bestandsregulierung der Kormorane – Angelnews Nr. 5

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angel-News
Tags / Schlagworte: :

Veröffentlicht am Februar 02, 2013 , derzeit 1 Kommentar

Petition für die Bestandsregulierung der Kormorane in Europa

„1,6 Millionen Kormorane sind zu viel!“ Unter diesem Motto läuft die Online-Petition, die noch bis zum 27. April 2013 online auf openpetition.de unterzeichnet werden kann. Henning Stühring, Chefredakteur der Zeitschrift „Fisch und Fang“, die in dem Pul Parey Verlag erscheint, ist Initiator dieser Petition, die dann im Mai der deutschen Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner überreicht werden soll. Daten und Fakten zu dem Thema Kormoran und Fischbestand: Der Kormoranbestand Europas habe sich in den letzten 40 Jahren versechsunddreißigfacht, von damals 30.000 Vögeln auf nun mehr 1.200.000 Kormorane. Da ein Kormoran durchschnittlich 500 Gramm Fisch pro Tag frisst, liegt die jährliche Menge bei ungefähr 250.000 Tonnen. Dabei werden neben Friedfischen auch viele Raubfischarten wie Barsch und Zander vom Jäger zum Gejagten. Der vor dem Aussterben bedrohte Aal ist dabei eine seiner Leibspeisen. Allein im Land Brandenburg würden jährlich 700.000 Aale in den Mägen der Kormorane (lat. Phalacrocorax carbo) landen. Diese Fakten lägen nicht im Interesse der EU, die eine nachhaltige Entwiklung der Fischbestände in Europa fordert. Daher sei eine Bestandsregulierung mittlerweile unumgänglich. Wer diese Petition unterstützen möchte, kann dies online unter folgendem Link machen: Petition für die Bestandsregulierung der Kormorane in Europa

Kormorane, die eine Spannweite von bis 1,5 Metern erreichen, leben in teils gewaltigen Kolonien, die mehrere Tausend Brutpaare umfassen können. In der Vergangenheit wurde der Bestand dieser Art durch den Menschen arg bedroht, so dass er dann unter Naturschutz gestellt wurde. Der Kormoran war schon früher ein Feind der Fischer, weshalb die Ausrottung der Art im Interesse vieler lag, die ihren Lebensunterhalt mit den Meeres- und Süßwasserbewohnern verdienen. Da nachdem Anfang des 20. Jahrhunderts einige Kolonien und Gebiete zum Naturschutzgebiet erklärt wurden, erholte sich der Bestand, so dass heute wieder große Kolonien in ganz Europa vertreten sind. Kormorane tauchen bis zu 60 Sekunden lang ab, um ihre Beutefische zu greifen. Dabei tauchen Sie in der Regel bis zu drei Meter tief, nachgewiesen sind jedoch sogar Tauchtiefen von bis zu 16 Metern! Der Begriff Kormoran stammt aus dem französischen Sprachraum. Die altfranzösiche Vokabel „cormaren“ bedeutet soviel wie Meerrabe oder Wasserrabe. In einigen Ländern werden Kormorane hingegen kommerziell für die Fischerei genutzt: Die Tiere erhalten einen Halsring, der das Verschlucken der Beute unmöglich macht. Die Fischer fahren dann mit den Vögeln auf den See oder Fluss, lassen die Tiere ihre Jagd verfolgen und entnehmen den Kormoranen dann den Beutefisch aus dem Hals. Im 18. Jahrhundert wurden derart abgerichtete Vögel auch in Deutschland präsentiert und für die Fischerei genutzt.

Bootsführerschein ab 15 PS – nicht in Hamburg

Wie wir bereits berichteten, sind deutschlandweit seit Oktober 2012 neue Regelungen für die Sportboote in Kraft getreten. Demnach darf jeder Sportboote mit einer Motorleistung von bis zu 15PS auch ohne die entsprechenden Führerscheine für Binnen und See führen. Doch nicht in Hamburg! Der Hamburger Hafen hat seine eigenen Gesetze, so dass diese Regelung hier (noch) nicht gilt. Wer alles über das Thema wissen möchte, dem sei der folgende Artikel empfohlen: Bootsführerschein erst ab 15 PS

Anglerlatein

“Ein Fisch, so groß, dass er ein Schiff verschlingen kann, ist auf dem Trockenen nicht einmal den Ameisen gewachsen.” Hier gibt es vieles weitere lustige Zitate für Angler

„Le silure de Notre Dame“ – Video vom Welsangeln in Paris, Frankreich

Das Welsangeln mitten in der Stadt möglich ist, beweist dieses Video. Mitten in Paris werden hier kapitale Welse mit jungen Parisern im Rücken als Zuschauer gefangen. Dass man Welse auch in der Elbe bei Hamburg kann, hat Sören wieder mal unter der Woche bewiesen, hier der Artikel dazu. Mehr Filme vom Angeln findet Ihr  hier bei „Dicht am Fisch“ unter der Kategorie: Angelvideos 


1 Kommentar

Noch gibt es 1 Kommentar bei Petition: Bestandsregulierung der Kormorane – Angelnews Nr. 5. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Petition unterzeichnen und mithelfen!

Hinterlasse ein Kommentar