fbpx

Schonzeiten und Mindestmaße

Schonzeiten und Mindestmaße unserer heimischen Fische wie Hecht, Zander, Barsch & Co. für alle Bundesländer

Moin Freun­de des Schon­zei­t­en­des, hier der neue Bericht zu den aktu­el­len Schon­zei­ten und Min­dest­ma­ßen. Die Bun­des­län­der sind alpha­be­tisch sor­tiert. Wir über­neh­men jedoch kei­ne Haf­tung oder Gewähr für deren Rich­tig­keit. Bit­te infor­miert euch zusätz­lich bei den zustän­di­gen Angel­ver­bän­den, um den aktu­el­len Stand der Bestim­mun­gen zu erfah­ren. Dir ist auf­ge­fal­len, dass eine hier beschrie­be­ne Rege­lung nicht mehr aktu­ell ist? Dann sen­de uns bit­te eine E‑Mail an info@dicht-am-fisch.de — Euer Feed­back ist uns wichtig.
Die letz­te Aktua­li­sie­rung stand 06.02.2021.



Schonzeiten & Mindestmaße für die jeweiligen Bundesländer 

Baden-Würt­tem­berg – Schon­zei­ten und Mindestmaße

Fisch­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal** ganz­jäh­rig ganz­jäh­rig 30 cm
Äsche 01.02. 30.04. 30 cm
Aland 01.04. 31.05. 25 cm
Bach­saib­ling 01.10 28.02. -
Bach­fo­rel­le
Im Hoch­rhein 01.10. 28.02. 35 cm
In Fließ­ge­wäs­sern ober­halb 800m ü. N.N. 01.10. 28.02. 20 cm
Ande­re Gewässer 01.10. 28.02. 25 cm
Bar­be 01.05. 15.06. 40 cm
Blaufel­chen 15.10. 10.01. 30 cm
Alle übri­gen Fel­chen-/Ren­ken­ar­ten 15.10. 10.01. 30 cm
Hecht 15.02. 15.05. 50 cm
Hecht im Main 01.02. 30.04. 50 cm
Huchen 01.02. 31.05. 70 cm
Karp­fen - - 35 cm
Nase 15.03. 31.05. 35 cm
Quap­pe 01.11. 28.02. 30 cm
Rap­fen 01.03. 31.05. 40 cm
Regen­bo­gen­fo­rel­le 01.10. 28.02. -
Ren­ke 15.10 10.01. 30 cm
Schleie 15.05. 30.06. 25 cm
See­fo­rel­le 01.10. 28.02. 50 cm
Zan­der 01.04. 15.05. 45 cm
Zan­der im Main 01.02. 30.04. 50 cm
** Für den Aal gel­ten in Teil­be­rei­chen des Rheins und Neckars geson­der­te Schon­zei­ten und Min­dest­ma­ße. Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Alle Neunau­gen, Atlan­ti­scher Stör, Lachs, Meer­fo­rel­le, Wan­der­ma­rä­ne, Mai­fisch, Fin­te, Frau­enn­erf­ling, Strö­mer, Schnei­der, Zähr­te, Bit­ter­ling, Schlamm­peit­zger, Stein­bei­ßer, Schrät­zer, Stre­ber, Zin­gel, Grop­pe, Doh­len­krebs, Flußperl‑, Fluß- und Teichmuscheln. 

Bay­ern – Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 50 cm
Äsche 01.01. 30.04. 35 cm
Bach­fo­rel­le 01.10. 28.02. 26 cm
Bach­saib­ling 01.10. 28.02. 20 cm
Bar­be 01.05. 15.06. 40 cm
Frau­enn­erf­ling 01.03. 30.06. 30 cm
Hecht 15.02. 15,04. 50 cm
Huchen 15.02. 31.05. 90 cm
Karp­fen - - 35 cm
Nase 01.03. 30.04. 30 cm
Nerf­ling - - 30 cm
Rap­fen 01.04. 31.05. 40 cm
Regen­bo­chen­fo­rel­le 15.12. 15.04. 26 cm
Renke/Felchen 15.10. 31.12. 30 cm
Schleie - - 26 cm
See­fo­rel­le 01.10. 28.02. 60 cm
See­saib­ling 01.10. 31.12. 30 cm
Zan­der 15.03. 30.04. 50 cm
Edel­krebs
-Männ­lich - - 12 cm
-weib­lich 01.10. 31.07. 12 cm
Stein­krebs
-männ­lich - - 10 cm
-weib­lich 01.10. 31.07. 10 cm
Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bit­ter­ling, Donau-Neunau­gen, Donau-Kaul­barsch, Donau­s­trom­gründ­ling, Fluss­neunau­ge, Kess­ler-Gründ­ling, Kilch, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Meer­neunau­ge, Nord­see­schnä­pel, Perl­fisch, Schlamm­preit­zger, Schrät­zer, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stein­greß­ling, Stich­ling, Ster­let, Stör, Stre­ber, Strö­mer, Zin­gel und Zope. 

Ber­lin — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Fisch­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 50 cm
Aland - - 30 cm
Äsche 01.12. 30.04. 30 cm
Bach­fo­rel­le 01.10. 30.04. 30 cm
Bach­saib­ling 01.10. 30.04. 25 cm
Döbel - - 30 cm
Fluss­st­int 01.02. 30.04.
Gro­ße Marä­ne als Satz­fisch im See 01.10. 31.12. 30 cm
Hasel - - 15 cm
Hecht 01.01. 30.04. 45 cm
Karp­fen - - 35 cm
Klei­ne Maräne - - 15 cm
Quap­pe - - 30 cm
Rap­fen 01.04. 30.06. 40 cm
Regen­bo­gen­fo­rel­le 01.10. 30.04. 25 cm
Schleie - - 25 cm
See­fo­rel­le 01.10. 31.05. 60 cm
Wels - - 75 cm
Zan­der 01.01. 31.05. 45 cm
Zope 01.03. 31.05. 20 cm
Ame­ri­ka­ni­scher Flusskrebs - - 8 cm
Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bar­be, Bit­ter­ling, Elrit­ze, Fin­te, Fluss­neunau­ge, Gro­ße Marä­ne in Fließ­ge­wäs­sern, Gründ­ling, Karau­sche, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Meer­neunau­ge, Moder­lies­chen, Nase, Ost­grop­pe, Schlamm­peit­zger, Schmer­le, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stör, Weiß­flos­sen­gründ­ling, West­grop­pe, Zähr­te, Zie­ge, Zwerg­stich­ling und Edelkrebs. 

Bran­den­burg — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 50 cm
Aland - - 30 cm
Äsche 01.12. 31.05. 30 cm
Bach­fo­rel­le 16.10. 15.04. 30 cm
Bar­be 01.05. 31.07. 40 cm
Gro­ße Marä­ne als Satz­fisch im See 01.10. 31.12. 30 cm
Hecht 01.02. 31.03. 45 cm
Karp­fen - - 35 cm
Klei­ne Maräne - - 15 cm
Quap­pe - - 30 cm
Rap­fen 01.04. 30.06. 40 cm
Regen­bo­gen­fo­rel­le
-in Fließ­ge­wäs­sern 16.10. 15.04. 25 cm
-im See - - 25 cm
Schleie - - 25 cm
Seeforelle/Meerforelle als Satzfisch 16.10. 15.04.** 60 cm
Wels - - -
Zan­der 01.04. 31.05. 45 cm
Zope 01.03. 31.05. 20 cm
** Das Angeln auf Meer­fo­rel­le ist vom 16. April bis zum 15. Okto­ber nur in den Gewäs­sern P13-01, P 13–02 und P 04–01 erlaubt. Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bin­nenst­int, Bit­ter­ling, Edel­krebs, Elrit­ze, Fin­te, Fluss­neunau­ge, Gold­stein­bei­ßer, Gr. Marä­ne in Fließ­ge­wäs­sern, Gründ­ling, Kl. Stich­ling, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Meer­neunau­ge, Moder­lies­chen, Nase, Nord­see­schnä­pel, Schlamm­peit­zker, Schmer­le, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stö­re, Weiß­flos­sen­gründ­ling, West­grop­pe, Zähr­te und Ziege. 

Bre­men — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 45 cm
Äsche 01.03. 15.05. 35 cm
Bach­fo­rel­le 15.10 15.03. 30 cm
Barsch 01.02. 15.05. 15 cm
Döbel - - 30 cm
Flun­der - - 25 cm
Hecht 01.02. 15.05. 60 cm
Lachs 15.10. 15.05. 60 cm
Meer­fo­rel­le 15.10. 15.05. 50 cm
Quap­pe - - 35 cm
Rap­fen - - 40 cm
Zan­der 01.02. 15.05. 40 cm
Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bit­ter­ling, Fluß­neunau­ge, Fin­te, Grop­pe, Mai­fisch, Meer­neunau­ge, Nord­see­schnä­pel, Schlamm­peit­zger, Schmer­le, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stör** und Zähr­te. ** § 3, Abs. 1: Die­se Fische und Kreb­se dür­fen nur gefan­gen wer­den, wenn sie als Besatz nach­weis­lich in das Gewäs­ser ein­ge­bracht oder wenn für die­se Arten bestands­schüt­zen­de Maß­nah­men durch­ge­führt wor­den sind. … Wich­tig zu beach­ten: Wäh­rend der Schon­zeit von Hecht, Zan­der und Barsch vom 01.02. bis 15.05. ist jeg­li­che Spinn­fi­sche­rei sowie das Fischen mit Köder­fisch oder Köder­fisch­tei­len verboten. 

Ham­burg — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest-/Höchst­maß Höchstentnahme/Tag
Aal - - 45 – 75 cm 3 Stück
Äsche 01.01. 15.05. 35 cm
Bar­be - - 35 cm
Bach­fo­rel­le 15.10 15.02 20 – 40 cm
Döbel - - 25 cm
Flun­der - - 20 cm
Fluss­barsch - - 10 – 35 cm
Hecht 01.02. 31.05. 45 – 75 cm 2 Stück
Karp­fen - - 35 cm
Lachs** 15.10. 15.02. 60 cm
Meer­fo­rel­le** 15.10. 15.02. 40 – 65 cm 2 Stück
Quap­pe - - 30 – 50 cm 3 Stück
Rap­fen - - 50 – 70 cm 1 Stück
Schleie - - 25 – 45 cm
Wels 01.05. 30.06. 70 cm
Zan­der 01.02. 31.05. 45 – 75 cm 2 Stück
Zope - - 30 cm
** Lach­se und Meer­fo­rel­len dür­fen nur ent­nom­men wer­den, wenn sie als Besatz nach­weis­lich in das Gewäs­ser ein­ge­bracht wur­den. Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bit­ter­ling, Donau-Kaul­barsch, Elrit­ze, Fin­te, Fluss­neunau­ge, Grop­pe, Hasel, Lachs, Meer­fo­rel­le, Meer­neunau­ge, Moder­lies­chen, Neun­stach­li­ger Stich­ling, Schlamm­peit­zger, Schmer­le, Schnä­pel, Stein­bei­ßer, Stör und Zähr­te. Wich­tig zu beach­ten: Wäh­rend der Schon­zeit von Hecht und Zan­der vom 01.02. – 31.05. ist jeg­li­che Spinn­fi­sche­rei sowie das Fischen mit Köder­fi­schen ver­bo­ten. Der Haupt­strom der Elbe sowie des­sen unmit­tel­ba­rer Strö­mungs­be­reich ist hier­von aus­ge­nom­men. Es ist beim Angeln eine geeig­ne­te Abhak­mat­te (auf glat­ten Sand reicht ein Sca­le, auf Stein­pa­ckun­gen etc. muss die Abhak­mat­te gepols­tert sein) und Kescher mitzuführen. 

Hes­sen — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­ma­ße
Aal 01.10. 01.03. 50 cm
Äsche 01.03. 15.05. 30 cm
Bach­fo­rel­le 01.10. 31.03. 25 cm
Bar­be - - 40 cm
Gründ­ling 15.04. 30.06. -
Hecht 01.02. 15.04. 50 cm
Karp­fen 15.03. 31.05. 45 cm
Moder­lies­chen 01.05. 30.06. -
Nase 15.03. 30.04. 25 cm
Rot­fe­der 15.03. 31.05. 20 cm
Schleie 01.05. 30.06. 25 cm
Schmer­le 15.04. 30.05. -
See­fo­rel­le 01.10. 31.03. 25 cm
Stich­ling 01.05. 30.06. -
Zan­der - - 50 cm
Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bit­ter­ling, Elrit­ze, Fin­te, Flun­der, Fluss­neunau­ge, Karau­sche, Kop­pe, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Meer­neunau­ge, Quap­pe, Rhein­fel­che, Schlamm­peit­zger, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stör, Strö­mer, Zähr­te und Zwergstichling. 

Meck­len­burg-Vor­pom­mern — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Schon­zeit und Min­dest­ma­ße Binnengewässer Schon­zeit und Min­dest­ma­ße Küstengewässer
Tier­art Beginn Ende Min­dest­maß Beginn Ende Min­dest­maß
Aal 01.12. 28.02. 50 cm 01.12. 28.2.** 50 cm
Aland - - 25 cm - - -
Äsche - - 30 cm - - -
Bach­fo­rel­le 01.10. 31.03. 30 cm - - -
Bach­schmer­le 01.03. 31.05. - - - -
Barsch - - 17 cm - - 20 cm
Bin­nenst­int 01.03. 30.04.
Bit­ter­ling 01.04. 30.06.
Dorsch - - - 01.02. 31.03.*** 35 cm
Elrit­ze 01.04. 30.06. - - - -
Flun­der - - - - - 25 cm
Glatt­butt 30 cm
Hasel 01.03. 31.05. - - - -
Hecht varia­bel varia­bel 45 cm 01.03. 30.04. 50 cm
Karp­fen - - 40 cm - - -
Klie­s­che - - - - - 25 cm
Lachs 01.09. 31.03. 60 cm 15.09. 14.12. 60 cm
Gro­ße Maräne 01.10. 31.12. 30 cm - - -
Meer­fo­rel­le 01.09. 31.03. 45 cm 15.09. 14.12. 45 cm
Ost­see­schnä­pel - - - 01.11. 30.11. 40 cm
Quap­pe 01.01. 15.02. 30 cm - - 30 cm
Rap­fen - - 35 cm - -
Schlamm­peit­zger 01.04. 31.07. - - - -
Schleie - - 25 cm - - -
Schol­le - - - - - 25 cm
Stein­bei­ßer 01.04. 31.07. - - - -
Stein­butt - - - 01.06. 31.07. 30 cm
Wels 01.05. 30.06. 70 cm - - -
Witt­ling - - - - - -
Zähr­te 01.05. 31.07. - ganz­jäh­rig ganz­jäh­rig -
Zan­der varia­bel varia­bel 45 cm 23.04. 22.05. 45 cm****
Zope 01.04. 31.05. - - - -
Varia­bel: Die Fische­rei­be­rech­tig­ten der Bin­nen­ge­wäs­ser legen i.d.R. für die Wirt­schafts­fisch­ar­ten eige­ne Schon­zei­ten fest (Auf­druck auf der Angel­er­laub­nis beach­ten). ** Gilt für den Fisch­fang mit der Hand­an­gel (zusätz­lich gilt ein Fang­ver­bot außer­halb der Drei-See­mei­len-Zone vom 01.10.–31.03.). *** Für das Jahr 2021 wur­de durch die EU eine Schon­zeit für den Dorsch fest­ge­legt, inner­halb der die gel­ten­de Tages­fang­be­gren­zung für Frei­zeit­fi­scher (5 Fische) auf 2 Fische pro Tag ver­rin­gert wur­de. **** In den Fische­rei­be­zir­ken Dar­ßer Bod­den­ket­te, Peen­e­strom und Stet­ti­ner Haff 40 cm. Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bar­be, Edel­krebs, Fin­te, Fluss­neunau­ge, Mai­fisch, Meer­neunau­ge, Nase, Nord­see­schnä­pel, Ost­grop­pe, Stör, Sumpf­krebs und Ziege. 

Nie­der­sach­sen — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Schon­zeit und Min­dest­ma­ße Binnengewässer Schon­zeit und Min­dest­ma­ße in Küstengewässern
Tier­art Anfang Ende Min­dest­maß Anfang Ende Min­dest­maß
Aal - - 35 cm - - 45 cm
Äsche 01.03. 15.05. 30 cm - - -
Bach­fo­rel­le 15.10. 15.02. 25 cm - - -
Bar­be - - 35 cm - - -
Fluss­krebs 01.11. 30.06. 11 cm - - -
Glatt­butt - - - - - 30 cm
Edel­krebs 01.11. 30.06. 11cm - - -
Hecht 01.02. 15.04. 45 cm - - 45 cm
Lachs ganz­jäh­rig ganz­jäh­rig - 01.10. 15.03. 60 cm
Marä­ne 01.10. 31.12. - - -
Meer­fo­rel­le ganz­jäh­rig ganz­jäh­rig - 01.10. 15.02. 40 cm
Meer­äsche - - - - - 40 cm
Quap­pe - - 35 cm - - -
Rap­fen - - - - - -
Regen­bo­gen­fo­rel­le - - 25 cm - - -
Stein­butt - - 30 cm - - 30 cm
Stör - - 100 cm - - -
Wels - - 50 cm - - -
Zähr­te 01.05. 31.07. - - - -
Zan­der 15.03. 30.04. 40 cm 15.03. 15.05. 40 cm
Zope 01.04. 31.05. - - - -
Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bach­schmer­le, Bit­ter­ling, Elrit­ze, Fluss­neunau­ge, Grop­pe, Lachs (Bin­neng.), Mai­fisch, Meer­fo­rel­le (Bin­neng.), Meer­neunau­ge, Nase, Nord­see­schnä­pel, Rap­fen, Schlamm­peit­zger, Stein­bei­ßer und Stör. Wich­tig zu beach­ten: Lach­se, Meer­fo­rel­len, Nasen, Rap­fen und Stö­re dür­fen in Gewäs­sern, in die sie als Besatz ein­ge­bracht wor­den sind, gefan­gen wer­den. Die Gewäs­ser sind dem Fische­rei­kund­li­chen Dienst anzuzeigen. 

Nord­rhein-West­fa­len — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal** 01.10. 01.03. 50 cm
Aland - - 25 cm
Äsche 01.03. 30.04. 30 cm
Bach­fo­rel­le 20.10. 15.03. 25 cm
Bar­be 15.05. 15.06. 35 cm
Barsch - - -
Hecht 15.02. 30.04. 45 cm
Karp­fen - - 35 cm
Nase 01.03. 30.04. 30 cm
Schleie - - 25 cm
See­fo­rel­le 20.10. 15.03. 50 cm
See­saib­ling 20.10. 15.03. 30 cm
Zan­der 01.04. 31.05. 40 cm
** Nur für Aale im Rhein­haupt­strom (ohne Neben­ge­wäs­ser). Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bit­ter­ling, Elrit­ze, Fin­te, Grop­pe, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Moder­lies­chen, Neunau­ge, Nord­see­schnä­pel, Schlamm­peit­zger, Schmer­le, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stich­ling, Stör, Quap­pe und Zwergstichling. 

Rhein­land-Pfalz — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 50 cm
Äsche 15.02. 30.04. 30 cm
Bach­fo­rel­le 15.10. 15.03. 25 cm
Bach­saib­ling 15.10. 15.03. 25 cm
Bar­be 01.05. 15.06. 35 cm
Hecht 01.02. 15.04. 50 cm
Karp­fen - - 35 cm
Nase** 15.03. 30.04. 20cm
Rot­fe­der - - 15 cm
Rot­au­ge - - 15 cm
Regen­bo­gen­fo­rel­le 15.10. 15.03. 20 cm
Schleie - - 25 cm
See­fo­rel­le 15.10 15.03. 60 cm
Zan­der 01.04.*** 31.05. 45 cm
** Gilt nicht für Mosel, Lahn und Rhein. *** Im Rhein vom 01.02. bis 31.05. Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Aland, Bach­neunau­ge, Bit­ter­ling, Dreist­ach­li­ger Stich­ling, Elrit­ze, Flun­der, Fluss­neunau­ge, Fin­te, Karau­sche, Kop­pe, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Moder­lies­chen, Neunau­ge, Quap­pe, Schlamm­peit­zger, Schmer­le, Schnei­der, Schnä­pel, Son­nen­barsch, Stein­bei­ßer und Stör. Wich­tig zu beach­ten: In der Zeit von 15.04. bis 31.05. ist in den meis­ten Fließ­ge­wäs­sern sowie den direkt ange­bun­de­nen Gewäs­sern das Angeln mit Raub­fisch­kö­dern (Flie­ge aus­ge­nom­men) ver­bo­ten. Außer­dem ist das Angeln in Fließ­ge­wäs­sern der Forel­len­re­gi­on in der Win­ter­schon­zeit vom 15.10. bis 15.03., für die kei­ne Früh­jahrs­schon­zeit gilt, ver­bo­ten. Es gibt jedoch Ausnahmen. 

Saar­land — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 50 cm
Äsche 01.03. 30.04. 30 cm
Bach­fo­rel­le 01.10. 31.03. 25 cm
Bar­be 15.03. 15.06. 40 cm
Hecht 15.02. 31.05. 50 cm
Karp­fen - - 35 cm
Nase 15.03. 15.06. 30 cm
Schleie - - 25 cm
Wels - - 30 cm
Zan­der 15.02. 31.05. 40 cm
Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bach­schmer­le, Bit­ter­ling, Dreist­ache­li­ger Stich­ling, Elrit­ze, Fluss­neunau­ge, Grop­pe, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Meer­neunau­ge, Moder­lies­chen, Schlam­pez­ti­ger, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stör und Quappe. 

Sach­sen — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 50 cm
Aland - - 20 cm
Äsche 01.01. 15.06. 35 cm
Bach­fo­rel­le 01.10. 30.04. 28 cm
Bach­saib­ling 01.01. 30.04. 28 cm
Bar­be 15.04. 30.06. 50 cm
Döbel - - 30 cm
Gro­ße Maräne 01.10. 31.12. 30 cm
Hecht 01.02. 30.04. 50 cm
Karau­sche 01.02. 30.06. 15 cm
Karp­fen - - 40 cm
Lachs 01.10. 30.04. 60 cm
Meer­fo­rel­le 01.10. 30.04. 60 cm
Nase 01.01. 15.06.** 40 cm
Quap­pe 01.01. 31.03.** -
Rap­fen 01.01. 31.05. 40 cm
Regen­bo­gen­fo­rel­le 01.01. 30.04. 25 cm
Rot­fe­der - - 20 cm
Schleie - - 25 cm
See­fo­rel­le 01.10. 30.04. 60 cm
See­saib­ling 01.10. 30.04. 28 cm
Zan­der 01.02. 31.05. 50 cm
** Gilt nur in der Elbe, ansons­ten ganz­jäh­rig geschont. Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Atlan­ti­scher Stör, Bit­ter­ling, Elrit­ze, Grop­pe, Mai­fisch, Neunau­ge, Neun­stach­li­ger Stich­ling, Nord­see­schnä­pel, Schlamm­peit­zger, Schmer­le, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Strom­gründ­ling und Zährte. 

Sach­sen-Anhalt — Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­maß
Aal - - 50 cm
Äsche 01.12. 15.05. 30 cm
Bach­fo­rel­le 15.09. 31.03. 25 cm
Bar­be 01.04. 30.06. 45 cm
Gro­ße Maräne - - 30 cm
Hecht 15.02. 30.04. 50 cm
Karp­fen - - 35 cm
Klei­ne Maräne - - 12 cm
Quap­pe - - 30 cm
Rap­fen - - 40 cm
Regen­bo­gen­fo­rel­le - - 25 cm
Schleie - - 25 cm
Zähr­te - - 30 cm
Zan­der 15.02. 31.05. 50 cm
Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bit­ter­ling, Elrit­ze, Fin­te, Fluss­neunau­ge, Grop­pe, Lachs, Mai­fisch, Meer­fo­rel­le, Meer­neunau­ge, Moder­lies­chen, Nase, Nord­see­schnä­pel, Schlamm­peit­zger, Schmer­le, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stör und Weißflossengründling. 

Schles­wig-Hol­stein – Schon­zei­ten und Mindestmaße

Schon­zei­ten und Min­dest­ma­ße Binnengewässer Schon­zei­ten und Min­dest­ma­ße Küstengewässer
Tier­art Beginn Ende Min­dest­maß Beginn Ende Min­dest­maß
Aal - - 45 cm - - 45 cm
Aal­mut­ter - - - 15.09. 31.01. 23 cm
Äsche - - 35 cm - - -
Bach­fo­rel­le 01.10. 28.02. 30 cm 01.10. 31.12. 40 cm
Dorsch** - - 35 cm - - 35 cm Nord­see 38 cm Ostsee
Fin­te - - 30 cm - - 30 cm
Flun­der - - - weib­li­che 01.02. weib­li­che 30.04. 25 cm
Glatt­butt - - - 01.06. 31.07. 30 cm
Gro­ße Maräne - - 30 cm - - -
Gründ­ling 01.04. 30.06. - - - -
Hecht 15.02. 30.04. 45 cm 15.02. 30.04. 45 cm
Hering - - - - - 20 cm
Karp­fen - - 35 cm - - -
Klie­s­che - - 23 cm - - -
Lachs 01.10. 28.02. 60 cm 01.10 31.12.*** 60 cm
Makre­le - - - - - 30 cm Nordsee
Meer­äsche - - - - - 40 cm
Meer­fo­rel­le 01.10. 28.02. 40 cm 01.10. 31.12.*** 40 cm
Ost­see­schnä­pel 21.11. 31.01. 40 cm 01.12. 28.02. 40 cm
Quap­pe 01.01. 28.02. 35 cm - - -
Rap­fen - - 50 cm - - -
Schell­fisch - - - - - 30 cm
Schleie - - 25 cm - - -
Schol­le - - - weib­li­che 01.06. weib­li­che 30.04. 27 cm Nord­see 25 cm Ostsee
See­zun­ge - - - - - 24 cm
Stein­butt - - - 01.06. 31.07. 30 cm
Wolfs­barsch - - - - - 42 cm
Wels 01.05. 30.06. 70 cm - - -
Witt­ling - - - - - 27 cm Nord­see 23 cm Ostsee
Zan­der 01.04. 31.05. 45 cm 15.02. 15.05. 45 cm
** Durch die Fang­quo­te dür­fen außer­halb der Laich­zeit maxi­mal fünf Dor­sche und in der Laich­zeit (Febru­ar bis März) maxi­mal zwei Dor­sche ent­nom­men wer­den. *** Für Fische im Laich­kleid, silb­ri­ge Fische aus­ge­nom­men. Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Bach­neunau­ge, Bach­schmer­le, Bar­be, Bit­ter­ling, Elrit­ze, Fluss­neunau­ge, Grop­pe, Hasel, Mai­fisch, Meer­neunau­ge, Moder­lies­chen, Nase, Nord­see­schnä­pel, Ost­grop­pe, Schlamm­peit­zger, Stein­bei­ßer, Stör, Uke­lei, Zähr­te und Zope. 

Thü­rin­gen – Schon­zei­ten und Mindestmaße

Tier­art Schon­zeit — Beginn Schon­zeit — Ende Min­dest­ma­ße
Aal - - 45 cm
Äsche 01.02. 31.05. 30 cm
Bach­fo­rel­le 01.10. 31.03. 25 cm
Bach­saib­ling 01.10. 31.03. 25 cm
Döbel - - 25 cm
Hasel 01.04. 31.05. 20 cm
Hecht 15.02. 30.04. 45 cm
Karp­fen - - 35 cm
Regen­bo­gen­fo­rel­le** 01.02. 31.03. 25 cm
Rot­fe­der - - 15 cm
Schleie - - 25 cm
Wels - - 50 cm
Zan­der 01.04. 31.05. 45 cm
** Bei einem gemein­sa­men Vor­kom­men von Bach- und Regen­bo­gen­fo­rel­len in einem Fließ­ge­wäs­ser­re­gi­on gilt für die Regen­bo­gen­fo­rel­le die Schon­zeit der Bach­fo­rel­le (01.10. bis 31.03.). Die fol­gen­den Arten sind ganz­jäh­rig geschont: Aland, Bach­neunau­ge, Bar­be, Bit­ter­ling, Fluss­neunau­ge, Kop­pe, Lachs, Meer­fo­rel­le, Nase, Neun­stach­li­ger Stich­ling, Quap­pe, Rap­fen, Schlamm­peit­zger, Schnei­der, Stein­bei­ßer, Stör und Zährte. 
close

10% Rabatt im DaF Shop 🎣

Trage dich für unseren Newsletter ein und bekomme 10% Rabatt auf deinen Einkauf im DaF Shop.

Wir sen­den kei­nen Spam! Erfah­re mehr in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung.

2 Kommentare

  1. Die Schon­zei­ten für Hes­sen stim­men nicht mehr.
    rv.hessenrecht.hessen.de/bshe/document/jlr-FischSchutzVHE2008V3P2

    Zum Bei­spiel hat der Zan­der kei­ne Schon­zeit mehr in Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close