News: Heuler aus der Elbe gestorben

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angel-News
Tags / Schlagworte: : ,

Veröffentlicht am Juli 21, 2013 , derzeit Keine Kommentare

Hamburg: Angler fischen Heuler aus der Elbe

Am Dienstagvormittag waren Peter W. (74) und Adolf M. (73) gemeinsam am Vorhafen an der Elbe zum Angeln unterwegs. Zum Glück mit der kompletten Angelausrüstung, unter anderem einem Spundwandkescher. Plötzlich sahen die beiden einen jungen Seehund, einen sogenannten Heuler, der im Wasser trieb. Das Tier wurde von den Wellen hin und her geworfen. Die beiden ergriffen sofort die Initiative und kescherten den sichtlich geschwächten Heuler aus der Elbe und informierten die Feuerwehr. Der Heuler wurde vorsichtig in eine Transportbox gesetzt und in die Seehundaufzuchtstation in Friedrichskoog transportiert. Seehundexperte Jan Dohndorf (35): „Der Heuler befindet sich leider in keinem guten Zustand. Er ist abgemagert, wiegt etwa sieben Kilo. Das ist viel zu wenig.“ Normalerweise werden Robben-Babies etwa sechs Wochen von der Mutter gesäugt, bevor sie selbst mit dem Fischfang beginnen. Der aus der Elbe gerettete Heuler wurde nach dem ersten Eindruck bereis nach drei Wochen von seiner Mutter getrennt und hatte 13 Kilogramm Untergewicht. Leider ist das Jungtier bereits am Donnerstag in der Aufzuchtststation in Friedrichskoog gestorben. Tanja Rosenberger (42), Diplombiologin und Leiterin der Station, sagte zur BILD-Zeitung: „Mittwochabend machte Reiner noch einen relativ stabilen Eindruck. Doch letztendlich war seine Infektion im Magen-Darm-Bereich wahrscheinlich doch zu stark. Außerdem war er mit sieben Kilo total unterernährt, sehr schwach.“

Info am Rande: Die Rapfen sind los!

Das Wasser ist warm und die Rapfen haben Hunger! Und dabei haben diese Raubfische keine Zeit zu verlieren. Mit oftmals brachialer Gewalt stürzen sich diese Räuber auf die Oberflächerköder! Rapfenangeln macht richtig Spaß! Häufig stehen die Rapfen an den Kanten mit starker Strömung. Die Bisserkennung ist einfach: Schlagartig ist die Rute krumm und ein heißer Tanz beginnt!

Rapfenangeln

Schöner Drill, schöner Fisch!

Angel-Video der Woche: Poons of June

Sonne, Meer und Fliegenfischen – dazu Tarpon. Dieser Fisch hat wohl schon so ziemlich jeden Angler, der es mit ihm aufnehmen wollte, in den Wahnsinn getrieben. Doch das eigentliche „Problem“ beginnt erst, wenn dieser Fisch den Köder genommen hat. Gewaltige Kräfte werden dann entfesselt. Viel Spaß bei dem Video der Woche mit Captain Scott Crippen und Captain Christian Yergen’s.

Spruch der Woche
“Der Angler sagt nur dann die Wahrheit, wenn er einen anderen Angler als Lügner tituliert.”

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei News: Heuler aus der Elbe gestorben. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar