Ausrüstung / TackleTests

Richtige Angelkleidung für den Winter

Multifunktionskleidung und das „Zwiebel-Prinzip“ beim Angeln

The­se: Mul­ti­funk­ti­on­s­klei­dung in Kom­bi­na­ti­on mit dem Zwie­bel-Prin­zip bringt uns Ang­lern mehr gro­ße Fische. Als Raub­fisch­ang­ler in unse­ren Brei­ten­gra­den soll­te man auch bei schlech­tem oder kal­tem Wet­ter am, bezie­hungs­wei­se auf dem Was­ser sein, da gera­de im Herbst und Win­ter häu­fig die größ­ten Fische gefan­gen wer­den. Den Spruch: “Es gibt kein schlech­tes Wet­ter, son­dern nur schlech­te Klei­dung”, soll­te man sich als Ang­ler also zu Her­zen neh­men und sich rich­tig anzie­hen.

Das “Zwiebel-Prinzip” beim Angeln im Winter richtig anwenden

Die Zei­ten in denen man in dicken See­manns­pul­lis oder Tarn­fleck­an­zü­gen zum Angeln gegan­gen ist sind inzwi­schen vor­bei. Moder­ne und hoch­wer­ti­ge Mul­ti­funk­ti­ons­be­klei­dung hat uns das Leben erheb­lich ein­fa­cher gemacht und auch im Angel­sport Ein­zug gehal­ten. Wie bei jeder ande­ren Out­door Sport­art ist man beim Angeln viel­fach den Lau­nen der Natur aus­ge­setzt. In sol­chen Situa­tio­nen gilt es den äuße­ren Wid­rig­kei­ten, wie Wind, Käl­te, Regen, Näs­se, Hit­ze, Son­ne, Schnee etc. erfolg­reich zu trot­zen, denn nur wer sich beim Angeln auch rund­um wohl­fühlt, ist auf Dau­er kon­zen­trier­ter, erfolg­rei­cher und mit mehr Spaß bei der Sache.

Tipps: Kleidung für Angler im Winter
Wer im Win­ter ans Was­ser geht, soll­te pas­send ange­zo­gen sein!

Pas­send zur aktu­ell kal­ten Jah­res­zeit zei­gen wir Euch eini­ge Din­ge auf die Ihr ach­ten müsst, um beim Angeln im Win­ter das opti­ma­le Ergeb­nis mit Eurer Mul­ti­funk­ti­ons­be­klei­dung erzie­len zu kön­nen. Bes­tes Bei­spiel hier­für ist Mut­ter Natur und das soge­nann­ten „Zwie­bel-Prin­zip“.

Angeln im Winter
Win­ter­li­che Stim­mung am Was­ser

Bekleidungsschichten und Materialien vs. Komfort und Atmungsaktivität

Mit einer auf­ein­an­der abge­stimm­ten Kom­bi­na­ti­on unter­schied­li­cher Beklei­dungs­schich­ten, Mate­ria­li­en und Schnit­te erreicht man sowohl einen opti­ma­len Schutz vor äuße­ren Ein­wir­kun­gen, als auch ein hohes Maß an Kom­fort, Bewe­gungs­frei­heit und Atmungs­ak­ti­vi­tät, was ins­be­son­de­re beim akti­ven Angeln uner­läss­lich ist. Viel hilft eben doch nicht immer viel. Zuviel und nicht sinn­voll auf­ein­an­der abge­stimm­te Klei­dung wirkt sich häu­fig kon­tra­pro­duk­tiv auf unser Wohl­be­fin­den aus und behin­dert uns im schlimms­ten Fall sogar in der Aus­übung unse­res Hob­bys. Viel­fach bewährt hat sich hin­ge­gen eine aus drei unter­schied­li­chen Schich­ten bestehen­de „Beklei­dungs­tak­tik“. Die­se mehr­la­gi­ge Metho­de bie­tet dar­über hin­aus die Mög­lich­keit, durch das An- bzw. Aus­zie­hen ein­zel­ner Schich­ten, indi­vi­du­ell auf das per­sön­li­che Befin­den und die jewei­li­ge Wet­ter­la­ge reagie­ren zu kön­nen.

