Angel-News: Exot in Dänemark gefangen, Schweinswale in Seenot und Mindestmaßerhöhung für Zander in der Warnow

Veröffentlicht von Dicht am Fisch. In der Kategorie Angel-News
Tags / Schlagworte: : ,

Veröffentlicht am August 18, 2013 , derzeit Keine Kommentare

Exot in Dänemark gefangen

Anfang August hat ein Hobbyfischer in der Ostsee in der Nähe von Kopenhagen einen außergewöhnlichen Fang gemacht: Einen Riesenpacu der auch „Ball Cutter“ genannt wird. Den Namen „Ball Cutter“ bekam der ursprünglich nur im Amazonas lebende und sich vegetarisch von Früchten und Samen ernährende Fisch, von den dort ansässigen Fischern. Der Pacu besitzt große breite Zähne mit denen er Nüsse und Samen zerlegt. Es soll aber auch schon zu tödlichen Angriffen auf Menschen gekommen sein. Vor allem sollen schwimmenden Männern die Hoden abgebissen wurden sein. Der Pacu, der in Dänemark in Netz ging, war gut 30cm groß. Zudem sind schon Pacus in Kroatien und Polen gesichtet worden, wie sie dort hingelangt sind, ist jedoch noch völlig unklar und wird zur Zeit untersucht.

Schweinswale in Seenot

Die Schweinswale in der Ostsee sind bedroht. Die Stellnetzfischerei und ständiger Lärm durch die Schifffahrt und anderen Faktoren machen der einzigen, in der Ostsee lebenden Walart das Leben schwer. Das Vorkommen der Schweinswale beträgt in der westlichen Ostsee ca. 18.500 Exemplare und im Osten des Baltischen Meeres nur noch höchstens 460. Die eigenständige Population im Osten des Baltischen Meeres ist daher vom Aussterben bedroht! Man kann nur noch hoffen, dass die Population sich erholt. Überfischung, Umweltverschmutzung und auch der zunehmende Lärm im Meer durch zum Beispiel Sprengung von Kriegsmunition oder das Rammverfahren beim Errichten von Windparks und der Einsatz von Seismik, bei der Suche nach Öl- und Gasvorkommen, stellen eine massive Bedrohung für die Schweinswale dar.

Neues Zandermindestmaß in der Warnow

Neues Zandermindestmaß in der Warnow

LALLF Mecklenburg-Vorpommern erhöht das Mindestmaßes für Zander in der Warnow

Da der Zanderbestand sich in der Warnow in den letzten Jahrzehnten drastisch verringert hat, hat der LALLF Mecklenburg-Vorpommern das Mindestmaß für Zander in der Warnow von 45 auf 50cm erhöht. Nun muss man abwarten, ob die Maßnahme dazu beiträgt, dass der Zanderbestand sich wieder einigermaßen erholt.

Mindest- und Maximalmaß können Bestände schützen!

Video der Woche

DaF-Guide Nico hat mal wieder zusammen mit Peter von Poolproductions ein nettes Filmchen gedreht. Im Hochsommer auf Zander? 36°C und Stachelritter? Dass das klappt und man auch Forellen und Wels an die Köder locken kann, wird in diesem Video gezeigt! Viel Spaß dabei!

Keine Kommentare

Noch gibt es keine Kommentare bei Angel-News: Exot in Dänemark gefangen, Schweinswale in Seenot und Mindestmaßerhöhung für Zander in der Warnow. Möchtest Du ein Kommentar hinzufügen Wir freuen uns!

Hinterlasse ein Kommentar