Zandersaison 2014

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie 2014, Saisonales
Tags / Schlagworte: : , , , ,

Veröffentlicht am November 29, 2014 , derzeit 5 Kommentare

Zanderangeln 2014 – Fänge, Köder, Tipps & Co.

Zanderangeln – die Saison 2014.

Nachdem wir monatelang auf das Zanderangeln verzichten mussten und in dieser Zeit andere Zielfische beangelt haben, können wir endlich wieder an der Elbe angreifen. Anders als in den letzten Jahren, in denen wir viele kleinere Artikel von Zanderfängen gepostet haben, wird es dieses Jahr diesen Leitartikel zur Saison bzw. den Fängen und nur zwischendurch bei besonderen Vorfällen einen separate Artikel geben. Dieser Beitrag wird also stetig wachsen und regelmäßig aktualisiert. Wir freuen uns, wenn Ihr die Kommentarfunktion für Eure eigenen Erfahrungen von Zanderangeln, Fragen oder ähnliches nutzt. Weitere wissenswerte Informationen rund um das Angeln auf Zander, sprich Ködertipps, Techniken, Montagen etc. findet Ihr unter anderem bei dem Tag Zanderangeln. Wir wünschen Euch eine tolle Saison mit schönen Fischen und viel Spaß am Wasser.

Zanderfänge im Dezember – Update 18.12.2014

Kurz vor Beginn der Schonzeit in Hamburg konnte Rolf mal wieder einen schönen 80+ Zander in der Elbe im Hamburger Hafen fangen. Allgemein war das Zanderangeln in den letzten Wochen ein schwieriges Unterfangen. Es kamen zwar immer wieder Fische raus, doch eher wenig gute und Schneidertage waren auch dabei. Mal gucken was die letzten knapp zwei Wochen der Hamburger Zandersaison noch so bringen. Petri für die, die ans Wasser kommen.

80+ Zander aus Hamburg

80+ aus dem Dezember

Zanderangeln im November – Update 30.11.2014

Nachdem wir in diesem Jahr doch eher ziemlich allroundmäßig am Wasser unterwegs waren und vor allem der Hecht in den Vordergrund gerückt ist, haben wir uns in den letzten drei Wochen wieder vermehrt dem Zanderangeln gewidmet. Fische kamen dabei eigentlich fast immer raus, aber meistens waren es Zander bis Mitte/Ende 50. Fische unter 50cm waren genau so selten wie Stachelritter über der 60cm Marke.

 Zander im dunklem

Schöner 70er

Lediglich Sören hatte an einem Wochenende einen guten Packt mit Petrus geschlossen. So konnte er erst einen schönen 70er Zander und einen Tag später noch einen starken Ü80er Stachelritter fangen. Das beide Fische dann noch im Dunkeln bissen war für die Hamburger Elbe auch eher untypisch. Sascha hatte noch einen feisten Meterhecht als Beifang beim Zanderangeln. Mal gucken wie sich die letzten vier Wochen der Zandersaison in Hamburg entwickeln, der ein- oder andere Großzander sollte vor Beginn der Schonzeit noch kommen, wir sind gespannt!

Sowas will jeder Zanderangler - starker 80+

Sowas will jeder Zanderangler – starker 80+

Letztes Wochenende war mal wieder Alex zu Gast bei uns an der Elbe. So ging es Samstag und Sonntag in einer buntgemischten Truppe mit Alex, Arne, Tobias und Sascha ans Wasser. Die Bedingungen waren an beiden Tagen alles andere als leicht. Eisiger Ostwind und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, ließen zum ersten Mal in diesem Winter die Rutenringe gefrieren. An beiden Tagen lag das kurze Fressfenster ganz eindeutig in den Morgenstunden. Samstag gab es dann in den Morgenstunden einige Zander bis Anfang 50cm und diesen schönen 77er. Umso besser, dass den dann auch noch Alex gefangen hat, da hat sich der Weg schon mal gelohnt. Am Nachmittag legte Arne dann noch einen guten 60er nach.

Alex mit fetten 77er

Alex mit fetten 77er

Sonntag dann das gleiche Spiel. Als Sascha morgens am Wasser ankam, waren die anderen drei Jungs schon fleißig am Fischen. Auch hier ging es wieder in der Anfangsphase rund und so konnte erst Alex einen 80er und dann noch Arne einen Anfang 70er Stachelritter in den ersten Würfen fangen. Da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. Danach war tote Hose, lediglich Sascha bekam noch einen schönen Einschlag auf seinen 7“ Fin-S-Fish, doch der vermeidliche Großzander entpuppte sich mal wieder als Hecht. Mit Anfang 90cm aber auch ein ordentlicher Esox.

Wie lief es bei Euch zuletzt? Schreibt Eure Erlebnisse in die Kommentare!

Mit dem Juli kommen endlich gute Zanderfänge

Im Juni gab es leider keine guten Zanderfänge für uns, es kamen zwar hier und da immer mal wieder ein paar Stachelritter raus, doch die Masse und auch die Klasse, ließ doch eher zu wünschen übrig. So widmeten wir uns auch vermehrt anderen Fischarten wie Bachforellen, Hechten und Rapfen und konnten dort teilweise echt super Fänge erzielen.

zanderangeln_im_sommer

Toller 70+ Stachelritter aus der Elbe

Anfang Juli ging es abends für Sascha’s Cousin und Sascha an die Elbe. Eigentlich stand Rapfenangeln auf dem Plan, doch irgendwie schienen die Elbtorpedos, auf die in der letzten Zeit eigentlich immer Verlass war, überhaupt nicht in Beißlaune zu sein. So wurde schnell der Spot gewechselt, die Hardbaits gegen Gummis getauscht und ein Versuch auf Zander gestartet. Mit dem was nun kam, hätten die beiden nach den Ergebnissen der letzten Wochen, niemals gerechnet. Sie schienen endlich mal wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein und konnten ca. zwei Stunden Zanderangeln vom feinsten erleben. Es war zwar kein Fisch von Ü80cm dabei, dafür gab es aber etliche Zander von ca. 35 bis 55cm, ein Mitte 60 und ein Anfang 70er. Dazu kamen noch ordentlich Kontakte und einige Drillaussteiger, also richtig Aktion! Bester Köder war der Keitech Easy Shiner in 4 und 5“ in natürlichen Farben. Mal sehen in welche Richtung sich die Zanderfänge jetzt entwickeln, wir sind gespannt und werden berichten.

Bester Köder des Tages - 5"Easy Shiner

Bester Köder des Tages – 5″Easy Shiner

Wie liefen bei Euch die letzten Wochen in Sachen Zander? Nutzt dafür doch einfach unsere Kommentarfunktion.

Zanderfänge bis Ende Mai

Es bleibt schwierig! Zwar fehlt uns aktuell die Zeit um viel Zanderangeln zu gehen, aber zumindest in den recht wenigen Stunden, die wir an der Elbe waren, haben wir uns nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Sowohl Frequenz als auch die Durchschnittsgröße hauen derzeit keinen vom Hocker. Entweder stellen wir uns derzeit zu blöd an, oder die guten Zander sind gerade nicht in Beisslaune. Am vergangenen Wochenende fischten wir hauptsächlich in den Buhnen, in denen es kaum Kontakte gab und wir uns zwischendurch den Rapfen widmeten, die richtig aggressiv unterwegs waren und wir so jede Menge Spaß hatten. Einen etwas besseren Zander gab es dann doch noch auf einen neuen Fox Gummi.

Buhnenangeln HH

Zetti aus den HH Buhnen

Kürzlich hörten wir von verschiedenen Anglern, dass verhältnismäßig viele entnommene Zander noch Laich im Bauch hatten. Diese Fische konnten also auf Grund von verschiedenen Faktoren nicht ablaichen. Soweit wir wissen, bildet sich der nicht abgesetzte Laich optimalerweise in Fettreserven um, einige Fische schaffen dies jedoch nicht und können daran verenden. Eventuell habt Ihr ja mehr Informationen darüber und Theorien warum es derzeit nicht gut läuft. Nutzt dafür einfach die Kommentarfunktion.

Aktuelle Zanderfänge – Start in die Saison

Die Saison startet schwieriger als gedacht. Auch wenn es gegebenenfalls etwas zu früh für einen kleines Fazit ist, kann man definitiv sagen, dass es bis jetzt nicht sonderlich gut läuft. Wir waren drei Mal an beziehungsweise auf der Elbe und konnten noch keinen guten Zander fangen. Wir angelten in einem beruhigtem Bereich, in den Buhnen und machten gestern im Hamburger Hafen richtig Strecke. Auch wenn bei jedem Trip Zander gefangen wurden, war die Frequenz nicht sonderlich gut. Gestern vom Boot wurde hauptsächlich auf kleinere Köder, was für diese Zeit des Jahres ja nicht ungewöhnlich ist, gefangen, sechs und sieben Inch Köder brachten nicht einen Biss. Wie läuft es bei Euch, was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

Aktueller Fang 2014

Einer der besseren Zander bis jetzt

5 Kommentare

Noch gibt es 5 Kommentare bei Zandersaison 2014. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!?

  1. Dickes Petri zum Traumzander RB!

  2. Bislang war das Glück auch mir nicht hold. Das sich gestern gegen 23 Uhr aber ändern sollte. Ein 94cm 7kg Zander konnte dann doch nicht dem Köderfisch wiedersehen. Schöne Grüße aus Dessau

  3. Natur & Kaffee ist doch auch was feines 😉 Wir sind mehr in und um Hamburg unterwegs Dimitri

  4. Ich war am zweiten Wochenende im Juni in Hitzacker und habe mein Glück versucht! Der Ausflug an sich war genial, die Natur und der heiße Kaffee waren schön, aber angebissen hat kein einziger Zander ich dachte ich bin verflucht! Aber anscheinend bin ich nicht alleine, wo wart ihr an der Elbe?

  5. Also bei mir in Bremen lief es auch ganz mies bisher. in ca. 20 Stunden am Wasser hatte ich drei(!) Bisse und keine Landung, auf meine 13cm Gummis. Ich hab jetzt auch schon die 10cm ausgepackt, damit noch nicht ganz so lange geangelt, aber die Ausbeute ist bei mir ebenfalls Zero. Zwei Wochen Saison und noch kein Zander. Das ist hart. Aber vielleicht stelle ich mich dieses Jahr auch blöde an, ich probiere hauptsächlich auch neue Stellen aus. Keine Ahnung, vielleicht ist da auch einfach nichts los. Gut, dass man am nächsten Tag immer gleich wieder Bock hat, egal ob man gefangen hat oder nicht :) Grüße.

Hinterlasse ein Kommentar