fbpx
Angebot!

Zhik Trockenanzug

595,00 

Safety first - Vor allem bei kaltem Wasser ist ein Trockenanzug ein Lebensretter.

Lieferzeit: 4-5 Tage

Artikelnummer: 20005 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Zhik Trockenanzug für Angler

Tro­cken­an­zü­ge kön­nen Leben ret­ten. Bei einem Sturz vom Angel­boot, Kay­ak, SUP oder Bel­ly ist die größ­te Gefahr nicht das Ertrin­ken, son­dern die Unter­küh­lung! Genau davor schützt nur ein Trockenanzug.

Die­ser viel­sei­ti­ge Tro­cken­an­zug kom­bi­niert Tech­no­lo­gien aus dem Hoch­see­se­geln und dem schnel­len Küs­ten­se­geln. Das Ergeb­nis ist ein agi­ler, leich­ter Tro­cken­an­zug, der viel Platz bie­tet und gleich­zei­tig sehr robust ist.

Zhik Drysuit — Übersicht

  • Die 3‑lagige Vec­ta-Gewe­be-Tech­no­lo­gie ermög­licht eine was­ser­dich­te, leich­te und atmungs­ak­ti­ve TPU-Membran
  • Hoch­gra­dig atmungs­ak­tiv mit einer Bewer­tung von 10K (mm H20/G/M2/Tag)
  • Voll­stän­dig ver­schweiß­te Näh­te mit zusätz­li­chen Ver­stär­kun­gen an kri­ti­schen Stellen
  • 80/20 dau­er­haft was­ser­ab­wei­sen­de Eigen­schaf­ten (DWR)
  • Latex-Dich­tun­gen für maxi­ma­len Kom­fort und Haltbarkeit

Weitere Merkmale des Trockenanzugs:

  • In Deutsch­land ent­wi­ckel­ter was­ser­dich­ter TIZIP®-Reißverschluss für maxi­ma­len was­ser­dich­ten Schutz und Haltbarkeit
  • Ver­stärk­te Knie‑, Gesäß‑, Schritt- und Fuß­tei­le aus 450D-Nylon-Oxford für maxi­ma­le Haltbarkeit
  • Asym­me­trisch plat­zier­ter Reiß­ver­schluss für ein­fa­chen Ein- und Aus­stieg und leich­ten Zugang zur Entlastung
  • Strom­li­ni­en­för­mi­ges Car­go-Taschen-Design für maxi­ma­len Stau­raum bei mini­ma­lem Volumen
  • Schüt­zen­de Reißverschlussleiste
  • Inter­ne ver­stell­ba­re elas­ti­sche Hosenträger

Die richtige Größe für den Zhik Trockenanzug finden:

Warum ein Trockenanzug beim Angeln?

Bei einem Tro­cken­an­zug han­delt es sich um einen ein­tei­li­gen Anzug, der spe­zi­ell für die ver­schie­de­nen Was­ser­sport­ar­ten ent­wor­fen wur­de. Gefer­tigt wird er aus robus­tem, abso­lut was­ser­dich­tem Gewe­be. Um ein Ein­drin­gen von Was­ser an Armen, Bei­nen und Kra­gen zu ver­hin­dern, wer­den die­se mit eng anlie­gen­den Man­schet­ten abgeschlossen.

So hält ein Trockenanzug warm

Es ist genau genom­men die Luft­schicht zwi­schen dem Kör­per und dem Tro­cken­an­zug, die für die Wär­me sorgt. Da der Anzug dicht abschließt, kann weder Luft hin­ein- noch hin­aus­kom­men. Die Luft erwärmt sich also auf Körpertemperatur.

Wie muss ein Trockenanzug sitzen?

Der Tro­cken­an­zug soll­te weder zu weit noch zu eng sit­zen, so dass ihr euch frei bewe­gen könnt und kei­ne Span­nun­gen entstehen.

Was zieht man unter einem Trockenanzug an?

Zur kal­ten Jah­res­zeit trägt man unter dem Anzug Funk­ti­ons­un­ter­wä­sche z.B. aus Meri­no­wol­le oder Poly­es­ter plus einen etwas dicke­ren Fleece, im Som­mer leich­te Funk­ti­ons­wä­sche. Durch Atmungs­fä­hig­keit wird der Schweiß vom Kör­per weg­trans­por­tiert, wodurch eine Käl­te­bil­dung direkt am Kör­per ver­hin­dert wird. Wich­tig: Nie­mals Baum­woll­wä­sche in einem Tro­cken­an­zug tragen.

Zum Zhik Tro­cken­an­zug emp­feh­len wir die 170N Ret­tungs­wes­te von Spin­lock.

Größe

S, M, L, XL

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Produkt auswählen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner