Angel-News

Angel News der Woche

Der DAF Wochenrückblick – Angel News aus aller Welt KW 4

Januar fast zu Ende – aber auch der Februar bringt Gewinnspiele!

Mit­ma­chen ist ganz ein­fach: Schickt uns einen Fang­be­richt von Eurem Fang mit Foto und schon nehmt Ihr an der Ver­lo­sung teil. Zu gewin­nen gibt es tol­le DVDs aus dem Hau­se wideopen.dk sowie sehr infor­ma­ti­ve Angel­füh­rer von North-Gui­ding! Also mit­ma­chen, sen­det Eure Berich­te mit Foto an info@dicht-am-fisch.de  
Und der Febru­ar steht natür­lich auch vor der Tür! Das Angeln im Win­ter ist zwar nicht so gemüt­lich wie in der war­men Jah­res­zeit, aber bei uns wird das sogar belohnt, also ran ans Was­ser und Bericht an uns!

Australien: Fische fielen vom Himmel

Unfass­bar aber wahr: Hun­der­te Kilo­me­ter (ca. 640 Kilo­me­ter) von der Küs­te ent­fernt, in Laj­ma­nu, reg­ne­te es leben­di­ge Fische! Zunächst wur­de die Ent­de­cker des 650 See­len­dor­fes für wahn­sin­nig erklärt. Die Fische aus dem Oze­an fie­len aber tat­säch­lich vom Him­mel! Laut Metereo­lo­gen wur­den die Fische von einem Tor­na­do ange­so­gen und dann über dem Dorf in Aus­tra­li­en “abge­wor­fen”. Die Fische waren größ­ten­teils leben­dig und vie­le der chan­cen­lo­sen Fische gin­gen dann in die Küchen der Dorf­be­woh­ner.

Jagen und Fischen

Die „Jagen & Fischen“ fin­det auf dem Gelän­de der Mes­se Augs­burg statt. Sie ist noch bis Sonn­tag jeweils von 9.30 bis 18 Uhr geöff­net. Ein­tritt: 8,50 Euro. Nach der boot  in Düs­sel­sorf also gleich das nächs­te Event für Ang­ler.

Angler auf dem Bodensee vermisst

Seit Sonn­tag­abend wer­den zwei Ang­ler ver­misst, die auf dem Boden­see unter­wegs waren, um zu Angeln. Die bei­den Ang­ler waren mit einem Leih­boot auf den Boden­see gefah­ren und nicht wie­der zurück­ge­kehrt. An der andau­ern­den Such­ak­ti­on sind Boo­te und Hub­schrau­ber aus der Schweiz sowie Deutsch­land betei­ligt.

Anzeige gegen Angler (Catch & Release)

Als wer­be­wirk­sa­me Maß­nah­me lässt sich der Fischer vom Masch­see Hans-Ull­rich Moel­ler ab und an mit sei­nen kapi­tals­ten Fän­gen foto­gra­fie­ren. Ein Tier­schüt­zer zeig­te den 58-Jäh­ri­gen nun unter Beru­fung auf §3 des Tier­schutz­ge­set­zes an. “Ein Tier zu einer Film­auf­nah­me, Schau­stel­lung, Wer­bung oder ähn­li­chen Ver­an­stal­tung her­an­zu­zie­hen, sofern damit Schmer­zen, Lei­den oder Schä­den für das Tier ver­bun­den sind“.
Als Beweis lag der Tier­schüt­zer Michel Trost meh­re­re Bil­der von Moel­ler und den gefan­ge­nen Fischen vor. „Ein Fisch lei­det an der Was­ser­ober­flä­che, weil er dort kei­nen Sauer­stoff auf­neh­men kann“, merk­te der Anklä­ger an. Laut Ober­staats­an­wäl­tin Ire­ne Silin­ger kam die Abtei­lung Fisch­ge­sund­heit zwar zu dem Schluss, dass das Anfer­ti­gen von Fotos kein ver­nünf­ti­ger Grund sei, Fische aus dem Was­ser zu neh­men. Aller­dings lie­ße sich in Moel­lers Fall nicht fest­stel­len, ob die Fische län­ger anhal­ten­de oder sich wie­der­ho­len­de Schmer­zen oder Lei­den gehabt hät­ten – dies wäre Vor­aus­set­zung für eine Straf­tat. Die Staats­an­walt­schaft Han­no­ver gab den Fall dar­auf­hin an die Regi­on als zustän­di­ge Behör­de wei­ter. Die Fol­ge: 200 Euro Bescheid wegen einer Ord­nungs­wid­rig­keit gegen den Fischer Möl­ler. Der Fischer leg­te erfolg­reich Ein­spruch ein. Das Amts­ge­richt ent­schied, dass kein Ver­stoß gegen das Tier­schutz­ge­setz nach­zu­wei­sen sei. Mit dem Foto­gra­fie­ren und Posie­ren mit den Fän­gen sei wohl den­noch nicht mehr zu rech­nen. „Der Betrof­fe­ne dürf­te auf­grund des Ver­fah­rens hin­rei­chend beein­druckt sein und die Belan­ge des Tier­schut­zes künf­tig beach­ten“, heißt es in dem Beschluss.

Sprüche für Angler

Scha­de, dass wir Ihr Lokal nicht frü­her besucht haben! Dann wäre der Fisch noch frisch gewe­sen!”

Angelvideo der Woche

Catching The Impossible Trailer 5 — Going Against the Flow

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Redaktion

Unter dem Namen Redaktion haben wir vornehmlich ältere Artikel abgelegt, bei denen eine Zuordnung des Autors schwierig ist oder es einmalige Beiträge waren.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close