Angeln mit dem "Zwiebel-Prinzip"
Spinn­fi­schen im Win­ter mit dem “Zwie­bel-Prin­zip”

Funktionskleidung: Die untere Schicht beim “Zwiebel-Prinzip”

Die ers­te Sicht ist die unters­te Basis­schicht. Sie dient dazu den Kör­per tro­cken und warm zu hal­ten und soll in ers­ter Linie die Feuch­tig­keit vom Kör­per weg trans­por­tie­ren und Näs­se ver­mei­den. Klas­si­sche Baum­wol­le ist für die­sen Zweck völ­lig unge­eig­net, da die­se die Feuch­tig­keit nicht abtrans­por­tiert, son­dern spei­chert und im direk­ten Kon­takt mit der Haut den Kör­per aus­küh­len lässt.

Als idea­le Basis­schicht hat sich Funk­ti­ons­un­ter­wä­sche aus einem Gemisch von Kunst­fa­sern erwie­sen. Eng anlie­gend und direkt auf der Haut getra­gen erfüllt die­se Tex­til­schicht am bes­ten ihren Zweck. An son­ni­gen Tagen oder unter war­men Bedin­gun­gen kann die­se Schicht auch allei­ne getra­gen zum Ein­satz kom­men. Bei­de Model­le der aktu­el­len Dai­wa Breath Magic Funk­ti­ons­un­ter­wä­sche bestehen aus einem beson­ders wei­chen und ange­nehm zu tra­gen­dem Mate­ri­al, wel­che die Feuch­tig­keit nach außen ablei­tet und so die idea­le Basis für alle wei­te­ren Schich­ten bil­det.

Kleidungstipps für Angler
Rich­tig ange­zo­gen kann man aus­gie­big fischen

Funktionskleidung: Die mittlere Schicht beim “Zwiebel-Prinzip”

Die mitt­le­re Funk­ti­ons­schicht wird beim “Zwie­bel-Prin­zip” auch als Iso­la­ti­ons­schicht bezeich­net. Sie schützt den Kör­per vor Wär­me­ver­lust und kann je nach Wet­ter­la­ge und Tem­pe­ra­tur der ent­spre­chen­den Akti­vi­tät indi­vi­du­ell ange­passt wer­den. Bei der Aus­wahl der rich­ti­gen Iso­la­ti­ons­schicht soll­ten beim Angeln vor allem fol­gen­de Punk­te mit berück­sich­tigt wer­den. Eine hohe Elas­ti­zi­tät sorgt für opti­ma­le Bewe­gungs­frei­heit und einen ange­neh­me Tra­ge­kom­fort. Trotz eines mög­lichst gerin­gen Gewichts muss die Beklei­dungs­schicht in der Lage sein best­mög­lich zu iso­lie­ren und genü­gend Wär­me zu spei­chern.

Wenn an küh­le­ren Tagen hier­für Fleece­pul­lis oder ähn­li­ches häu­fig noch aus­rei­chen, sind es im Win­ter und bei extre­mer Käl­te Dau­nen­ja­cken und Kunst­fa­ser­ja­cken mit deut­lich höhe­rer Iso­la­ti­on die zum Ein­satz kom­men müs­sen. Um den spe­zi­el­len Bedürf­nis­se der Ang­ler gerecht zu wer­den, wur­de mit dem Dai­wa Warm Up Anzug eine zwei­tei­li­ge und mitt­le­re Beklei­dungs­schicht kon­zi­piert, die sowohl feder­leicht ist, also auch einen enorm hohen Tra­ge­kom­fort gewähr­leis­tet und den­noch in der kal­ten Jah­res­zeit für ange­neh­me Tem­pe­ra­tu­ren und Wohl­be­fin­den sorgt. Bei tro­cke­nem Wet­ter und mil­den Tem­pe­ra­tu­ren eig­net sich der Warm Up Anzug auch her­vor­ra­gend als äuße­re Beklei­dungs­schicht.

Daiwa Thermo Anzug zum Angeln
Näs­se und Käl­te muss drau­ßen blei­ben

Funktionskleidung: Die äußere Schicht beim “Zwiebel-Prinzip”

Die drit­te und äußers­te Beklei­dungs­schickt dient dem Schutz vor Schnee, Was­ser und Wind. Je nach Ein­satz­zweck kom­men hier hoch­funk­tio­na­le Jacken bzw. Anzü­ge zum Ein­satz. Eigen­schaf­ten, wie Was­ser- und Wind­dich­tig­keit, sowie Atmungs­ak­ti­vi­tät soll­ten bei die­ser Beklei­dungs­schicht kei­ne Beson­der­heit mehr dar­stel­len, son­dern viel­mehr not­wen­di­ge Grund­vor­aus­set­zung sein!

Daiwa Winteranzug
Regen und Schnee gilt es auf Abstand zu hal­ten.

Sowohl der GORE TEX als auch der RAINMAX HYPER Win­ter­an­zug von Dai­wa bie­ten für Ang­ler zahl­lo­se, gut durch­dach­te und auf unse­re Bedürf­nis­se abge­stimm­te Details, die einem den Angel­tag ange­neh­mer gestal­ten.

Fea­tures wie das extra Cap-In Sys­tem (bie­tet eine spe­zi­el­le Befes­ti­gungs­mög­lich­keit von Base­caps) sor­gen in Kom­bi­na­ti­on mit dem View-Up Sys­tem (brei­te­re, ein­stell­ba­re Kapu­zen­an­sicht) und einer abnehm­ba­ren Kapu­ze für eine wesent­lich bes­se­re Rund­um­sicht, was ins­be­son­de­re beim akti­ven Angeln, sowie beim Boot­fah­ren enor­me Vor­tei­le bie­tet und für mehr Sicher­heit sorgt. Auch die beson­ders flau­schig aus­ge­klei­de­ten Sei­ten­ta­schen schüt­zen unter­kühl­te Ang­ler­hän­de und wär­men sie schnell wie­der auf.

 HYPER Combi-Up Hi-Loft Winteranzug
Lie­be zum Detail macht im Win­ter den Unter­schied

Wer es sich also in den nächs­ten Wochen nicht neh­men las­sen möch­ten und auch in der kal­ten Jah­res­zeit ent­spannt und erfolg­reich dem schöns­ten Hob­by der Welt nach­ge­hen will, der ist gut damit bera­ten sei­ne „Beklei­dungs­tak­tik“ beim Angeln noch ein­mal hin­sicht­lich der auf­ge­führ­ten Tipps zu hin­ter­fra­gen.

Wie ein­gangs bereits erwähnt, hilft viel halt eben doch nicht immer gleich viel. Nur sinn­voll auf­ein­an­der abge­stimm­te Beklei­dungs­schich­ten sor­gen für den maxi­ma­len Kom­fort und ange­neh­mes Wohl­be­fin­den beim Angeln. Soll­te Euch also noch die eine oder ande­re Zwie­bel­schicht feh­len oder aus­ge­tauscht wer­den müs­sen, so lohnt sich die Anschaf­fung einer hoch­wer­ti­gen Alter­na­ti­ve mit Sicher­heit. Spä­tes­tens beim nächs­ten Angel­aus­flug unter wid­ri­gen Wit­te­rungs­be­din­gun­gen wisst Ihr Eure Neu­an­schaf­fung bzw. die rich­ti­ge Anwen­dung des „Zwie­bel-Prin­zips“ zu schät­zen.

Tipp: Sowohl der GORE TEX, als auch der RAINMAX HYPER Win­ter­an­zug, soll­te bei der Anschaf­fung bes­ser eine Kon­fek­ti­ons­grö­ße grö­ßer gewählt wer­den.

Von Rai­ner Bal­lin und Sebas­ti­an Bisch­off

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden und Bekannten!
Tags

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close