Zigarretten und Pistolen im Wasser – die News für Angler

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angel-News
Tags / Schlagworte: :

Veröffentlicht am September 08, 2013 , derzeit Keine Kommentare

Zigaretten verschmutzen Gewässer

Von den 4,6 Billionen Zigaretten, die weltweit jährlich geraucht werden, landen 4,5 Billionen in der Umwelt! Und die darin enthaltenen Gifte haben es in sich: Schon ein Zigarettenstummel pro Liter Wasser reiche aus, um Fischen das Überleben in einem solchen Wasser fast unmöglich zu machen. Die Hälfte aller Fische starb in dem Versuch innerhalb von nur 4 Tagen. Wurde nur der Filter einer zuvor gerauchten Zigarette in das Wasser gegeben, so reichte dieser um 1,8 Liter Wasser zu einer Todesfalle für die Fische zu machen. „Die Filter können bis zu 50 Prozent des Teers aus dem Zigarettenrauch aufnehmen“, erklärt Martina Pötschke-Langer, Abteilungsleiterin der Krebsprävention am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ). In den Filtern sammelten sich viele giftige und krebserregende Substanzen an – dazu gehörten neben Nikotin auch Arsen und Schwermetalle wie Blei, Kupfer, Chrom und Cadmium. Alles zusammen gerechnet könnten die Zigarettenkippen pro Jahr „90 Tonnen Nikotin und mehr als eine Tonne Arsen an die Umwelt abgeben“, so Pötschke-Langer. Daher gilt für alle: Zigaretten gehören nicht in die Umwelt oder in das Wasser, sondern in den Müll! Den vollständigen Artikel mit vielen weiteren Information gibt es online bei der Süddeutschen Zeitung.

eine Grundel

eine Grundel

Angelverband Schleswig-Holstein veranstaltet Grundelangeln

Der Landessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V. veranstaltete am 7. September wie auch im vergangenen Jahr das Grundelangeln. Ziel war es, möglichst viele dieser in unseren Gewässern nicht heimischen Fischart zu fangen und danach gemeinsam zu zubereiten und zu verzehren. Des Weiteren wurden Fische an Biologen der Universität Hamburg zu Forschungszwecken übergeben. Mehr zum Thema dieser invasiven Art, die inzwischen in allen großen Flüssen Deutschlands eine neue Heimat gefunden hat und das biologische Gleichgewicht ins Schwanken gerät, gibt es hier: Grundeln in Rhein und Elbe

Beifang aus der Saar: Pistole

Eigentlich wollten sie Fische fangen, stattdessen hatten die Angler einen kuriosen Beifang aus der Saar gezogen: Eine Pistole. Die Angler waren in Saarlouis fischen und „angelten“ die geladene Pistole samt Holster aus dem Fluss. Sofort informierten sie die Polizei. Die Waffe war stark verschmutzt und setzte bereits Rost an. Woher diese Waffe stammt, ist noch unklar.

The Aqua Hulk – Video der Woche

Zum besten Film bei den Drake Mag Film Awards gekürt wurde gibt es heute den Trailer zu diesem Pflichtprogramm!

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Zigarretten und Pistolen im Wasser – die News für Angler. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar