Hornhecht (Belone belone)

Der Hornhecht, auch Hornfisch, Marlin des kleinen Mannes oder Arbeiteraal genannt

Hornhechte haben eine weltweite Verbreitung in tropischen, subtropischen und gemäßigten Meeren, sowie in Brackwassergewässern. Der Hornhecht, der auch bei uns in der Nord- und Ostsee vorkommt, lebt zu dem noch im Ostatlantik, von Island bis zu den Kanarischen Inseln, im Mittelmeer und im Schwarzen Meer. Jedes Jahr auf’s neue, treten die pfeilschnellen Räuber in Heerscharren, Anfang Mai an der deutschen Nord- und Ostseeküste zum Laichen auf. Die Hornhechte aus den tropischen Gefilden sind im Vergleich zu unseren hiesigen Hornhechten bedeutend größer und können bis zu 2m groß werden. Hier mal ein Fangbericht von unserem DAF Worldwide Partner aus Panama, damit Ihr einen Vergleich habt.

Form, Aussehen und Größe des Hornhechtes

Der Hornhecht hat einen pfeilförmigen Körper. Hornhechte haben ein schnabelartiges, verlängertes Maul mit zahlreichen, nadelartigen, feinen Zähnen. Ihre Rücken- und die Afterflosse sitzen auf gleicher Höhe ziemlich weit hinten am Körper, kurz vor dem Schwanzflossenstiel und ihre Schwanzflosse ist gegabelt. Ein ganz besonderes Merkmal des „Arbeiteraals“ sind seine grünlichen Gräten. „Unsere“ Hornhechte werden ca. 100cm lang und erreichen dabei ein ungefähres Gewicht von 1,5kg. Die durchschnittliche Größe liegt bei ca. 70cm.

Lebenszyklus des Hornhechtes

…wenn der Raps blüht

Hornhechte sind Schwarmfische, die sich im oberen Drittel der Wasserseule aufhalten, meist sogar direkt unter der Oberfläche. Sie ernähren sich von Sandaalen, jungen Heringen, Garnelen, Tangläufern und anderen kleinen Krebstierchen.
Die Laichzeit der Hornhechte erstreckt sich von Mai bis Juni. Die Weibchen legen je nach Größe ca. 1000 bis 35.000, 3 bis 3,5mm große Eier im flachen Wasser an Seegrass, Steinen und anderen Wasserpflanzen ab. Die Larven schlüpfen nach ca. vier Wochen. Zuerst haben die Larven noch keinen Schnabel und sind etwa 13mm lang. Mit einer Länge von ca. 12cm bekommen sie dann einen schnabelartigen Kiefer der oben nur wenig kürzer als unten ist. Mit einem Alter von ca. 2 Jahren und einer Länge von ca. 45cm wird der „Marlin des kleinen Mannes“ geschlechtsreif. In der Küche ist der Hornhecht hoch geschätzt, sein feines weißes Fleisch kann auf viele verschiedene Arten schmackhaft zubereitet werden. Auch geräuchert ist der Hornfisch ein wahrer Gaumenschmaus.


Tipps zum Hornhechtangeln

Hornhechte sind recht leicht zu fangen, man kann Ihnen mit verschiedenen Methoden nachstellen. In unserem Artikel über das Hornhechtangeln könnt Ihr wertvolle Tipps zur Ausrüstung und den besten Methoden abgreifen.