Angeln auf Aal mit der Festbleimontage

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Aal, Montagen / Rigs
Tags / Schlagworte: : ,

Veröffentlicht am September 08, 2011 , derzeit Keine Kommentare

Aalangeln: Die Festbleimontage

Tipp zum Aalangeln

Aal auf Festblei-Montage in der Elbe

Eine sehr häufig verwendete Methode um den Aalen nachzustellen ist neben dem Fischen mit der Laufbleimontage, das Fischen mit der Festbleimontage. Gerade in den großen Flüssen wie z.B. der Elbe wird diese Methode am häufigsten gefischt. Die Montage ist recht simpel.

Gefischt wird meistens mit monofilen Schnüren mit einem Durchmesser zwischen 0,30 und 0,40mm. Geflochtene Schnüre gehen auch, haben aber einen bedeutenden Nachteil gegenüber den monofilen Schnüren. Geflochtene Schnüre haben keinen so guten Abriebschutz, der gerade beim Aalangeln von hoher Bedeutung ist, da sich die Aale meistens in der Nähe von Verstecken, Steinen und Muschelbänken aufhalten. Wer also mit geflochtener Schnur fischt, muss mehr vermehrten Montagen- und Fischverlusten rechnen.

So, zurück zur Montage. An die Hauptschnur wird ein kräftiger Wirbel gebunden, in dem das Grundblei und das vorfach eingehangen wird. Zu den Grundbleien sei gesagt, das man sie nicht zu leicht wählen sollte. Erstens müssen sie auch bei starker Strömung am Grund liegen bleiben und zweitens haken sich die Aale mit Hilfe eines schweren Bleies meist von selbst. Die Vorfacher sollten in der Regel 70cm lang sein und die Hakengröße sollte sich zwischen Größe 4 und 1 bewegen.

Tipps zu für Köder fürs Aalangeln gibts hier.

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Angeln auf Aal mit der Festbleimontage. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar